Fahrer - Felipe Massa

Didis Formel 1-Seiten, Nr. 57


Felipe Massa

Felipe Massa

Portrait:

(Stand: 11. Februar 2011) In der Saison 2001 ging Felipe Massa in der Europäischen Formel 3000 an den Start. Als Ferrari-Teamchef Jean Todt Talentförderer Renato Melchioretto anrief, um sich nach aufstrebenden Talenten zu erkundigen, wurde ihm Massa empfohlen. Seitdem hatte Ferrari den brasilianischen Piloten stets im Auge.
Ende 2001 vermochte Massa bei Tests in Mugello Peter Sauber derart zu beeindrucken, dass er für die Saison 2002 einen Sauber-Stammvertrag bekam. Sauber hoffte, nach Kimi Räikkönen erneut ein großartiges Talent zu entdecken, doch der Brasilianer war im Gegensatz zum Finnen noch nicht reif genug. Sein Speed war offensichtlich, doch Massa ließ die notwendige Gelassenheit am Steuer eines Formel-1-Boliden vermissen.

Aus diesem Grund entschied man sich, Massa ein Jahr als Testfahrer bei Ferrari reifen zu lassen. Mit dieser Erfahrung konnte er sich 2004 und 2005 wesentlich besser in Szene setzen - vor allem 2005 hatte er mit Jacques Villeneuve einen ehemaligen Weltmeister sicher im Griff. Ferrari beobachtete diese Entwicklung genau und zog eine seit 2002 bestehende Option auf Massa, der 2006 in seiner ersten Saison bei den Roten mit zwei Siegen und dem dritten WM-Platz die Erwartungen erfüllen konnte. 2007 lag er über weite Strecken Kopf an Kopf mit seinem höher eingeschätzten Teamkollegen Kimi Räikkönen im WM-Rennen.
Seine bisher stärkste Saison lieferte Massa 2008 ab: Nach zwei Ausfällen zu Beginn lieferte er eine starke Leistung nach der anderen. Dennoch verpasste er beim dramatischen Finale in Brasilien den Titel um einen Punkt - als Fahrer mit den meisten Siegen. 2009 verpasste er nach einem schweren Unfall in Ungarn, wo er von einer Stahlfeder am Kopf getroffen und schwer verletzt wurde, die zweite Saisonhälfte. Erst 2010 gab er sein Comeback.
www.motorsport-total.com

Saison 2012

Felipe Massa 2012

Start Nr. 06 / Scuderia Ferrari
Name Felipe Massa
Wohnort Monte Carlo (Monaco)
Formel-1-Starts 152
Formel-1-Siege 11
WM-Punkte 582
WM-Titel 0
Podestplätze 33
schnellste Runden 14
Pole-Positions 15
Führungsrunden/-kilometer 876 über 4221,1 km

Saison 2011

Start Nr. 06 / Ferrari
Name Felipe Massa
Wohnort Monte Carlo (Monaco)
Formel-1-Starts 134
Formel-1-Siege 11
WM-Punkte 464
WM-Titel 0
schnellste Runden 12
Pole-Positions 15
Führungsrunden/-kilometer 825 / 3.982

Saison 2010

Start Nr. 07 / Ferrari
Name Felipe Massa
Wohnort Monte Carlo (Monaco)
Formel-1-Starts 114
Formel-1-Siege 11
WM-Punkte 320
WM-Titel 0
schnellste Runden 12
Pole-Positions 15
Führungsrunden/-kilometer 825 / 3.982

Saison 2009

Start Nr. 02
Name Felipe Massa
Wohnort Monte Carlo (Monaco)
Formel-1-Starts 105
Formel-1-Siege 11
WM-Punkte 298
WM-Titel 0
schnellste Runden 11
Pole-Positions 15
Führungsrunden/-kilometer 819, 3.951,6

Saison 2008

Start Nr. 02
Name Felipe Massa
Wohnort Monte Carlo (Monaco)
Formel-1-Starts 87
Formel-1-Siege 5
WM-Punkte 201
WM-Titel 0
schnellste Runden 8
Pole-Positions 9
Führungskilometer 2.206
Schnitt Punkte/GP 2,31
Schnitt Startplätze 9,64

Saison 2007

Start Nr. 05
Name Felipe Massa
Formel-1-Starts 70
Formel-1-Siege 2
WM-Punkte 107
WM-Titel 0
Pole-Positions 3

Saison 2006

Felipe Massa 2005

Start Nr. 06
Name Felipe Massa
Geboren 25.04.1981
Sao Paulo (Brasilien)
Wohnort Sao Paulo (Brasilien)
Größe / Gewicht 1,66 m / 59 kg
Familienstand ledig
Kinder keine
Internet www.FelipeMassa.com
Manager Riccardo Tedeschi
Erfolge vor F1 4. Paulista Micro-Kart-Meisterschaft, Kategorie A (1990)
6. Paulista-Micro-Kart-Meisterschaft (1991)
3. Paulista-Micro-Kart-Meisterschaft, Kategorie Kart Junior Menor (1992)
4. Paulista-Micro-Kart-Meisterschaft, Kategorie Kart Junior Menor (1993)
2. Brasilianische Meisterschaft Kart Menor (1993)
6. Paulista-Kart-Meisterschaft, Kategorie Junior Menor (1994)
4. Schincariol-Trophy, Super Junior (1994)
1. First Trophy Parilla Junior (1994)
7. Brasilianische Junioren-Kartmeisterschaft (1994)
3. Paulista Formel-Kart-Meisterschaft (1995)
3. Brasilianische Meisterschaft Kart "Graduados" (1997)
1. Platz beim Granja Viana 500 (1997)
5. Brasilianische Formel Chevrolet (1998)
Brasilianischer Meister Formel Chevrolet (1999)
Meister Italienische Formel Renault (2000)
Meister Europäische Formel Renault (2000)
Meister Europäische Formel 3000 mit 4 Siegen (2001)
Formel-1-Debüt 2002, GP Australien
Formel-1-Teams Sauber (2002-2005)
Ferrari (2006)
Formel-1-Starts 52
Formel-1-Siege 0
WM-Punkte 27
WM-Titel 0
Pole-Positions 0

http://de.wikipedia.org/wiki/Felipe_Massa

Suche durch meine Website:


wer die Seite direkt aufgerufen hat, bitte hier klicken, um zur Startseite zu kommen!
Diese Seite wurde am 09. Februar 2006 erstellt, letzte Änderung am 06. Februar 2012
© Diethelm Glaser (Design), alle Rechte vorbehalten | Seite 3.220

dieser Frameset seit 19.05.2007:

seit 3.11.2016
kostenlose Counter<BR> bei xcounter.ch