Vodafone McLaren Mercedes

Didis Formel 1-Seiten, Nr. 3


McLaren-Honda

die Teams, Wagen und Fahrer

Der Teamchef - Eric Boullier:


Saison 2016

Start Nr. 14 22 Testfahrer
Name Fernando Alonso Jenson Button Stoffel Vandoorne (Belgien)
Nobuharu Matsushita (Japan)
Oliver Turvey (Großbritannien)

Saison 2015

McLaren-Honda

Die Fahrer:

Start Nr. 14 22 Testfahrer
Name Fernando Alonso Jenson Button    

Saison 2014

McLaren-Mercedes, Vodafone McLaren Mercedes

Der Teamchef - Martin Whitmarsh:
Formel 1: Teamchef-McLaren-Mercedes - Martin Whitmarsh (von Wikipedia)

Die Fahrer:

Start Nr. 22   Testfahrer
Name Jenson Button Kevin Magnussen Gary Paffett  

Saison 2013

McLaren-Team 2013

Die Fahrer:

Jenson Button Sergio Perez Mendoza 2013

Start Nr. 03 04 Testfahrer
Name Jenson Button Sergio Perez Gary Paffett  

Der Wagen:

Chassis: McLaren MP4-26 Motor: Mercedes-Benz FO 108X

Saison 2012

Die Fahrer:

Start Nr. 03 04 Testfahrer
Name Jenson Button Lewis Hamilton Gary Paffett  

Der Wagen:

Chassis: McLaren MP4-26 Motor: Mercedes-Benz FO 108X

Saison 2011

Die Fahrer:

Start Nr. 03 04 Testfahrer
Name Lewis Hamilton Jenson Button Pedro de la Rosa Gary Paffett

Saison 2010

Die Fahrer:

Start Nr. 01 02 Testfahrer
Name Jenson Button Lewis Hamilton Gary Paffett    

Das Team:

Teambesitzer Bahrain Mumtalakat Holding Company (50 Prozent)
TAG Group Holdings SA (25 Prozent)
Ron Dennis (25 Prozent)
Teamchef Martin Whitmarsh (GB)
Teammanager Pat Fry (GB)
Motoren-Chef (Mercedes) Norbert Haug
Techn.Direktor Paddy Lowe (GB)
Chefdesigner Neil Oatley (GB)
Chefaerodynamiker John Iley (GB)
Chefingenieur Tim Goss (GB)
Rennteammanager Dave Ryan (GB)
Testfahrer Pedro de la Rosa, Gary Paffet, Paul di Resta
Renningenieur Button Jakob Andreasen (Dk)
Renningenieur Hamilton Andy Latham (GB)
Budget ca.250 Mio. €
Angestellte 985
Formel-1-Debüt 1966, GP Monaco
Formel-1-Starts 665
Formel-1-Siege 164
WM-Punkte 3.687,50
Punkte durchschnnit pro Rennen 5,55
WM-Titel (Konstr./Fahrer) 8/12
Pole-Positions 145
schnellste Runden 136
Kontakt McLaren Techology Centre
Chertsey Road, Woking, Surrey GU21 5JY
England
Tel: +44-1483 711117, Fax: +44-1483 711119
Internet Offizielle Internetseite von McLaren-Mercedes

Saison 2009

Die Fahrer:

Start Nr. 1 2 Testfahrer
Name Lewis Hamilton Heikki Kovalainen Pedro de la Rosa Gary Paffett Paul di Resta

Lewis Hamilton Helm von Luis Hamilton 2009 Heikki Kovalainen Helm von Kimi Kovalainen 2009

Das Team:

Teambesitzer DaimlerCrysler (40%),
Ron Dennis (30%)
Mansour Ojjeh (30%)
Teamchef Martin Whitmarsh (GB)
Teammanager Jonathan Neale (GB)
Motoren-Chef (Mercedes) Norbert Haug
Techn.Direktor Paddy Lowe (GB)
Chefdesigner Neil Oatley (GB)
Chefaerodynamiker Simon Lacey (GB)
Chefingenieur Pat Fry (GB)
Rennteammanager Dave Ryan (GB)
Testfahrer Pedro de la Rosa, Gary Paffet, Paul di Resta
Renningenieur Hamilton Phil Prew
Renningenieur Raikkönen Mark Slade
Budget ca.275 Mio. €
Angestellte 334
Formel-1-Debüt 1966, GP Monaco
Formel-1-Starts 648
Formel-1-Siege 162
WM-Punkte  
Punkte durchschnnit pro Rennen  
WM-Titel (Konstr./Fahrer) 8/12
Pole-Positions 141
schnellste Runden 136
Kontakt McLaren Techology Centre
Chertsey Road, Woking
Surrey GU21 5JY
England
Tel: +44-1483 711117, Fax: +44-1483 711119
Internet Offizielle Internetseite von McLaren-Mercedes

Saison 2008

Der Teamchef - Ron Dennis:
Ron Dennis

Die Fahrer:

Start Nr. 22 23 Testfahrer
Name Lewis Hamilton Heikki Kovalainen Pedro de la Rosa Gary Paffett

Der Wagen:

Motor ChassisGetriebe
Typ FO108T-V8 Typ MP4-23
Zylinderwinkel ? Grad Länge 4.660 mm
Länge/Breite/Höhe keine Angabe Radstand 3.195 mm
Gewicht kg Spur vorn 1.470 mm
Leistung 770 PS Spur hinten 1.405 mm
Kraftstoff/Motoröl Mobil Stoßdämpfer Koni
Kupplung   Elektronik  
Getriebe 7 Gänge Felgen Enkei
Hubraum   Bremsen Akebono
    Reifen Bridgestone
Gewicht: ca. kg Tankvolumen ca. l

Saison 2007

Paris/Frankfurt (dpa 13.09.2007) - Ausschluss aus der Konstrukteurs-WM und eine Rekord-Geldstrafe: McLaren-Mercedes muss die Spionage-Affäre in der Formel 1 teuer bezahlen und einen fast sicheren Titel ausgerechnet dem Erzrivalen Ferrari kampflos überlassen. Dem britisch-deutschen Rennstall werden alle Zähler in der Teamwertung aberkannt, zudem muss er 100 Millionen Dollar (rund 72 Millionen Euro) Buße zahlen. Dies entschied am Donnerstag nach einer rund siebenstündigen Verhandlung in Paris der Weltrat des Internationalen Automobilverbandes FIA. Die Fahrer blieben indes wegen der besonderen Umstände verschont.

Die Fahrer:

Start Nr. 01 02 Testfahrer
Name Fernando Alonso Lewis Hamilton Pedro de la Rosa Gary Paffett

Der Wagen:

Motor ChassisGetriebe
Typ F0108/T V8 Typ MP 4/22
Zylinderwinkel 90 Grad? Länge 4.592
Länge/Breite/Höhe keine Angabe Radstand 3.120
Gewicht keine Angabe Spur vorn 1.470
Leistung 750 PS Spur hinten 1.405
Kraftstoff/Motoröl Mobil Stoßdämpfer Koni
Kupplung Sachs Elektronik TAG Electronics
Getriebe 7 Gänge Felgen Enkei
Zylinder 10 Bremsen AP
    Reifen Bridgestone
Gesamtgewicht ca.600 kg Tankvolumen ca.156 l

Saison 2006

angeblich will Daimler-Chrysler McLaren kaufen

Die Fahrer:

Start Nr. 03 04 Testfahrer
Name Kimi Räikkönen Juan Pablo Montoya Pedro de la Rosa Gary Paffett Lewis Hamilton

Der Wagen:

Motor ChassisGetriebe
Typ F0108/S Typ MP 4/21
Zylinderwinkel 90 Grad? Länge keine Angabe
Länge/Breite/Höhe keine Angabe Radstand keine Angabe
Gewicht keine Angabe Spur vorn keine Angabe
Leistung PS Spur hinten keine Angabe
Kraftstoff/Motoröl Mobil Stoßdämpfer McLaren
Kupplung Sachs Elektronik TSAG
Getriebe 7 Gänge Felgen Enkei
Zylinder 10 Bremsen AP/Hitco
    Reifen Michelin
Gesamtgewicht ca.600 KG Tankvolumen ca.156 l

Das Team:

Teambesitzer DaimlerCrysler (40%),
Ron Dennis (30%)
Mansour Ojjeh (30%)
Teamchef Ron Dennis (GB)
Teammanager Jonathan Neale (GB)
Motoren-Chef (Mercedes) Norbert Haug
Techn.Direktor Adrian Newey
Chefdesigner Mike Coughlan (GB)
Chefaerodynamiker Peter Prodromou (GB)
Chefingenieur Paddy Lowe (GB)
Testfahrer Alexander Wurz
Pedro De la Rosa
Renningenieur Raikkönen Mark Slade
Renningenieur Montoya Phil Prew
Budget ca.275 Mio. €
Angestellte 334
Formel-1-Debüt 1966, GP Monaco
Formel-1-Starts 580
Formel-1-Siege 138
Letzter Sieg  
WM-Punkte  
Punkte durchschnnit pro Rennen  
WM-Titel (Konstr./Fahrer) 8/11
Pole-Positions 115
Kontakt McLaren Techology Centre
Chertsey Road, Woking
Surrey GU21 5JY
England
Tel: +44-1483 711117, Fax: +44-1483 711119
Internet Offizielle Internetseite von McLaren-Mercedes
Fan-Club (Team McLaren) www.McLaren.co.uk
Fan-Artikel
(Mercedes-Niederlassungen)
www.McLaren.co.uk

Saison 2005

Die Fahrer:

Start Nr. 09 10
Name Kimi Räikkönen Juan Pablo Montoya

Kimi Räikkönen 2005 Juan Pablo Montoya 2005

Montoya pausierte wegen einer Tennisverletzung (Haarriß im Schulterblatt) 2 Rennen (Bahrain & San Marino)
und wurde von de la Rosa und Wurz vertreten.

Das Team:

Teambesitzer DaimlerCrysler (40%),
Ron Dennis (30%)
Mansour Ojjeh (30%)
Teamchef Ron Dennis
Motoren-Chef (Mercedes) Norbert Haug
Techn.Direktor Adrian Newey
Chefdesigner Mike Coughlan (GBR)
Aerodynamikchef Adrian Newey (GBR)
Motoren-Chefingenieur Mario Illien
Testfahrer Alexander Wurz
Pedro De la Rosa
Renningenieur Raikkönen Mark Slade
Renningenieur Montoya Phil Prew
Budget ca.275 Mio. US-Dollar
Angestellte 350
Formel-1-Debüt 1966, GP Monaco
Formel-1-Starts 580
Formel-1-Siege 138
Letzter Sieg  
WM-Punkte  
Punkte durchschnnit pro Rennen  
WM-Titel (Konstr./Fahrer) 8/11
Pole-Positions 115
Adresse McLaren International Ltd.
Unit 22, Woking Business Park
Albert Drive, Woking,
Surrey GU21 5JY, England
Internet www.McLaren.co.uk
Fan-Club (Team McLaren) www.McLaren.co.uk
Fan-Artikel
(Mercedes-Niederlassungen)
www.McLaren.co.uk

Saison 2004

Die Fahrer:

Start Nr. 5 6
Name David Coulthard Kimi Räikkönen
Formel-1-Starts 157 Helm 49 Helm
Formel-1-Siege 13 Helm von D.Coulthard 2004 1 Helm von K.Raikkönen 2004
WM-Punkte 451 124
WM-Titel 0 0
Pole-Positions 12 2

David Coulthard/Kimi Raikkönen


Saison 2003

Die Fahrer:

Start Nr. 5 6
Name David Coulthard Kimi Räikkönen
Formel-1-Starts 141 Helm 34 Helm
Formel-1-Siege 12 Helm von D.Coulthard 2003 0 Helm von K.Raikkönen 2003
WM-Punkte 400 33
WM-Titel 0 0
Pole-Positions 12 0

Fotos: McLaren

David Coulthard/Kimi Raikkönen


Saison 2002

Das Team:

Teambesitzer DaimlerCrysler (40%),
Ron Dennis (30%)
Mansour Ojjeh (30%)
Teamchef Chassishersteller Ron Dennis
Teamchef Motorenhersteller Norbert Haug
Teammanager Martin Whitmarsch
Techn.Direktor Adrian Newey
Chefdesigner Neil Oatley
Aerodynamikchef Peter Prodromou
Motorenchef Mario Illien
Testfahrer Alexander Wurz
Renningenieur Coulthard Phil Prew
Renningenieur Raikkönen Mark Slade
Budget ca.275 Mio. US-Dollar
Angestellte 350
Formel-1-Debüt 1966, GP Monaco
Formel-1-Starts 526
Formel-1-Siege 134
Letzter Sieg 2001, GP USA
WM-Punkte 2587,5
Punkte durchschnnit pro Rennen 4,92
WM-Titel (Konstr./Fahrer) 8/11
Pole-Positions 112
Adresse McLaren International Ltd.
Unit 22, Woking Business Park
Albert Drive, Woking,
Surrey GU21 5JY, England
Internet www.McLaren.co.uk
Fan-Club (Team McLaren) www.McLaren.co.uk
Fan-Artikel
(Mercedes-Niederlassungen)
www.McLaren.co.uk

Der Wagen:

McLaren 2002

Motor ChassisGetriebe
Typ F0110M Typ MP 4/17
Zylinderwinkel 90 Grad Länge keine Angabe
Länge/Breite/Höhe keine Angabe Radstand keine Angabe
Gewicht keine Angabe Spur vorn keine Angabe
Leistung 860 PS Spur hinten keine Angabe
Kraftstoff/Motoröl Mobil Stoßdämpfer Penske
Kupplung AP Elektronik TSAG
Getriebe 7 Gänge Felgen Enkei
    Bremsen AP
    Reifen Michelin
    Tankvolumen ca.156 l

Die Fahrer:

Start Nr. 03 04
Name David Coulthard Kimi Räikkönen
Formel-1-Starts 124 Helm 17 Helm
Formel-1-Siege 11 Helm v.Coulthard 2002 0 Helm v.Kimi Räikkönen 2002
WM-Punkte 359 9
WM-Titel 0 0
Pole-Positions 12 0

2001

McLaren MP 4/16
Chassis: McLaren
Typ: MP 4/16
Budget: ca.480 Mio.DM
F-1 seit: 1966
GP-Siege: 130
WM-Titel: 11 Fahrer, 8 Konstrukteure
Motor: Mercedes
Typ: FD 110 K
Bauart, Hubr.: V10, 2990 cm3
Leistung in PS: ca.850
Getriebe: 7-Gang-Halbautomatik
Teamchef: Ron Dennis
Internet: www.McLaren.net
Die Fahrer: Mika Häkkinen & David Coulthard
Mika Häkkinen David Coulthard

Mika Häkkinen hat für Saisonende seinen Rücktritt erklärt, dafür kommt Kimi Räikkönen (5-Jahres-Vertrag)


Top-10-Piloten
(Stand 2002)

RF Fahrer Zeit GP
1 David Couldhard ab 1996 157
2 Mika Häkkinen 1993-2001 131
3 Alain Prost 1980, 1984-1989 107
4 Ayrton Senna 1988-1993 96
5 Denis Hulme 1968-1974 86
6 John Watson 1979-1983, 1985 73
7 Niki Lauda 1982-1985 58
8 James Hunt 1976-1978 49
8 Jochen Mass 1974-1977 49
8 Kimi Räikönnen seit 2003 49
10 Gerhard Berger 1990-1992 48

http://www.motorsport-total.com/f1/saison/McLaren.html

Suche durch meine Website:


wer die Seite direkt aufgerufen hat, bitte hier klicken, um zur Startseite zu kommen!
Diese Seite wurde am 02. April 2001 erstellt, letzte Änderung am 21. März 2016
©
www.Bild.de , © Diethelm Glaser 2001-2007 (Design), alle Rechte vorbehalten | Seite 512

dieser Frameset seit 19.05.2007:

seit 3.11.2016
kostenlose Counter<BR> bei xcounter.ch