Neuanfang

Didis Familienseiten, Nr. 41


Neuanfang bzw. die große Liebe!

Ich habe mir lange etwas in der Richtung überlegt, und nun versuche ich das,
was mich bewegt, in Worte zu fassen - zudem gibt es keine "würdigere" Seite als Seite Nr. 2000

Ich habe 2 gescheiterte Ehen hinter mir, hatte seinerzeit geglaubt, die jeweilige Frau zu lieben, aber: Liebe bedeutet auch Respekt voreinander und alles gemeinsam tun/planen!
Als ich das erste Mal heiratet, hatte ich wohl Torschußpanik, jedenfalls mochte ich eigentlich einen anderen Typ von "Mädchen". Sie wollte wohl zu Hause weg, weil sie als ältestes Mädchen einen Großteil des Haushalts erledigen musste, ich kam frisch von der Bundeswehr, hatte die beendete Verlobung mit Jytte aus Dänemark noch nicht ganz verdaut, so heiratete ich mit 23, sie war 20, nach einem Jahr kennens!
Meine Krankheit war wohl der Grund, dass sie immer gehässiger wurde, und irgendwann dachte ich: "mit DER Frau alt werden, das kann es nicht sein!" | 17 Jahre Ehe
Dann lernte ich durch Zufall die zweite Frau kennen, ich war frisch verliebt, wir zogen zusammen.
Nach der Heirat (vor Andrés Geburt) ist wohl einiges schief gelaufen, was sie aber nicht einsieht - ich war an allem schuld! Ich will nicht näher darauf eingehen, die uns beide kennen, wissen näheres. | 10 Jahre zusammen.
Dann war ich eine Zeitlang mit einer Sächsin "liiert", die auch zu mir ziehen wollte, ich zog dann im Juli '03 die "Notbremse" (hätte jetzt wohl deren Enkel mit hier!).
Und dann hatte Gott wohl ein Einsehen und ließ mich Manuela kennenlernen.
Die hatte auch früh geheiratet (dachte, sie sei schwanger, Mutter überredete sie), hatte einen Säufer und Schläger als Mann, der dann an einer Lungenembolie starb.
Auch sie hatte Torschußpanik und heiratete ein zweites Mal, leider wieder den falschen, er machte sich einen "fetten", sie schaffte die Kohle ran, wurde nur gedemütigt.
Kurz vor der Silberhochzeit zog sie dann zu mir!
So viele Zufälle, die uns letztendlich zusammengeführt haben, gibt es nicht, also doch Vorsehung!?
Nun wissen wir beide, was wahre Liebe ist! Wir sind beide Wassermänner, haben fast den gleichen Geschmack, noch nie gestritten, sie kommt überall gut an.
Beispiele:
wenn ich meiner Frau den Arm um die Schulter legte (am TV), sagte sie spätestens nach 5 Minuten, dass ich sie einenge. Nahm Manuela beim Spazierengehen die Hand ihres Mannes, sagte er:"Kannste nicht alleine gehen?"!
Wenn ich bei romantischen Filmen heulte, lachte sie mich aus, wenn Ela heulte, sagte er "jetzt brauchste 1x weniger pinkeln"!
Nun weinen wir gemeinsam, ist das nicht schön?!!
Ich möchte mit dieser Seite meine Freude und meinen Stolz zeigen, eine so tolle Frau wie Manuela als Partnerin an meiner Seite zu haben.
Sie wohnt nun schon über ein Jahr bei mir, im Haus sieht man überall ihr Wirken, sie mag Blumen und den Garten, wir sind zwar nicht reich oder vermögend, aber wir beide können uns auch an kleinen Dingen erfreuen.
Der erste gemeinsame Urlaub in die Türkei war wunderbar, wir scheinen verliebt wie Teenager, aber es ist mehr: wahre Liebe, und ich glaube, die lernen nur sehr wenige kennen, denn wer sie nicht kennt, kann sie auch nicht vermissen!
In diesem Sinne wünsche ich uns beiden noch viele schöne Jahre in Harmonie und Einklang!

Ich liebe Dich mit meinem ganzen Herzen, Manuela!

Am 11. Februar 2006 haben wir geheiratet.
24.02.2012: Alles Makulatur, sie verließ mich am 4.12.2010, inzwischen sind wir geschieden

wer die Seite direkt aufgerufen hat, bitte hier klicken, um zur Startseite zu kommen!
Diese Seite wurde am 31. Dezember 2004 erstellt, letzte Änderung am 03. November 2017
© Diethelm Glaser-2005, alle Rechte vorbehalten | Seite 2.000

dieser Frameset gesamte HP
seit 3.11.2016
seit 26.8.2010
kostenlose Counter<BR> bei xcounter.ch
seit 19.05.2007