Münzen Seite 16 - Gedenk-Euros

Didis Münz-Seiten, Nr. 16


deutsche Gedenk-EURO (2 €)

  Schleswig-Holstein - Holstentor
Die Münze zeigt das Holstentor in Lübeck, mit der Inschrift SCHLESWIG-HOLSTEIN unter dem Tor. Das Prägungszeichen ist links, während sich die Initialen des Designers Heinz Hoyers (HH) rechts befinden. Die Inschrift BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND ist in einem Halbkreis im unteren Teil des äußeren Rings angeordnet, in dem sich die Jahreszahl ganz oben befindet und damit die zwölf Sterne der Europäischen Union in zwei Gruppen mit jeweils sechs Sternen teilt.
03.02.2006, ca. 30 Mio
Gedenkeuro BRD 2006
  Mecklenburg-Vorpommern - Schweriner Schloß
Die Münze zeigt das Schweriner Schloss, mit der Inschrift MECKLENBURG-VORPOMMERN unter dem Schloss. Das Prägungszeichen ist oben, während sich die Initialen des Designers Heinz Hoyers (HH) unten befinden. Die Inschrift BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND ist in einem Halbkreis im unteren Teil des äußeren Rings angeordnet, in dem sich die Jahreszahl ganz oben befindet und damit die zwölf Sterne der Europäischen Union in zwei Gruppen mit jeweils sechs Sternen teilt
02.02.2007, ca. 30 Mio
Gedenkeuro BRD 2007
F Hamburg - Hamburger Michel
Die Münze zeigt die Hamburger St.-Michaelis-Kirche (volkstümlich Michel genannt), mit der Inschrift HAMBURG unter der Kirche. Oberhalb der Kirche befindet sich das Münzzeichen und rechts die Initialen des Designers Erich Ott (Œ). Die Inschrift BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND ist in einem Halbkreis im unteren Teil des äußeren Rings angeordnet, in dem sich die Jahreszahl ganz oben befindet und damit die zwölf Sterne der Europäischen Union in zwei Gruppen mit jeweils sechs Sternen teilt.
Ein Teil der Auflage (vermutlich 75.000 Stück) wurde in Stuttgart (Prägezeichen F) versehentlich mit der alten, von 2002–2006 gültigen, Wertseite geprägt.
01.02.2008, ca. 30 Mio
2-€-Gedenkmünze BRD 2009
  Europäische Wirtschafts- und Währungsunion 1999–2009
Die Münze zeigt in der Mitte als Symbol für die Entwicklung vom Tauschhandel zur Währungsunion eine stilisierte menschliche Figur, deren linker Arm durch das Eurozeichen verlängert wird. Die Initialen GS des Künstlers George Stamatopoulos erscheinen unter dem Euro-Symbol. Oberhalb des Motivs befindet sich der Name des Ausgabestaats und unterhalb der Ausgabeanlass WWU 1999-2009 jeweils in der Sprache des Landes, das die Münze geprägt hat.
01.01.2009
2-€-Gedenkmünze BRD 2009a
  Saarland - Ludwigskirche in Saarbrücken
Die Münze zeigt stellvertretend für das Saarland die Ludwigskirche in Saarbrücken, mit der Inschrift SAARLAND und dem Münzzeichen unter der Kirche. Rechts der Kirche sind die Initialen des Designers Friedrich Brenner FB angebracht. Die Inschrift BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND ist in einem Halbkreis im unteren Teil des äußeren Rings angeordnet, während sich im oberen Teil die zwölf Europasterne in zwei Gruppen zu je sechs Sternen, geteilt durch die Jahreszahl 2009 befinden
06.02.2009, ca. 31,5 Mio
Gedenkeuro BRD 2009 2-€-Gedenkmünze BRD 2009
  Bremen - Bremer Rathaus & Roland
Die nationale Seite zeigt das Rathaus von Bremen mit dem Roland, die zusammen die republikanische Geschichte und Tradition Bremens symbolisieren. Die
Weserrenaissance-Fassade des alten Rathauses ist realitätsnah dargestellt, der Roland im Verhältnis zum Rathaus überhöht. Die Länderbezeichnung „BREMEN“ verknüpft Rathaus und Roland mit dem Bundesland. Auf der Randzone befinden sich die europäischen Sterne, das Ausgabejahr 2010 und die Nationalitätenkennzeichnung „D“ für das Ausgabeland Bundesrepublik Deutschland.
Das Münzzeichen der jeweiligen Prägestätte ist im Kernbereich unter Berücksichtigung der künstlerischen Ausgewogenheit angebracht. Die Initialen des Künstlers befinden sich im unteren Kernbereich (unter dem Roland).
Der Entwurf der nationalen Seite der Gedenkmünze stammt von Herrn Bodo Broschat, Berlin.
Materialeinsatz, technische Parameter und Gestaltung der europäischen Seite der 2-Euro-Gedenkmünze entsprechen der aktuellen 2-Euro-Umlaufmünze.

29.01.2010, ca. 30 Mio
2-€-Gedenkmünze BRD 2010
  Nordrhein-Westfalen - Kölner Dom
2011, ca. 30 Mio
2-€-Gedenkmünze BRD 2011
  Bayern - Schloss Neuschwanstein
2012, ca. 30 Mio
2-€-Gedenkmünze BRD 2012
  Baden-Württemberg - Kloster Maulbronn
2013, ca. 30 Mio
 
  Niedersachsen - St. Michaelis-Kirche in Hildesheim
2014, ca. 30 Mio
 
  Hessen - Frankfurter Paulskirche
2015, ca. 30 Mio
 
  Sachsen - Dresdner Zwinger
2016, ca. 30 Mio
 
  Rheinland-Pfalz - Porta Nigra in Trier
2017, ca. 30 Mio
 
  Berlin - Schloß Charlottenburg
2018, ca. 30 Mio
 
  Sachsen-Anhalt - Magdeburger Dom
2019, ca. 30 Mio
 
  Thüringen - Wartburg bei Eisenach
2020, ca. 30 Mio
 
  Brandenburg - Schloss Sanssouci in Podsdam
2021, ca. 30 Mio
 

Bundesbank - Bargeld - FAQ - Euro-Münzen, http://de.wikipedia.org/wiki/2-Euro-Gedenkm%C3%BCnzen

wer die Seite direkt aufgerufen hat, bitte hier klicken, um zur Startseite zu kommen!
Diese Seite wurde am 02. April 2005 erstellt, letzte Änderung am 23. Mai 2014
© Diethelm Glaser, alle Rechte vorbehalten | Seite 2.102

dieser Frameset Gesamte HP
seit 3.11.2016
seit 26.8.2010
kostenlose Counter <BR>bei xcounter.ch
seit 19.05.2007