Fahrer - Jules Bianchi

Didis Formel 1-Seiten, Nr. 160


Jules Bianchi

Jules Bianchi 2011

Portrait:

(Stand: 11. Februar 2011) Jules Bianchi wurde der Motorsport sozusagen in die Wiege gelegt: Sein Großvater Mauro ist dreifacher GT-Weltmeister, sein Großonkel Lucien ein ehemaliger Sieger der 24 Stunden von Le Mans und ein früherer Formel-1-Pilot, der in Monaco 1968 sogar auf dem Podium stand.
Schon im zarten Alter von drei Jahren wurde Bianchi von Vater Phillippe erstmals ins Familienkart gesetzt - und die Freude an der schnellen Fortbewegung war von Anfang an da. Das große Talent wurde zwar nie Kart-Weltmeister, feierte aber zahlreiche andere Erfolge und wechselte 2007 in die Formel Renault, wo er prompt die französische Meisterschaft gewann.
Über die Stationen Formel-3-Euroserie (Meister 2009) und GP2 stieg Bianchi in die nächste Liga auf, was 2010 zu einer Aufnahme in die neue Nachwuchsakademie des Ferrari-Teams führte. Dort bildet ihn Michael Schumachers früherer Renningenieur Luca Baldisserri für den geplanten Formel-1-Einstieg im Jahr 2012 (bei welchem Team auch immer) aus.
www.motorsport-total.com

Saison 2012

Testfahrer Sahara Force India
Name Jules Bianchi
geboren: 03.08.1989, Nizza (F)
Wohnort  
Größe/Gewicht 1,74 m/65 kg
Formel-1-Team 2011 Virgin
Formel-1-Starts 0
Formel-1-Siege 0
WM-Punkte 0
WM-Titel 0
schnellste Runden 0
Pole-Positions 0
Führungsrunden/-kilometer 0

Saison 2011

Testfahrer Ferrari
Name Jules Bianchi
geboren: 03.08.1989, Nizza (F)
Wohnort  
Größe/Gewicht 1,74 m/65 kg
Formel-1-Team 2011 Virgin
Formel-1-Starts 0
Formel-1-Siege 0
WM-Punkte 0
WM-Titel 0
schnellste Runden 0
Pole-Positions 0
Führungsrunden/-kilometer 0
vor F 1 - Französischer Kart-Junioren-Vizemeister (2004)
- Europäischer Kart-Junioren-Vizemeister (2004)
- 4. Kart-Weltmeisterschaft (2005)
- Meister Asien-Pazifik-Kart-Meisterschaft (2005)
- 3. 125er-Kart-Weltmeisterschaft (2006)
- Französischer Kart-Meister (2006)
- 3. Italienische Kart-Meisterschaft (2006)
- 5. Kart Europameisterschaft (2006)
- Meister Französische Formel Renault 2.0 (2007)
- Gast-Teilnahmen am Formel-Renault-Eurocup (2007)
- 3. Formel-3-Euroserie (2008)
- Sieger beim Formel-3-Masters in Zolder (2008)
- Meister in der Formel-3-Euroserie (2009)
- 3. GP2 (2010)
- Aufnahme in die Ferrari-Akademie (2010)
Internet Jules Bianchi

www.motorsport-total.com

Suche durch meine Website:


wer die Seite direkt aufgerufen hat, bitte hier klicken, um zur Startseite zu kommen!
Diese Seite wurde am 26. März 2011 erstellt, letzte Änderung am 06. Februar 2012
© Diethelm Glaser (Design), alle Rechte vorbehalten | Seite 6.919

dieser Frameset seit 19.05.2007:

seit 3.11.2016
kostenlose Counter<BR> bei xcounter.ch