Heiteres - Büro/Beamte

Didis Humor-Seite 47


Bürowitze

(neue oben)

Ein Mann überlegt, wie er ein paar Tage Sonderurlaub bekommen kann. Am besten scheint es ihm, verrückt zu spielen, damit sein Chef ihn zur Erholung nach Hause schickt. Er hängt sich also im Büro an die Zimmerdecke. Da fragt ihn seine blonde Kollegin, warum er das denn tut und er erklärt ihr es. Wenige Minuten später kommt der Chef, sieht seinen Angestellten an der Decke: „Warum hängen Sie an der Decke?“ – „Ich bin eine Glühbirne.“ – „Sie müssen verrückt sein, gehen Sie mal für den Rest der Woche nach Hause und ruhen Sie sich aus. Montag sehen wir dann weiter.“ Der Mann geht und die blonde Kollegin auch. Auf die Frage des Chefs, warum sie denn auch gehe, sagt sie: „Im Dunkeln kann ich nicht arbeiten.“
Ein Dozent macht Benimmunterricht mit drei Bänkern.

Er fragt den ersten: "Sie haben eine charmante junge Dame zum Essen in ein Restaurant eingeladen und müssen mal auf die Toilette. Was sagen Sie?"
Antwortet der erste von der Deutschen Bank: "Was soll ich da schon groß sagen? Ich sag halt:Also, Püppchen, ich muss dann jetzt mal aufs Pissoir pullern gehn." "Pfui, schämen Sie sich, also wirklich! So spricht man doch nicht mit einer jungen Dame! Und was meinen Sie von der Commerzbank?" "Also,
ich sage: Meine Dame, jeder muss mal müssen und bei mir ist das jetzt soweit." "Nun ja, das kann man vielleicht grad noch so durchgehen lassen, aber so richtig guter Ton ist das immer noch nicht. Kandidat Nummer drei von der Sparkasse, was sagen Sie?"
"Ich stehe natürlich auf, verbeuge mich vor der Dame und sage:"Gnädiges Fräulein, ich bitte Sie, mich für wenige Augenblicke zu entschuldigen.. Ich werde jetzt nämlich diesen Raum kurz verlassen, um einem sehr guten Freund die Hand zu geben, den ich Ihnen im weiteren Verlauf des Abends auch noch vorstellen werde!"
Im Vorzimmer des Chefs hocken drei Sekretärinnen.
Sagt die eine: "Ich hab gestern im Schreibtisch vom Chef ein Kondom gefunden."
Sagt die zweite: "Ich hab ein Loch reingestochen."
Sagt die dritte: "Ich glaube, mir wird schlecht."
Eine Dame liegt im Krankenhaus und bekommt Besuch von Ihrer Arbeitskollegin.
Ängstlich fragt die Kranke: "Geht im Büro auch alles in Ordnung, wenn ich nicht da bin?"
Aber selbstverständlich, mach dir keine Sorgen:
Erika kocht den Kaffee,
Hanne strickt deinen Pullover weiter,
Kathi löst die Kreuzworträtsel,
und ich schlafe mit dem Chef!
Eines Tages im Büro:
"Ist der Chef schon von seinem Morgenritt zurück?", erkundigt sich der Buchhalter.
"Nein," antwortet die Sekretärin, "aber es kann nicht mehr lange dauern. Das Pferd ist schon da!"
Der Chef trommelt die Belegschaft zusammen.
"Meine Herren, damit Sie es alle wissen: Meine Frau bekommt in sechs Monaten ein Baby!"
Verlegenes Schweigen. Schließlich räuspert sich der Prokurist:
"Und - haben Sie schon einen Verdacht?"
Der neue Chef zu seinen Angestellten:
"Meine Damen und Herren, ich habe ja nichts dagegen, dass es geteilte Meinungen gibt, aber wir wollen es doch so halten, dass ich eine Meinung habe und sie diese teilen."
Sagt der Chef zu seiner Sekretärin: “Ich habe letzte Nacht von Ihnen geträumt, Fräulein Maus.” “Wirklich?” “Ja, Sie sollten sich schämen, mit einem verheirateten Vorgesetzten solche Schweinereien zu treiben!”
Meier sitzt beim Chef zur Aussprache: "Stets sind sie zum Lohntag ungehalten und nervös. Sie bekommen Ihren Lohn doch pünktlich." - "Sie wissen doch, Herr Direktor, dass mich Kleinigkeiten immer schnell aufregen!"
Der Bewerber um den neuen Posten im Büro sagt zaghaft zum Personalchef: "Eines muss ich Ihnen allerdings noch gestehen - ich bin ein bisschen abergläubisch."
"Das macht nichts", meint der Chef gelassen, "dann zahlen wir Ihnen eben kein dreizehntes Monatsgehalt ..."
Der Chef trommelt die Belegschaft zusammen. "Meine Herren, damit Sie es alle wissen: Meine Frau bekommt in sechs Monaten ein Baby!" Verlegenes Schweigen. Schließlich räuspert sich der Prokurist:  "Und - haben Sie schon einen Verdacht?"
"Mein Mann hat jetztProkura." "Und was sagt der Arzt dazu?"
Die Putzfrau der Bankfiliale kündigt und sagt zum
Direktor: "Sie haben absolut kein Vertrauen zu mir!" "Aber was wollen Sie
denn," sagt der Direktor, "ich lasse sogar die Tresorschlüssel  herumliegen!"
 "Ja, aber keiner paßt!"
Chef zur Sekretärin: Nächste Woche fliegen wir nach Frankreich
Sekretärin zum Ehemann: Ich bin nächste Woche geschäftlich in Frankreich.
Ehemann zur Geliebten: Meine Frau ist nächste Woche nicht da, wir können uns treffen.
Geliebte zum Privatschüler: Ich kann dich nächste Woche nicht unterrichten.
Privatschüler zu seinem Opa: Mein Unterricht für nächste Woche ist abgesagt worden. Wollen wir einen Ausflug machen?
Opa zu seiner Sekretärin: Das mit Frankreich nächste Woche wird nichts, ich mach einen Ausflug mit meinem Enkel.
Sekretärin zum Ehemann: Die Reise ist abgesagt worden.
Ehemann zur Geliebten: Meine Frau verreist doch nicht.
Geliebte zum Privatschüler: Ich kann dich doch unterrichten. Zeitplan wie gehabt.
Privatschüler zum Opa: Die Lehrerin wird mich doch unterrichten, tut mir leid.
Opa zur Sekretärin: Planänderung, wir fliegen doch nach Frankreich.
Personalchef zur jungen Sekretärin: "Es handelt sich um eine Dauerstellung.  Es sei denn, wir machen pleite oder meine Frau sieht sie.."
Der Immobilienmakler erklärt:  "Ich will ehrlich zu Ihnen sein, dieses Haus hat auch Nachteile. Im Norden befindet sich einen Mülldeponie, im Osten ist die Kläranlage, im Süden ist eine Stinktierzucht und im Westen liegt die Fischfabrik." "Mein Gott und welche für Vorteile hat dieses Haus?" "Sie wissen immer, aus welcher Richtung der Wind kommt..."
"Herr Generaldirektor, draussen steht ein Mann."  "Soll warten, Frl. Andel. Bieten Sie ihm einen Sessel an."  "Habe ich schon, aber er will ALLE Moebel...."
Ein amerikanischer Broker erwacht nach zehn Jahren aus dem Koma. Seine ersten Fragen gelten der Wirtschaft.
“Was macht die Konjunktur?”
“Alles in Ordnung.”
“Was macht das Handelsdefizit?”
“Es gibt keines mehr.”
“Was kostet ein Bier?”
“3000 Yen.”
Kommt ein Taubstummer in eine Bank und legt ein Kondom auf den Tresen. Links und rechts daneben legt er jeweils einen Tannenzapfen.  Der Angestellte schaut den Taubstummen an und nickt. "Was wollte denn der Taubstumme?", fragt ein Klient. "Der Taubstumme wünscht einen Überziehungskredit bis Weihnachten..."
Ein Unternehmer zum anderen: "Warum sind deine Arbeiter immer so pünktlich?" "Einfacher Trick: 30 Arbeiter ,aber nur 20 Parkplätze!"
Der Konzernchef bittet seinen Assistenten: "Suchen Sie in unserer Firma einen intelligenten, zielstrebigen jungen Mann mit Initiative, der mich eventuell einmal ersetzen kann."
"Und wenn ich ihn gefunden habe?"
"Rausschmeißen!"
Meister zum Lehrling: "Sepp hol' mir 'mal eine Schubkarre." 3 Minuten später kommt der Lehrling mit zwei Schubkarren an. Die eine schiebt er, die andere liegt oben drauf. Meister: "Was soll denn das, ich sagte eine Schubkarre." Lehrling: "Ja meinen sie ich trag' die oder was?"
Die Sekretärin: "Herr Direktor, ich habe eine neue Stellung." - "Oh prima, schließen Sie schnell die Tür ab."
"Eines muss ich gleich am Anfang sagen", instruiert der Chef die neue Sekretärin, "um Punkt fünf die Griffel fallen lassen und halbfertige Texte im Computer abspeichern, das gibt es bei mir nicht." "In Ordnung", erwidert die Neue, "ich werde mich darauf einstellen und nach vier Uhr nichts Neues mehr beginnen!"
Der dicke Chef muss verreisen und bittet seine Sekretärin, ihm zwei Plätze zu besorgen, damit er bequem sitzen kann. Nach einer Stunde kommt sie freudestrahlend zurück und ruft: "Ich habe sogar noch zwei Fensterplätze bekommen!"
Schimpft der Chef: "Fräulein Weber, der Herr Brümmel hat sich darüber beschwert, dass Sie in aufreizender Kleidung und ohne Büstenhalter zur Arbeit erscheinen. Sie sind entlassen, Herr Brümmel!"
"Wer hat ihnen eigentlich gesagt, dass Sie hier den ganzen Tag faulenzen können, nur weil ich Sie ein paar Mal geküsst habe?" Brüllt der Chef seine Sekretärin an.
Lächelnd erwidert die Sekretärin: "Mein Anwalt!"
Ein Prüfling ist gerade durchgefallen und verlässt das Gebäude, als von oben sein Prüfer runter ruft: "Sie haben doch bestanden, der hier ist noch viel schlechter..."
In unserer Firma lag ein Zettel auf dem Boden. Ich hob ihn auf und las: "Sie haben soeben an der Aktion 'FIT MACH MIT' teilgenommen. Bitte legen Sie den Zettel wieder auf den Boden, damit auch andere ihren Beitrag zur Volksgesundheit leisten können. DANKE!"
Schreit der Direktor seine Sekretärin an: Seit wann wird denn "Physikalisch" mit "f" geschrieben?
Klagt sie: Was kann ich dafür, dass am Computer das "v" kaputt ist..."
Der Personalchef interessiert sich besonders für den Familienstand. "Ich bin Junggeselle," antwortet
der Bewerber.
"Dann ist leider nichts zu machen," meint der Personalchef, "denn wir stellen nur Leute ein, die es
gewohnt sind, sich unterzuordnen!"
Der Bewerber un den neuen Posten im Büro sagt zaghaft zum Personalchef:
"Eines muss ich Ihnen allerdings noch gestehen - ich bin ein bisschen abergläubisch."
"Das macht nichts", meint der Chef jovial, "dann zahlen wir Ihnen eben kein dreizehntes
Monatsgehalt..."
Der Aufsichtsrat zum Vorstand: "Na, wie macht sich denn der neue Buchhalter?"
"Toll, dieser Mann."
"Kann er denn soviel?"
"Ja, er ist gelernter Friseur."
"Und der kann auch Bücher führen?"
"Wieso führen? Er soll sie frisieren!"
Heini hat seine Lehrstelle angetreten.
Der Chef lässt seine jüngste Kraft kommen. "Was ich von dir erwarte, ist dies: du musst selbst sehen, wo etwas fehlt, und wo was nötig ist. Ich mag es nicht, wenn ich meine Leute immer mit der Nase auf alles stoßen muss. Verstanden?"
"Ja", nickt Heini, "soll ich Ihnen mal gleich ein sauberes Oberhemd besorgen, Chef?"
Wie behandeln Banker ihre Kunden? - Wie rohe Eier. Und wie behandelt man rohe Eier? Man haut sie in die Pfanne!
Sitzt ein Mann an der Bar und versucht ein Gespräch mit seinem Nachbarn anzufangen. "Sagen sie mal, was sind sie von Beruf?"
"Ich bin Logiker."
"Was ist denn das?"
"Ich erkläre es ihnen: Haben sie zu Hause ein Aquarium?"
"Ja."
"Daraus schlussfolgere ich logisch, dass sie sehr tierlieb sind. Und wenn sie tierlieb sind, sind sie sicherlich auch kinderlieb. Sie haben also Kinder?"
"Ja, das stimmt!"
"Daraus schlussfolgere ich logisch, dass sie auch eine Frau haben."
"Ja, richtig!"
"Daraus kann ich weiterhin schlussfolgern, dass sie heterosexuell sind."
"Das ist ja toll!"
Am nächsten Tag will er das Erlernte seinem Freund beweisen und fragt ihn also auch: "Sag mal, hast Du eigentlich zu Hause ein Aquarium?"
"Nein."
"Du schwule Sau!"
Sagt der Chef zu seiner Sekretärin: "Ich habe letzte Nacht von Ihnen geträumt, Fräulein Maus." - "Wirklich?" - "Ja, Sie sollten sich schämen, mit einem verheirateten Vorgesetzten solche Schweinereien zu treiben!"
Häufiger Spruch in Büros: "Beeil Dich mit dem Frühstück, in 20 Minuten ist Mittag."
Was sagt ein arbeitsloser Pädagoge zu einem arbeitenden Pädagogen?
"Einmal Pommes mit Mayo, bitte."
Ein Unternehmen hat seine Spitzenleute auf ein teures Seminar geschickt. Sie sollen lernen, auch in einer ungewohnten Situation Lösungen zu erarbeiten, rasch und zielgerichtet zu entscheiden.
Am zweiten Tag wird einer Gruppe von Managern die Aufgabe gestellt, die Höhe einer Fahnenstange zu messen. Sie gehen hinaus auf den Rasen, beschaffen sich eine Leiter und ein Bandmass. Die Leiter ist aber zu kurz. Also holen sie noch einen Tisch, auf den sie die Leiter stellen. Es reicht immer noch nicht. Sie stellen noch einen Stuhl auf den Tisch. Da das alles sehr wackelig ist, fällt der ganze Aufbau immer wieder um.
Alle reden gleichzeitig. Jeder hat andere Vorschläge zur Lösung des Problems. Es ist ein heilloses Durcheinander.
Ein Ingenieur kommt vorbei, sieht sich das Treiben ein paar Minuten lang an. Dann zieht er wortlos die Fahnenstange aus dem Boden, legt sie hin, nimmt das Bandmass und misst die Stange von einem Ende zum anderen. Er schreibt das Ergebnis auf einen Zettel und drückt ihn zusammen mit dem Bandmass einem der Manager in die Hand. Dann geht er wieder seines Weges.
Kaum ist er um die Ecke, sagt einer der Top-Manager: "Das war wieder typisch Ingenieur! Wir müssen die Höhe der Stange wissen und er sagt uns die Länge! Deshalb lassen wir diese Leute auch nie in den Vorstand".
Der junge Akademiker hat seinen ersten Arbeitstag im Büro. Der Chef spricht ihn an:
"Nehmen Sie den Besen und kehren Sie bitte das Zimmer."
Der Akademiker ist empört:
"Aber ich komme doch von der Universität!"
"Oh, Entschuldigung, ich zeige Ihnen gleich, wie das geht."
Kommt ein Wettkönig eines Tages ins Büro von seinem Chef. Er wettet mit ihm um 100 Euro, dass der Chef am nächsten Tag einen Hodenbruch hat. Bevor der Chef am nächsten Tag zur Arbeit geht, geht er zum Arzt und lässt sich untersuchen.
Der Arzt stellt nichts fest und der Boss ist beruhigt.
Als dann der Wettkönig zu ihm kommt, will er den Beweis vom Chef haben, dass der Chef keinen Hodenbruch hat. Der Wettkönig überprüft das und gibt dem Chef 100 Euro.
Der Chef fragt: "Warum verlieren sie extra?"
Daraufhin der Angestellte: "Weil ich mit dem Rest der Firma um zehntausend Euro gewettet habe, dass ich meinen Chef an den Sack packe!"
Ein Vertreter, eine Büroangestellte und ein Personalchef gehen mittags aus dem Büro in Richtung eines kleinen Restaurants und finden auf einer Sitzbank eine alte Öllampe. Sie reiben an der Öllampe und wirklich, es entsteigt ihr ein Geist: "Normalerweise gewähre ich drei Wünsche, aber da ihr zu dritt seid, hat jeder einen Wunsch frei!"
Die Büroangestellte drängt sich vor und gestikuliert wild: "Ich zuerst! Ich! Ich möchte auf einem herrlich schönen Strand auf den Bahamas sein, der Urlaub soll nie enden, keine einzige Sorge soll mir mein schönes Leben vermasseln." Und hopp - verschwindet die Büroangestellte.
Der Vertreter will nun an die Reihe kommen: "Ich! Jetzt, ich! Ich will mit der Frau meiner Träume an einem Strand in Tahiti eine Pina Colada schlürfen!" Und hopp - verschwindet der Vertreter. "Nun kommst du dran", sagt der Geist zum Personlalchef.
Dieser sagt: "Ich will, dass die beiden nach dem Mittagessen wieder im Büro sind."
Schreit der Direktor seine Sekretärin an: Seit wann wird denn "Physikalisch" mit "f" geschrieben? Klagt sie: Was kann ich dafür, dass am Computer das "v" kaputt ist..."
Der neue Lehrling steht ratlos vor dem Reißwolf. "Kann ich helfen?", fragt eine freundliche Kollegin. "Ja, wie funktioniert das Ding hier?" - "Ganz einfach", sagt sie, nimmt die dicke Mappe und steckt sie in die Maschine. - "Danke", lächelt der Lehrling erleichtert, "und wo kommen jetzt die Kopien raus?"
Stolz sitzt der frisch ernannte Abteilungsleiter in seinem neu eingerichteten Büro. Als ein junger Mann sein Büro betritt, greift er zum Telefon: "Aber ja Herr Direktor, wirklich ein reizender Abend gestern bei Ihnen Herr Direktor, aber ja, bis dann". Er hängt wieder ein, wendet sich an den Besucher: "Was kann ich für Sie tun?" "Nichts, ich will nur das Telefon anschließen!"
Ein Mann beim Vorstellungsgespräch.
Mann: "Wieviel verdiene ich da denn so?"
Chef: "Oh,so ungefähr 500 ? im Monat!"
Mann: "Das ist aber wenig."
Chef: "Das wird aber später mehr!"
Mann: "Och, dann komm ich später noch mal wieder!"

Suche durch meine Website:


wer die Seite direkt aufgerufen hat, klickt bitte hier , um zur Startseite zu kommen.
Diese Seite wurde am 28. Juli 2006 erstellt, letzte Änderung am 15. November 2014
© Diethelm Glaser, alle Rechte vorbehalten | Seite 3.615

dieser Frameset gesamte HP
seit 3.11.2016
seit 26.8.2010
kostenlose Counter<BR> bei xcounter.ch
seit 19.5.2007