Witze von Susan

Didis Humorseiten, Nr. 19


Witze von Susan

mal wieder was für nebenher...

Mein Freund öffnete die Kommodenschublade seiner Ehefrau und holte ein in Seidenpapier verpacktes Päckchen heraus: "Dies ist nicht irgendeinPäckchen, sondern ein Päckchen mit Reizwäsche darin". Er warf das Papier weg und betrachtete die Seide und die Spitze. "Dies kaufte ich als wir zum ersten Mal in New York waren.Das ist jetzt 8 oder 9 Jahre her.
> Sie trug es nie. Sie wollte es für eine besondere Gelegenheit aufbewahren. Und jetzt, glaube ich, ist der richtige Moment gekommen." Er näherte sich dem Bett und legte die Unterwäsche zu den anderen Sachen, die von dem Bestattungsinstitut mitgenommen würden. Seine Frau war bereits gestorben.
> Als er sich zu mir umdrehte, sagte er: "Bewahr nichts für einen besonderen Anlass auf, jeder Tag den du lebst, ist ein besonderer Anlass".
> Ich denke immer noch an diese Worte.....sie haben mein Leben verändert. Heute lese ich viel mehr als früher und putze weniger. Ich setze mich
> auf meine Terrasse und genieße die Landschaft ohne auf das Unkraut im Garten zu achten. Ich verbringe mehr Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden und weniger Zeit bei der Arbeit. Ich habe begriffen, daß das Leben eine Sammlung von Erfahrungen ist, das es zu schätzen gilt. Von jetzt an bewahre ich nichts mehr auf. Ich benutze täglich meine Kristallgläser. Wenn mir danach ist, trage ich meine neue Jacke um in den Supermarkt zu gehen. Auch meine Lieblingsdüfte trage ich dann auf wenn ich Lust darauf habe, anstatt sie für Festtage aufzuheben. Sätze, wie z.B. "Eines Tages..." oder "an einem dieser Tage..." sind dabei aus meinem Vokabular verbannt zu werden. Wenn es sich lohnt, will ich die Dinge hier und jetzt sehen, hören und machen. Ich bin mir nicht ganz sicher, was die Frau meines Freundes gemacht hätte, wenn sie gewußt hätte, daß sie morgen nicht mehr sein wird (ein Morgen denn wir oft zu leicht nehmen). Ich glaube, daß sie noch ihre Familie und engen Freunde angerufen hätte. Vielleicht hätte sie auch ein paar alte Freunde angerufen um sich zu versöhnen oder sich für alte Streitigkeiten zu entschuldigen.
> Der Gedanke, daß sie vielleicht noch chinesisch essen war (ihre Lieblingsküche), gefällt mir sehr. Es sind diese kleinen unerledigten Dinge, die mich sehr stören würden wenn ich wüßte, daß meine Tage gezählt sind. Genervt wäre ich auch gewisse Freunde nicht mehr gesehen zu haben mit denen ich mich "an einem dieser Tage" in Kontakt hätte setzen sollen. Genervt nicht die Briefe geschrieben zu haben die ich "an einem dieser Tage" schreiben wollte. Genervt meinen Nächsten nicht oft genug gesagt zu haben wie sehr ich sie liebe. Jetzt verpasse, verschiebe und bewahre ich nichts mehr, daß uns Freude und Lächeln in unser Leben bringen könnte. Ich sage mir, daß jeder Tag etwas Besonderes ist.... jeder Tag, jede Stunde sowie jede Minute ist etwas Besonderes.

Erhältst du diese Botschaft, dann gibt es jemanden der dir Gutes will und du deinerseits Leute hast, die dir teuer sind. Bist du aber zu beschäftigt dir ein paar Minuten zu nehmen um diese Botschaft an andere zu verschicken und du dir sagst: "an einem dieser Tage" .... morgen ist lange hin....
vielleicht wirst du es nie tun.... dieses Tantra kommt aus Nordindien.
Ob abergläubisch oder nicht, nimm dir einige Minuten um es zu lesen, o.K.?

Es enthält eine paar Botschaften , die der Seele guttun. Das ist ein Totem Tantra, das Glück bringt. Dieses Totem ist dir geschickt worden. Es ist schon mindestens zehnmal um die Welt gegangen. Ein paar Tips für das tägliche Leben:
a. iß viel Vollkornreis
b. gib den Leuten was sie erwarten und mach es mit Geschmack
c. merk dir dein Lieblingsgedicht
d. glaube nicht alles, was du hörst, gib nicht all deinen Besitz aus und schlafe nicht soviel du möchtest
e. wenn du "ich liebe dich" sagst, sag es ernsthaft
f. wenn du "es tut mir leid" sagst, schaue der Person in die Augen
g. bleibe mindestens 6 Monate verlobt bevor du heiratest
h. glaube an die Liebe auf den ersten Blick
i. mache dich nicht über die Träume anderer lustig
j. liebe tief und leidenschaftlich, dabei kannst du verwundet werden, aber es ist die einzige Art das Leben zu leben.
k. im Falle von Unstimmigkeiten, bleibe loyal und sei nicht beleidigend!
l. verurteile niemanden aufgrund seiner Nächsten
m. sprich langsam aber denk schnell
n. falls dir jemand eine Frage stellt, die du nicht beantworten will, lächele und frage ihn " Warum möchtest du das wissen".
o. Merke dir, daß die größte Liebe und die größten Erfolge ein entsprechendes Risiko beinhalten
p. Ruf deine Mutter an
q. Sage "Gesundheit" wenn jemand niest
r. Falls du verlierst, vergiß nicht eine Lehre daraus zu ziehen
s. Merke dir diese 3 Regeln : Respekt gegenüber dir selbst, Respekt gegenüber den anderen, Verantwortung für deine eigenen Aktion
t. lasse nicht zu, daß eine kleine Streitigkeit eine tiefe Freundschaft zerstört
u. Wenn dir bewußt wird, daß du einen Fehler begangen hast, behebe ihn sofort
v. Lächele, wann immer du am Telefon bist. Der Anrufer wird es an deinem Ton fühlen.
w. Heirate eine/n Mann/Frau, der/die dich unterhalten kann. Wenn Ihr alt sein werdet, ist dies wichtiger als alles andere.
x. Verbring ein bißchen Zeit allein
y. Sei für die Veränderungen offen, aber vergiß darüber nicht deine eigenen Werte
z. Merke dir, daß Schweigen manchmal die beste Antwort ist
aa. Lies mehr und sieh weniger fern
bb. Lebe ein gutes, anständigen Leben. Du wirst es später schätzen wenn du alt bist.
cc. Vertraue auf Gott, schließe aber trotzdem die Tür deines Auto richtig ab.
dd. Eine liebende Stimmung zu Hause ist wichtig. Tue dein Bestes um eine Atmosphäre der Stille und Harmonie zu schaffen.
ee. Wenn Uneinigkeiten mit deinen Nächsten bestehen, verleihe der aktuellen Situation Wichtigkeit.
ff. Nicht in der Vergangenheit herumwühlen.
gg. Lies zwischen den Zeilen.
hh. Teile deine Wissen mit, so wirst du Unsterblichkeit erhalten.
ii. Bleib freundlich mit deiner Umwelt.
jj. Bete.
kk. Unterbrich nie jemanden, der dich gern hat.
ll. Kümmere dich um deine eigenen Angelegenheiten.
mm. Vertraue nicht niemandem der die Augen nicht schließt wenn er dich küsst.
nn. Entdecke einmal pro Jahr, einen Ort den du noch nicht kennst.
oo. Falls du reichlich Geld verdienst, lasse andere davon profitieren solange du noch lebst.
pp. Manchmal ist es vielleicht besser für dich wenn du etwas nicht bekommst wenn du es unbedingt willst. Merke dir das.
qq. Lerne alle Regeln, doch ab und zu kannst du eine davon übertreten.
rr. Erinnere dich immer stets daran, daß die beste Beziehung diejenige ist, wo die Liebe zwischen zwei Personen größer ist als die Abhängigkeit voneinander.
ss. Richte deinen Erfolg auf das aus, worauf du verzichten mußt, wenn du ihn haben willst.
tt. Nimm die Liebe und das Essen mit einem gewissen tapferen Vertrauen entgegen.

Behalte diese Botschaft nicht für dich. Das TOTEM MANTRA soll in den nächsten 96 Stunden weiterverschickt werden. Entsende einige Kopien und beobachte was dir in den nächsten 4 Tagen wiederfährt. Falls du nicht abergläubig bist, wird es die Wahrheit sein.
Jetzt der Rest... schicke diese Botschaft an wenigstens 5 Personen und dein Leben wird sich verbessern
1-4 Personen: dein Leben verbessert sich merklich
5-9 Personen: dein Leben verbessert sich und dann auch deine Ziele
9-14 Personen: du erhälst mindestens 5 Überraschungen in den folgenden 3 Wochen
15 und mehr: dein Leben verbessert sich drastisch und alles von dem du je geträumt hast, beginnt Form anzunehmen

I. Baruch schrieb:
Letzte Woche lud ich ein paar Freunde in ein Restaurant und bemerkte, dass der Kellner der unsere Order aufnahm, einen Löffel in seiner Hemdtasche trug. Es sah ein bisschen seltsam aus, ich dachte mir jedoch nichts dabei. Jedoch als der Piccolo-Kellner mit Brot und Servietten zu uns an den Tisch kam, sah ich, dass auch er einen Loeffel in der Hemdtasche stecken hatte.  Als unser Kellner zurückkam, sprach ich ihn darauf an und fragte:  "Wofür ist der Löffel?"
"Nun", erklärte mir der Kellner, "die Restaurantbesitzer engagierten Arthur D. Little, bekanntermassen Experten für Effizienzsteigerung, um unsere Arbeitsablaeufe zu prüfen. Nach einigen Monaten statistischer Arbeit kamen sie zum Ergebnis, dass unsere Gäste ihre Loeffel 73,84 Prozent öfter als jeden anderen Gegenstand vom Tisch fallen liessen. Das bedeutet also durchschnittlich 3 Löffel pro Stunde. Wenn unser Personal dafür gerüstet ist, können wir den Extra-Weg zurück zur Küche und damit pro Tag 1,5 Mannarbeitsstunden einsparen!"
Als er mit seinen Ausführungen fertig war, hörte man das metallene Geräusch von Besteck, das zu Boden fiel. Der Kellner tauschte sofort den Löffel mit dem in seiner Hemdtasche aus und sagte zu mir: "Sehen Sie, ich werde den Löffel bei meinem nächsten Weg zur Küche austauschen, anstatt extra dorthin zugehen!"
Ich war höllisch beindruckt und der Kellner nahm unsere weiteren Bestellungen auf. Als ich mich wieder umsah, bemerkte ich, dass alle Kellner auch eine dünne Schnur aus ihrem Hosenschlitz hängen hatten und bei seinem nächsten Erscheinen an  unserem Tisch fragte ich ihn auch danach.
"Nicht jeder Gast ist so aufmerksam wie Sie! Das erwähnte Consultingunternehmen fand heraus, dass wir auch in der Toilette Zeit sparen koennten."
"Wie das?" fragte ich erstaunt. "Ja, sehen Sie, indem wir uns die Schnur um den .... ,Sie wissen schon, binden, können wir ihn, ohne die Haende zu benutzen, herausziehen und dadurch 76,24 Prozent der Zeit, einsparen, weil wir unsere Hände nicht waschen muessen! Sie sehen, Arthur D. Little!"
"Okay, das gibt Sinn", bemerkte ich, "aber wenn die Schnur dazu da ist ihn herauszuziehen, wie bekommen Sie ihn dann wieder rein??"
"Nun", flüsterte er, "ich weiss ja nicht wie die anderen das machen, aber ich benutze den Löffel."
Leserbrief an eine Softwarefirma:

Ich habe gerade mein System von 'Freund 5.0' auf 'Ehemann 1.0' aufgerüstet und stelle jetzt fest, dass das neue Programm unvorhersehbare Änderungen an meiner Konto-Software vornimmt, speziell begrenzt es den Zugang zu den Programmen 'Kleidung', 'Blumen' und 'Schmuck', die alle unter 'Freund 5.0' hervorragend funktionierten. Davon stand nichts in Ihrem Begleithandbuch. Darüber hinaus deinstalliert 'Ehemann 1.0' viele andere wertvolle Programme wie 'Dinnerdancing 7.5', 'Kreuzfahrt 2.3' und 'Opernball 6.1'. Dafür werden neue, völlig sinnlose Programme wie 'Pokernacht 1.3', 'Samstagsfussball 5.0', 'Golf 2.0' und 'Unordnung 4.5' installiert. 'Konversation 8.0' läuft auch nicht mehr, sondern lässt jedes Mal das System abstürzen. Auf gar keinen Fall bekomme ich 'Windelwechsel 14.1' oder 'Hausputz 2.0' zum Laufen.
Ich habe 'Nörgeln 5.3' laufen lassen, aber selbst dieses Allzweckprogramm konnte nicht viel ausrichten. Bitte helfen Sie mir!

Jane
Antwort von der Softwarefirma:

Liebe Jane!

Dies sind relativ häufig auftretende Probleme, die besonders von Frauen gemeldet werden. Sie beruhen allerdings auf einem grundlegenden Missverständnis.
Viele Leute rüsten Ihr System von 'Freund 5.0' auf "Ehemann 1.0' auf, ohne zu bedenken, daß 'Freund 5.0' vor allem ein Spielprogramm ist. 'Ehemann 1.0' ist dagegen ein Betriebssystem und wurde von seinen Programmierern so ausgelegt, daß es mit möglichst wenig anderen Programmen auskommt.

Darüber hinaus können Sie 'Ehemann 1.0' nicht einfach deinstallieren und zu 'Freund 5.0' zurückkehren, da das bei 'Ehemann 1.0' nicht vorgesehen ist. Gewisse versteckte Dateien in Ihrem System werden 'Freund 5.0' veranlassen, das System 'Ehemann 1.0' wieder herzustellen, so dass Sie nichts gewinnen werden. Sie können 'Ehemann 1.0' weder löschen noch deinstallieren oder anderweitig aus Ihrem System entfernen, wenn es einmal installiert wurde.
Neue Programme können nur einmal im Jahr installiert werden da 'Ehemann 1.0' nur einen beschränkten Speicher verwenden kann. Fehlermeldungen sind normal und integraler Bestandteil von 'Ehemann 1.0'. In Ihrer Verzweiflung haben einige Frauen versucht, ihre alten Lieblingsprogramme wieder (bzw. neue, interessantere Programme) lauffähig zu bekommen, indem sie 'Freund 6.0' oder 'Ehemann 2.0' installierten. Leider ergeben sich in den meisten Fällen mehr Probleme als bei 'Ehemann 1.0'. Lesen Sie in Ihrem Handbuch unter dem Modul 'Scheidung/Unterhalt' nach. Sie werden feststellen, daß dieses Programm nur sehr unzuverlässig funktioniert und nur zusammen mit der Software 'Herzleid 1.3' läuft.
Unsere Empfehlung:

Bleiben Sie bei 'Ehemann l.0' und lernen Sie mit dem unlogischen Programm> umzugehen. Da ich selbst 'Ehemann 1.0' installiert habe, empfehle ich das genaue Studium des Kapitels Allgemeine Partnerschaftsfehler (AP). Dies ist ein hervorragendes Hilfsprogramm, das versteckt im Hintergrund, mitläuft und integraler Bestandteil von 'Ehemann 1.0' ist. 'Ehemann 1.0' muss dadurch die GESAMTE Verantwortung für ALLE Fehler und Probleme im Umgang mit dem Programm auf sich nehmen, auch wenn sie vom Bediener ausgelöst wurden.
Dieses Hilfsprogramm rufen Sie mit dem Befehl: C:\Ich_dachte_du_liebst_mich    auf. Manchmal muss gleichzeitig bei der Eingabe des Befehls das Programm 'Tränen 6.2' im Hintergrund mitlaufen, damit das Utility startet. In der Regel reagiert 'Ehemann 1.0' mit dem Start der Programme 'Entschuldigung 12.3' und 'Blumen+Schokolade 7.6'. Technik-Tipp:
Rufen Sie dieses Utility nicht zu häufig auf. Ein Missbrauch kann die Ursache von weiteren AP's werden und Ihrerseits die Eingabe von 'C:\Entschuldigung' erfordern, bevor 'Ehemann 1.0'seinen normalen Betrieb wieder aufnimmt. In extremen Fällen veranlasst ein Missbrauch auch 'Ehemann 1.0', die Anwendung 'Tagelanges Grummeln 2.5' aufzurufen oder, was noch schlimmer ist das System auf 'Schweigsames Couchhocken 6.0' herunterzufahren. In diesem Betriebszustand produziert 'Ehemann 1.0' 'Fettbauch-Dateien' und 'Schnarchmusik-Wavedateien', die sich nur schwer wieder aus deinem System entfernen lassen.
Folgen Sie stattdessen diesem technischen Tipp:
Denken Sie immer daran: Das System übernimmt automatisch alle Verantwortung für AP's und läuft weitgehend berechenbar. Durch diesen rechenintensiven Ablauf kann 'Ehemann 1.0' allerdings nur begrenzt die Programme ausführen, die unter 'Freund 5.0' wie selbstverständlich gestartet werden konnten. 'Ehemann 1.0' ist ein tolles Programm. Es besitzt allerdings nur geringe Speicherkapazität und ist nur begrenzt lernfähig. Mit geschickter Auswahl von Zusatzsoftware können Sie die Systemleistung enorm steigern. Ich persönlich empfehle 'Kochkunst 3.0' oder 'Dessous 5.3' und 'Geduld 10.1'. Laufen alle drei Zusatzprogramme gleichzeitig, schwingt sich 'Ehemann 1.0' zu Höchstleistungen auf. Nach einigen Jahren werden Sie 'Ehemann 1.0' besser kennen und viele wertvolle Features wie 'Klempner 2.1', 'Kuscheln 4.2' und 'Bester Freund 7.6' entdecken.
Noch eine letzte Warnung! Installieren Sie NIEMALS 'Schwiegermutter 1.0', wenn Sie 'Ehemann 1.0' aktiviert haben. 'Ehemann 1.0' ist zu diesem Programm nicht kompatibel und wird das Betriebssystem teilweise herunterfahren. Lauffähig sind dann nur noch 'Angeln 6.4' und 'Kneipe 5.2'. Wird 'Schwiegermutter 1.0' entfernt, kehrt 'Ehemann 1.0' wieder in den normalen Betriebszustand zurück.
Ich hoffen, diese Hinweise haben Ihnen weitergeholfen. Vielen Dank daß Sie 'Ehemann 1.0' gekauft haben. Wir von der Hotline wünschen Ihnen viel Erfolg in den nächsten Jahren. Wir sind überzeugt, daß Sie unser Produkt mit den Jahren immer besser beherrschen lernen!
Mit freundlichen Grüssen
der Systemberater
Hänsel und Gretel auf neudeutsch...
--
.... aka Murat & Aische!

Murat und Aische gehen dursch Wald, auf Suche nach korrekte Feuerholz. Aische fragt Murat: "Hast Du Kettensäge, Murat?" Murat: "Normal! Hab isch in meine Tasche, oder was!?" Auf der Suche nach korrekte Baum, verirrten sie sisch krass in de Wald. Murat: "Ey scheissse, oder was!? Hast du konkrete Plan, wo wir sind, oder was!?" Aische: "Ne scheissse, aber isch riesche Dönerbude!" Murat: "Ja fäääätt!" Aische: "Normal, da vorn an den Ecke!" So fanden schließlich dursch Aisches korrekte siebte Döner-Such-Sinn den Dönerbude. Sie probierten von jede Döner. Plötzlich kamm voll den krasse Frau und fragte: "Was geht, warum beisst ihr in meine Haus?" Als Strafe sperrte den Hexe Murat in krass stabile Käfisch. Zu Aische sagte sie: "Du Frau, du kochen für misch! Und verkaufen die Döner an den Theke." Murat wurde gemästet bis korrekt fett für Essen. Doch ein Tag hatte Aische einen fixe Idee. Sie fragte: "Wie geht dem mit den Dönerbrotofen?" Hexe: "Was geht? Bist du scheissse im Kopf, oder was?" Aische: "Normal, isch hab kein Plan, zeigen mal, wie geht!" Hexe: "Machen das! Komm her und mach den Augen auf!" Aische: "Gut!" Den Hexe bückte sisch, um den Dönerofen anzuschmeissen. In den Augenblick Aische kickte mit korrekten Kick-Box-Kick in die fette Arrsch. Den Hexe sagte: "Aaaahhh, scheissse, was geht? Isch fall direkt in die Scheisendreck Ofen! Oder was!? Aaaahhh isch hab krasse Schmerzen!" Aische freute sisch und sagte: "Korrekt, den alte is konkret Tod!" Murat: "Ey Aische, krasse Idee!" Aische: "Normal! Oder was!?" Murat: "Lass misch aus die scheisss Käfisch, Alder!" Aische: "Is korregt, warte, isch mach Tür auf!"
Ein Blinder sitzt am Tresen in einer Bar, und schreit zum Barkeeper:
"Hey, willst du einen Blonden-Witz hören?" - In der Bar wurde es plötzlich totenstill.
Da sagt der Typ neben dem Blinden mit ruhiger Stimme:"Es gibt etwas das du wissen solltest, bevor du deinen Witz erzählst!! Der Barkeeper ist blond,.... der Rausschmeißer ist blond..... und ich, bin 1,80 groß, 100kg schwer, BLOND und habe den schwarzen Gürtel in Karate. Außerdem ist der Typ neben mir 1,90 groß, 110 kg schwer und ein blonder Gewichtheber. Der Typ zu deiner Rechten ist BLOND 2,00m groß, 150 kg schwer und Wrestler. Jetzt denk noch mal ernsthaft darüber nach, ob du immer noch deinen Witz erzählen willst??"
"Nööö", sagt der Blinde, "nicht wenn ich ihn FÜNFMAL erklären muß!"
Der perfekte Tag für eine Frau:

08:15 Uhr Mit Schmusen und Küssen geweckt werden.
08:30 Uhr 2 Kilogramm weniger als am Vortag wiegen.
08:45 Uhr Frühstuck im Bett mit frisch gepresstem Orangensaft und Croissants, Geschenke öffnen, z.B. teuren Schmuck vom aufmerksamen Partner ausgewählt.
09:15 Uhr Heißes Bad mit Duftöl nehmen.
10:00 Uhr Leichtes Workout im Fitnessclub mit hübschem, humorvollem Personal Trainer.
10:30 Uhr Gesichtspflege, Maniküre, Haare waschen, Kurpackung in den Haaren einwirken lassen, fönen.
12:00 Uhr Mittagessen mit der besten Freundin im In-Lokal.
12:45 Uhr Die Exfrau oder Exfreundin des Partners begaffen und feststellen, dass sie 7 kg zugenommen hat.
13:00 Uhr Einkaufen mit Freunden, unbegrenzter Kreditrahmen.
15:00 Uhr Mittagsschlaf.
16:00 Uhr Drei Dutzend Rosen, werden angeliefert mit einer Karten von einem geheimen Bewunderer
16:15 Uhr Leichtes Workout im Fitnessclub, gefolgt von einer Massage durch einen starken aber freundlichen Typen, der sagt, dass er selten einen solch perfekten Körper massiert hat.
17:30 Uhr Outfit aus der Auswahl teurer Designer-Klamotten anprobieren, vor dem Vollkörperspiegel eine Modenschau veranstalten.
19:30 Uhr Candle Light Dinner für zwei Personen, gefolgt von Tanzen, verbunden mit Komplimenten.
22:00 Uhr Heiße Dusche (alleine)
22:50 Uhr Ins Bett getragen werden, das frisch gewaschen und gebügelt ist.
23:00 Uhr Schmusen
23:15 Uhr In seinen starken Armen einschlafen.
Der perfekte Tag für einen Mann
06:00 Uhr Wecker klingelt
06:15 Uhr Blow Job
06:30 Uhr Großer befriedigender Morgenschiss dabei den Sportteil der Zeitung lesen.
07:00 Uhr Frühstück: Rump-Steak und Eier, Kaffee und Toast, zubereitet von einer nackten Hausangestellten.
07:30 Uhr Limousine kommt an.
07:45 Uhr Einige Glaser Whiskey auf dem Weg zum Flughafen.
09:15 Uhr Flug im Privatjet.
09:30 Uhr Limousine mit Chauffeur zum Golf Club (Blow Job unterwegs).
09:45 Uhr Golf spielen
11:45 Uhr Mittagessen: Fast Food, 3 Bier, eine Flasche Dom Perignon.
12:15 Uhr Blow Job.
12.30 Uhr Golf spielen.
14:15 Uhr Limousine zurück zum Flughafen (einige Gläser Whiskey).
14:30 Uhr Flug nach Monte Carlo.
15:30 Uhr Nachmittagsausflug zum Fischen, Begleiterinnen sind alle nackt.
17:00 Uhr Flug nach hause, Ganzkörpermassage durch Laetitia Casta.
18:45 Uhr Scheißen, Duschen, Rasieren
19:00 Uhr Nachrichten anschauen: Brad Pitt umgebracht, Marihuana und Hardcore-Pornos legalisiert.
19:30 Uhr Abendessen: Hummer als Vorspeise, Dom Perignon (1953), großes saftiges Filetsteak, gefolgt von Eiscreme serviert auf nackten Brüsten.
21:00 Uhr Napoleon Cognac und eine Cohuna Zigarre vor einem Grossbildschirm-Fernseher, Sportschau anschauen. Deutschland schlägt Holland 11:0.
21:30 Uhr Sex mit drei Frauen (alle drei mit lesbischen Neigungen).
23:00 Uhr Massage und Bad im Whirlpool, dazu eine leckere Pizza und ein reinigendes Helles.
23:30 Uhr Gute-Nacht-Blow-Job.
23:45 Uhr Alleine im Bett liegen.
23:50 Uhr Ein 12 Sekunden Furz, der die Tonart 4 mal wechselt und den Hund nötigt, den Raum zu verlassen.

Suche durch meine Website:

Susan's Seite


wer die Seite direkt aufgerufen hat, klickt bitte hier , um zur Startseite zu kommen.
Diese Seite wurde am 23. Januar 2001 erstellt, letzte Änderung am 15. November 2009
© Diethelm Glaser (Design), alle Rechte vorbehalten | Seite 289

dieser Frameset gesamte HP
seit 3.11.2016
seit 26.8.2010
kostenlose Counter<BR> bei xcounter.ch
seit 19.5.2007