Fahrer - Timo Glock

Didis Formel 1-Seiten, Nr. 100


Timo Glock

Timo Glock 2007

Portrait:

(Stand: 14. Februar 2011) Der am 18. März 1982 geborene Timo Glock begann seine Karriere 1986 auf dem Motocross, ehe er 1987 in den Kartsport wechselte. 2001 kam dann auch seine Formelkarriere mit einem erfolgreichen Engagement in der Formel BMW in Schwung, 2002 wechselte er in die Formel-3-Euroserie.

Begleitet wurde er auf seinem Karriereweg, der ihn 2004 als Jordan-Testfahrer erstmals in die Formel 1 füh- rte, von seinem Manager und Freund Hans-Bernd Kamps sowie von der Deutschen Post, für die er parallel zu seinen rennfahrerischen Aktivitäten in der Nachwuchsförderung aktiv ist.
Durch finanzielle Probleme seines Teamkollegen Giorgio Pantano rückte Glock in Kanada 2004 erstmals ins Jordan-Stammcockpit auf, und durch die Disqualifikation von vier Konkurrenten sammelte er gleich in sei- nem ersten Grand Prix WM-Punkte. Dennoch gelang es ihm nicht, 2005 einen neuen Formel-1-Vertrag zu ergattern, weshalb er in die ChampCar-Serie wechselte, wo er sich prompt als Rookie des Jahres auszeich- nete.
Um noch einmal einen Angriff auf die Formel 1 zu starten, unterschrieb Glock für 2006 in der GP2-Serie, doch erst nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem BCN-Team kam er nach einem Wechsel zu iSport besser in Fahrt. Mit einer bärenstarken zweiten Saisonhälfte und dem vierten Gesamtrang empfahl er sich schluss- endlich für das Formel-1-Team von BMW, wo er als Testfahrer engagiert wurde.
Für einen echten Rennvertrag beim Toyota-Team reichte es aber erst nach einer überragenden GP2-Saison 2007, in der Glock für iSport der dominierende Mann war und sich im Titelduell gegen Lucas di Grassi, seinen heutigen Teamkollegen bei Virgin, letztendlich souverän durchsetzte. Bei Toyota trat er 2008/09 die Nach- folge seines Landsmannes Ralf Schumacher an.
Für 2010 hatte Glock Angebote von mehreren Teams vorliegen, darunter auch Renault, doch er zog es vor, sich mit Virgin einer neuen Herausforderung zu stellen.
www.motorsport-total.com

Saison 2012

Timo Glock 2012

Start Nr. 24 Marussia F1 Team
Name Timo Glock
Wohnort Köln (D)
Formel-1-Starts 72
Formel-1-Siege 0
WM-Punkte 51
WM-Titel 0
Podestplätze 3
schnellste Runden 1
Pole-Positions 0
Führungsrunden/-kilometer 13 über 67,2 km

Saison 2010 + 2011

Start Nr. 24 / Virgin
Name: Timo Glock
geboren: 18.03.1982, Lindenfels
Wohnort: Brensbach-Wersau (D)
Größe/Gewicht: 1,69 m/64 kg
Formel-1-Starts 55
Formel-1-Siege 0
WM-Punkte 51
WM-Titel 0
schnellste Runden: 1
Pole-Positions: 0
Führungsrunden/-kilometer: 13 / 67,2

Saison 2009

Start Nr. 10
Name Timo Glock
Wohnort Köln (D)
Formel-1-Starts 22
Formel-1-Siege 0
WM-Punkte 27
WM-Titel 0
schnellste Runden 0
Pole-Positions 0
Führungsrunden/-kilometer 3/ 13,1

Saison 2008

Start Nr. 12
Name Timo Glock
Wohnort Köln (D)
Formel-1-Starts 4
Formel-1-Siege 0
WM-Punkte 0
WM-Titel 0
schnellste Runden 0
Pole-Positions 0
Führungskilometer 0
Schnitt Punkte/GP 0,50
Schnitt Startplätze 16,50

Saison 2007

Start Nr. Test
Name Timo Glock
Geboren 18. März 1982 Lindenfels (D)
Wohnort Dinklage (D)
Größe / Gewicht 169 cm, 64 kg
Familienstand ledig, Freundin Franziska
Kinder keine
Internet www.timoglock.de
vor Formel 1 2006 GP2-Serie, 4. Platz
2005 ChampCar-Serie, 8. Platz, Rookie des Jahres
2004 Gaststart im Porsche-Supercup
2003 Formel-3-Euroserie, 5. Platz
2002 Deutsche Formel 3, 3. Platz
2001 Deutscher Formel BMW Meister
2000 Rookie des Jahres Deutsche Formel BMW
Formel-1-Debüt  
Formel-1-Teams 2007 Formel 1 - Testfahrer BMW Sauber
Formel-1-Starts 0
Formel-1-Siege 0
WM-Punkte 0
WM-Titel 0
Pole-Positions 0

Timo Glock – Wikipedia

Suche durch meine Website:


wer die Seite direkt aufgerufen hat, bitte hier klicken, um zur Startseite zu kommen!
Diese Seite wurde am 17. März 2007 erstellt, letzte Änderung am 06. Februar 2012
© Diethelm Glaser (Design), alle Rechte vorbehalten | Seite 4.032

dieser Frameset seit 19.05.2007:

seit 3.11.2016
kostenlose Counter<BR> bei xcounter.ch