mein Blogarchiv

Allerlei-Seite 105


Dies ist nun mein Blog-Archiv, denn ich weiß ja nicht, wie lange der Blog-Hoster die Einträge speichert. Wenn eine Seite voll ist (50 Einträge), werde ich die Einträge auch alphabetisch aufführen.

nach Alphabeth

   

Archivseite 19

1.701 - 1.800

1800
 
1799
 
1798
 
1797
6.3.19 22:38
Gedanken über mich
Ich denke, meine Behinderung, die nach der Blinddarm-OP begann (ca.1985), hat mich schon ziemlich verändert. Man sagt ja, Gesunde haben viele Wünsch, chronisch Kranke nur den einen: gesund zu werden!
Viele wissen ja nicht, was mb (morbus bechterew) bedeutet: die Wirbelknochen wachsen, meist in Schüben zusammen, und der Rücken versteift, bei manchen gerade (das sind die, wo man salopp sagte "Der hat eine Ladestock verschluckt" und die meisten krumm, daher auch mein Nick (den ich mir gab!) Quasimodo52 - auch als URL eingetragen!
Ich habe mich schon früh damit abgefunden, denn es bleibt einem ja nichts anderes übrig, leider wurde ich 8 Jahre praktisch nicht behandelt, weil ich den entspr. Faktor nicht habe - ein Psychologe in Meckenheim kam an der Tür zum Behandlungszimmer rein und sagte "Sie haben bechterew"!
Dann wurde ich zur Vertrauensärztin geschickt, die mich das erste Mal gemessen hat, da war ich nur noch 162 cm hoch statt 168! Das war ein Schock für mich, danach die erste Kur, und ich lernte dort das erste mal einen Chirogymnasten kenne. Heute weiß ich, dass man alle Orthopäden ohne chiropraktische Ausbildung "verbrennen" kann - einer sagte mir vor der Kur, er könne mir jeden Wirbel knacken lassen, das sei normal!
Für mich das Schlimmste ist, dass die Gelenke am Brustbein ebenfalls versteifen, d.h., der Brustkorb kann sich nicht mehr denen, und ich habe nur noch 2 L Luft (normal 5 L, Sportler bis 7 L!) Also bin ich schnell aus der Puste. Ich denke, ich kann aus psychischen Gründen seit über 10 Jahren nicht mehr ohne Hilfsmittel gehen (seit meine letzte Frau abgehauen ist).
Für mich ist jeder Tag ohne große Schmerzen ein guter Tag, ich kann ja auch noch Auto fahren, muss manchmal einfach unter Menschen, weil ich Redebedarf habe. Und ein guter Monat ist der, wo ich gut mit meinem Geld klar komme (ich muss noch Kindes-Unterhalt zahlen!)
Sicher wird man vielleicht etwas empfindlicher, aber ich tue bei vielem so, als ob ich es nicht mitbekomme (wie man hinter mir herschaut und tuschelt!), aber Gott sei Dank habe ich gute Schutzengel und meinen Humor nicht verloren. Leider bin ich immer noch sehr sensibel, glaube an das Gute im Menschen, und manches tut im Herzen sehr weh! Aber wie heißt es so schön: Die Hoffnung stirbt zuletzt!
In diesem Sinne eine Gute Nacht allen, die das lesen.
Diethelm
1796
4.3.19 03:32
Fantasy-Film "Waterworld" (1.796)
Es ist schon komisch: fast immer gefallen mir die Filme, die von den Kritikern verrissen werden wie auch "Waterworld" mit Kevin Costner!
"
Waterworld"

Der Mariner auf seinem Trimaran















Er kommt ohne das Meer nicht aus
Und ich weiß definitiv, dass manche Kritiker den kritisierten Film nicht gesehen haben, weil die Handlung nicht stimmt, was also soll das?
Nur, weil ein Film nicht genug Profit abwirft, ist er schlecht? Das kann doch nicht sein!
Ich habe fast 400 Screens gemacht, so gut war er, da stimmte einfach alles: die Darsteller, die Action-Szenen, die Technik des Trimarans. Schade, dass so viele User auf die Kritiker hören!
Diethelm
1795
25.2.19 00:23
Essen als Single
Da meine letzte Frau von Beruf Köchin war, auch meine erste gut kochen konnte, und über die zweite schreibe ich nichts, musste ich von jetzt auf gleich für mich und meine Mutter, die wir zu uns geholt hatten, kochen oder Essen besorgen, aber ich wußte ja, was ihr schmeckt, und einfache Sachen wie Bratkartoffeln, Kartoffel- und Nudelsalat habe ich immer schon gemacht, und Kartoffeln mit z.B. Rotkohl, Ersen und Möhren oder Spinat ist ja auch kein Ding, und ab und zu hole ich mir auch einen McRip bei McD, meiner Mutter schmeckte der auch und eine kleine Portion Pommes Frites reichte für uns beide. Und Suppen von Erasco schmecken ebenfalls, aber ich würze sie noch. Ich mache öfter Kidneybohnen-Salat - kippe den Saft ab, Essig und Öl sowie Zwiebeln, fertig und lecker. Bei den Bratkartoffeln habe ich den Tick, alle Kartoffeln einzeln umzudrehen, damit beide Seiten schön braun werden
Da meine Mutter bereits vor 3 Jahren verstarb, koche ich nun für mich alleine, dann meist für 2 oder 3 Tage, z.B. Nudelsalat, Kartoffelsalat, Kartoffeln/Brat-.
Aber Gott sei Dank haben wir hier in Rheinbach ein Bistro (am Handelshof) mit gut bürgerlicher Küche, wo jeden Tag 3 Menus angeboten werden (Kaffee oder Wasser, Hauptgericht mit Gemüse oder Salat, 2 Dressings sowie Nachtisch zum Preis von 7 €, 7,50 € und 8 €. Die Portionen sind so groß, dass ich immer den Rest mitnehme und dann auch noch 2 Tage zu essen habe. Und auch, wenn ich Sonntags beim Griechen esse, nehme ich entweder eine kleine Portion oder nehme den Rest ebenfalls mit.
Ein typisches Essen für mich war heute, weil der Wagen nicht ansprang, Salzkartoffeln (5 mittlere), die ich mit 2! Fischstäbchen gegessen habe, den Rest der Kartoffeln mache ich morgen und übermorgen als Bratkartoffeln entweder mit Sülze oder mit Kasseler (eingefroren). Da ich ja praktisch den ganzen Tag sitze (Rollstuhlfahrer), halte ich so mein Gewicht von 75 kg.
Ein Beispiel: Krustenbraten mit Salzkartoffeln und Dicken Bohnen aus dem Bistro,

das war der Rest am dritten Tag.
Zweites Beispiel: Gulasch mit Brechbohnen, Soße und Salzkartoffeln holen lassen

das war die ganze Portion,

das auf einem Kuchenteller am dritten Tag
Drittes Beispiel: Pangasius-Filet mit Remouladensoße, Salat und Nachtisch im Bitro:
kann nicht wirklich mit dem Smartphone fotografieren, den Rest nahm ich mit.
Und eine Fliege schaut zu ;-)

Meine
Rezepte-Seiten
Diethelm
1794
23.2.19 19:15
Explorer in windows 7 (1.794)
Seit einiger Zeit ist bei mir nach dem Hochfahren am nächsten Tag der explorer in der Schnellstartleiste verschwunden!
Und auch auf dem Startbildschirm, nur nicht im dortigen Ordner "Programme" - mein Sohn meint auch, so will MS uns zum Umstieg auf windows 10 zwingen!
Einen Scheiß werde ich tun, ich steige auf Linux um und lasse die Windows-Programme in der Wine-Umgebung laufen!
Es ist im Moment einfach ärgerlich, aber ich lasse mich nicht zu etwas zwingen, was ich nicht will!
Diethelm
1793
20.2.19 18:52
Landwirte und Umweltschutz
Im Moment eine größere Diskussion bei fb CSU.
Bei uns im Rheinland ist nicht so weit das Auge reicht Ackerfläche, da sind Bäche mit Bewuchs zwischen, an den Feldrändern Büsche und Sträucher - wer will denn eine Monokultur? Man wacht erst auf, wenn durch die Pestizide alle Bienen vernichtet wurden und nichts mehr bestäubt wird, daran denkt im Moment fast niemand?
Ich bekam wütende Kommentare, dass dann auch die Städter oder Dorfbewohner 30 % ihre Gärten abgeben müssten, dabei gibt es in jedem Garten Blumen und Sträucher, aber das war ja auch nicht das Thema!
Was ist so schlimm daran, z.B. eine Baumgruppe stehen zu lassen oder einen Rand mit Sträuchern und dazwischen Wildblumen, wer kennt denn heute noch Klatschmohn, Kornblumen, Disteln usw. und Rebhühner brauchen Deckung,
, die ducken sich im Winter in Ackerfurchen in Ermangelung von natürlicher Deckung, Kiebitze brüten fast nicht mehr bei uns,
und von Bäumen können Greifvögel auf z.B. Mäuse ansitzen wie dieser Bussard hier:
In meiner Kindheit sind die Nonnen des Kindergartens noch mit uns ins Feld und in den Wald gegangen, haben alles erklärt und uns Respekt vor allem Leben beigebracht!
Die Härte ist ja, dass eine Käuferin im Supermarkt der Kassiererin gesagt haben soll, sie kaufe nichts an der Fleischtheke, dafür würden ja Tiere getötet, sie kaufe nur eingepacktes aus Fleischfabriken, da wären ja künstliche Tiere!!
Diethelm
1792
18.2.19 07:43
Notdurft in Filmen (1.792)
Alle Menschen müssen es, in neuen bzw. modernen Filmen sagt man dem/den Entführer/n: "ich muss mal aufs WC, oder soll ich hier auf den Teppich pinkeln?" und man führt sie zur Toilette!
Aber bei alten Filmen (Ritterzeit, Mittelalter) denken die Regisseure irgendwie nie daran, dass man auch mal muss, und wie geht das in einem Käfig in der Luft, möglichst noch die Hände angekettet?
Ich habe bisher nur einen Film gesehen, wo Merlin in einem Verlies fragte, wo man denn hier "hinmacht", und da gab es eine Ecke für - sehr hygienisch!
Ist das ein Tabu-Thema oder was?
Viele Filme bzw. ihre Macher sind sowas von oberflächlich...
Mache nur ich mir über so etwas Gedanken?
Oder man kauft auf einem Markt, aber sehr oft wird nicht bezahlt, warum auch, kostet ja wertvolle Filmminuten! Mein Gott, dann dauert der Film eben 5 Minuten länger, bei den Amis ist der Abspann mt Friseurin der Hauptdarstellerin, Fahrer des Co-Produzenten, Grips, Best Boy Grip usw. zwischen 6 und 10 Minuten! Dabei werden im Vorspann die Hauptdarsteller genannt sowie oft 4 Firmen als Produzenten und im Abspann noch einmal beides und dann auch noch der gesamte Cast mit Stuntmen usw., wen interessiert solch ein Scheiß? NIEMAND!
Und in Deutschland werden nicht einmal alle Schauspieler genannt, und sowieso nur die mit Sprechrollen, in den USA sogar einer, der nur auf einem Bild zu sehen ist! Bescheuert!
Diethelm
2 Kommentare
1791
12.2.19 09:00
Immer mehr Werbung :-(
Früher hat man geklickt, wenn einen etwas interessiert hat, heute poppt sofort Werbung auf, wenn der Mauszeiger über etwas drüber fährt. Aber am schlimmsten finde ich Programme, die so bescheuert programmiert sind, dass sie eine Meldung im VORDERGRUND bringen, und man schreibt in einem anderen Programm, und dort erscheint nichts, sondern landet im Nirvana!
Ich würde nie bei einer Firma kaufen, die mich mit Werbung zuschüttet oder Mediamarkt mit seinem !Ich bin doch nicht blöd" - doch, die sind blöd!
Aggressive Werbung nervt nur, wann sehen die Werbefuzzies das endlich ein?
Diethelm
2 Kommentare
1790
14.2.19 02:52
Meine erste Flugreise (1.790)
ging im Mai 1972 mit einer "Caravelle" nach Mallorca (Cala Figuera), leider nur 3 Tage (Kegeltour), und ich saß auf dem Hinflug hinten neben dem Triebwerk! 

Blick aus dem Fenster 

Ankunft in Palma 

Meine Kollegen und Chef im Speisesaal 

ich beim Handstand im Pool 

schöne Lage am Meer 

Küste 

alles bebaut 

gegenüber liegende Küste 

überall Pflanzen 

ein ausgestopfter Stier 

mit Chef 

Der Wirt war früher Friseur in Deutschland

eine Disco gab es auch (das Hotel war noch geschlossen) 

Ich war öfter auf Mallorca, aber immer mit Natur in der Nähe, den "Ballermann" kannte ich nicht und war auch nie da. Mit Leihwagenhabe ich die ganze Insel abgefahren, und in den 3 Tagen traf ich tatsächlich einen Klassenkameraden! 
Zu dieser Zeit war die Insel noch nicht überlaufen, ich weiß nicht, ob es sich jetzt noch lohnt, dorthin zu fliegen. 
Diethelm
1789
 
1788
11.2.19 12:52
Amsterdam (Niederlande) 1.788
Meine erste Reise zusammen mit einem Freund (der Bruder meiner ersten Freundin) ging 1970 mit 18 Jahren in die Niederlande nach Amsterdam, hauptsächlich, um Schallplatten zu kaufen, die es hier nicht gab ("Radar Love" von den "Golden Earrings"). 
Das erste, was mir auffiel: es gab keine Baustellen, es wurde nachts gearbeitet und tagsüber mit Stahlplatten abgedeckt! 
Amsterdam 1970-Seite. 
 
Ich am Hafen,
 
Hafen,
 
Mein Freund Franz am Hafen
  
der Flughafen von Amsterdam - Schiphol,
  
und damals schon DER Anlaufpunkt - die Säule am "Hippieplatz". 

1996 war ich noch einmal dort, als erste Prämienreise von Neckermann: 
Amsterdam 1996
 
Amsterdamer Bahnhof

Chinesisches Essen auf der "Dschunke" 
Die City

Grachtenfahrt
  
Säule am "Hippieplatz"
 
Gala-Diner mit meiner zweiten Frau 
Konzert im Freien
 
Der letzte Abend war der schönste, der "Hexenabend" mit phantastischen Musikern und Gaumenfreuden! 
Amsterdam ist zwar in den Nebenstraßen und Gassen nicht sauber, aber auf jeden Fall eine Reise wert! 
Diethelm
4 Kommentare
1787
 
1786
11.2.19 01:40
Unhöflichkeit im TV (1.786)
Man redet so oft über die Unhöflichkeit bei Jugendlichen, aber es wird doch im TV vorgemacht! Da grüßt ein Polizist im Präsidium, aber die Kommissarin grüßt nicht zurück, sie bittet ihren Sohn um Rückruf, da fehlt das "bitte" usw. usf - das ist NICHT normal! Wo bleibt eine Überprüfung der öffentlich-rechtlichen? 
Davon abgesehen sollten sich unsere Politiker mal zu Gemüte führen, was bei den privaten so gesendet wird - das kann doch nicht normal sein! Nur noch TV für blöde oder was? Klar brauchen die Werbeeinnahmen, aber dann werden die Filme künstlich verlängert, und in JEDER Werbepause dieselbe Werbung in gleicher Reihenfolge! Ich nenne das psychische Folter! Und wenn unsere Volksvertreter keine Zeit haben, sollte sie damit Mitarbeiter beauftragen! 
Diethelm
1785
10.2.19 17:16
Fragen von Jugendlichen
Ich kaufte früher bei Neckermann und war dort auch Sammelbesteller, aber das ist ja bekannter Maßen Geschichte. Seitdem bestelle ich bei Amazon (schon seit 2001) und ab und zu bei ebay. 
Und Amazon will ja immer Rezensionen über die Artikel, und da kommen dann öfter mails, ab ich dem User xyz bei seiner Frage zu Artikel 123 helfen könne. 
Und da ist mir schon mehrmals der Kragen geplatzt (auch bei den Fragen unter dem Produkt nach dem Motto "Hat das Gerät einen USB-Anschluss?" 
Es steht in der Beschreibung - wie blöd kann man sein! Oder bei manchen Fragen habe ich einfach das Gerät gegoogled und gleich auf der ersten Seite die Antwort, ich hab ihm oder ihr dann den Link geschickt! 
Oder Fragen, die nicht wirklich etwas mit dem Gerät zu tun haben, wie "Läuft das Gerät (mit USB-Anschluss) auch auf Apple-Rechnern?" Ja mei, auch Apple hat USB-Anschlüsse! 
Oder es werden ganz spezielle Fragen gestellt, was Otto Normalverbraucher gar nicht nutzt, aber a) ist bei jedem Gerät eine Bedienungsanleitung, b) kann man die auch im Netz runterladen, und wenn es da nicht drin steht, gibt es die Funktion eben nicht! 
Aber fragen ist ja einfacher! 
Einigen habe ich dann geantwortet, warum er nicht in die Anleitung schaue! 
Oder bei einer Klemm- bzw. Schraub-Schreibtischlampe steht, dass die Befestigung 3,7 cm Weite hat, jemand bestellt die, hat aber angeblich ein Brett von 4 cm und schickt sie zurück - wie blöd kann man sein (und welches Brett ist 4 cm dick?)? 
Ich habe ja früher alles im Haus selbst gemacht (Tapezieren, streichen, Leitungen verlegen und Fußböden (PVC und Teppichböden), kann ich ja leider schon lange nicht mehr, aber ich weiß noch einige Tricks und habe fast alles an Werkzeug da, so dass ich andere anleiten kann, denn heutzutage kann man ja kaum noch einen Handwerker bezahlen, wenn er überhaupt kommt! Leider hat mein ältester Sohn zwei linke Hände :-( 
Diethelm
2 Kommentare
1784
9.2.19 09:04
internes (1.784)
Ich habe ein Faible für "Zufälle" bzw. Übereinstimmungen, so war die Quersumme der Geburtstage des Sohnes meiner zweiten Frau und die der beiden gemeinsamen Söhne identisch! 
Und: meine Mutter war 32 Jahre jünger als ihre Mutter, ich bin 32 Jahre jünger als sie und mein zweiter Sohn 32 Jahre jünger als ich! 
Sie ist nun bereits über 3 Jahre tot, starb mit 95 im Altersheim, aber ich muss sehr oft an sie denken und ihre Sprüche und Lebensweisheiten! 
Sie sagte immer (über Mädchen): Mittelmaß ziert die Straß, was meint, dass man lieber ein eher unscheinbares Mädchen nehmen soll mit Benimm und Anstand statt ein schönes, das sich als Zicke entpuppt, und was soll ich sagen: in meiner Klasse (4. in der Hauptschule - jetzt Grundschule) war ein sehr hübsches Mädchen, aber der war keiner gut genug, später war sie Alkoholikerin ohne Mann, aber die "Mauerblümchen" entwickelten sich zu hübschen Frauen! 
Auch sagte sie, "eine schöne Frau hast du niemals für dich alleine"! 
Und "Gutheit ist Dummheit" meint: wer zu gut(mütig) ist, wird ausgenutzt, und das stimmt, aber ich kann nicht "Macho" sein! 
Ich bin nun 67 geworden, aber in Gedanken eher wie 40, und ich hoffe, das wird noch lange so bleiben, und man sagt ja, alte Menschen werden wie Kinder, das zwar nicht, aber ich habe ja 2011 mein erstes Märchen geschaut und seitdem über 300 bearbeitet, da ist also auch etwas dran! 
Und ich bleibe bei meiner Liebe für die alten Werte, die da sind: 
Treue, Ehrlichkeit, Anstand, Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Verschwiegenheit, Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft, statt zu lügen lieber nichts sagen, für mich auch: dem Gesprächspartner in die Augen sehen, keine Hände in den Hosentaschen, ich habe den Mädels immer die Türen aufgehalten, auch schon mal Blumen ohne Grund mitgebracht, da hieß es dann, ob ich etwas gut zu machen habe! 
Und ich bin sehr sensibel, sentimental und romantisch und auch emphatisch und mitfühlend, das fehlt in unserer heutigen Welt meist! Heute sind die Machos gefragt und vor allem die Optik und nicht der Charakter eines Menschen, aber eine Behinderung ändert selten diesen! 
Diethelm
1783
7.2.19 20:01
Koch-Shows im TV
Wenn ich da mal reingeschaut habe, fällt mir auf, dass man viele Zutaten braucht, die teilweise unbekannt sind, und eigentlich ist das für Gourmets, was soll das? 
Und die Sterneküche serviert einen Klecks auf einem großen Teller - davon soll man satt werden? Es mag schmecken, aber viel zu aufwendig zum nachkochen! 
Warum nicht eine Hausfrau, die wie Oma kocht - lecker und verständlich, die Portionen ausrechend und mit Zutaten, die fast jeder im Haus hat! 
Ich persönlich liebe Hausmannskost wie Bratkartoffeln mit Spiegelei oder Sülze, Kartoffeln mit Erben und Möhren oder Rotkohl untereinander, dazu Bratwurst, Kartoffelsalat mit Würstchen, Linsen-, Erbsen- oder Bohnensuppe verfeinert usw.! 
Warum also wird solch ein Mit mit Biolek, Lafer, Lichter usw. überhaupt gesendet? Bei "Kochduell" geht es ja noch, aber auch das ist keine Hausmannskost, und welche Hausfrau kocht ein 3-Gänge-Menu? 
Also alles für die Tonne! 
Und die da schauen, würden es auch nicht nachkochen! 
Diethelm
1782
6.2.19 06:46
Rom (1.782)
Ich hatte mir ja vorgenommen, nun auch über meine Erlebnisse auf meinen Reisen (Urlaub, Städte) zu berichten, hier nun also der Anfang. 
Man sagt, alle Wege führen nach Rom, und auch ich war gespannt auf die Hauptstadt Italiens, es war eine Neckermann-Prämienreise als Belohnung für entsprechenden Umsatz als Sammelbesteller und war die Fünfte in der Zeit vom 19. - 22. März 1999: 
Rom 1999 
Ich weiß ja hier von Rheinbach, dass Italiener sehr gute Schnitzel machen, aber wir bekamen immer Nudeln und immer die gleiche Musik, nun, das betraf ja speziell meine Reise, wir waren ja immer als Gruppe zusammen und wurden mit den Bussen gefahren, die Aufnahmen sind analog mit einer SLR, aber die Film-Qualität ließ zu wünschen übrig. 
Die "Stadt" selbst: schmutzig, dann überall Ruinen, äh, ich meine "antike Stätten", nirgendwo eine Einkaufsstraße wie bei uns (vielleicht gibt es die?), Bedienungen unfreundlich, teilweise schmutzige Serviette und unverschämt hohe Preise - sobald man sich an einen Tisch setzte, kostete das bereits. 
Mein Fazit: außer dem Vatikan (Petersplatz mit Petersdom, leider war letzterer eingerüstet) kann man Rom vergessen, leider! 
 
Diethelm
1781
2.2.19 02:59
Plastik oder Kunststoff
Vor ca. 35 Jahren wurden in meiner Küche die Fliesen herunter geschlagen und die Wand verputzt, und da zur Zeit des Hausbaus (1963) sowieso zu wenig Steckdosen angebracht wurden, hatte ich 2 3er-Sets in die Wand gesetzt. 
Wenn ich heute darauf schaue, ärgere ich mich jedesmal, weil die Blenden inzwischen nicht mehr weiß, sondern beige sind, aber das Innere der Steckdosen (eine ist frei) stehlt noch weiß - was läuft hier falsch? 
Neben der Tür ist noch ein Lichtschalter und darunter eine Steckdose - alles noch weiß wie vor 56 Jahren, also gibt es doch Plastik, das nicht vergilbt! Aber man soll ja weg werfen und neu kaufen, und die Müllberge wachsen! 
Dann wurde das Haus irgendwann vor über 25 Jahren verkleidet, da mussten natürlich die Fensterbänke und Faschen verlängert werde, womit? mit Kunststoff natürlich (in Anthrazit), was soll ich sagen? Alle nun mausgrau! Es kann mir keiner sagen, dass es keinen dunklen Kunststoff gibt, der nicht verblasst, denn jeden sollte klar sein, dass das durch Sonneneinstrahlung passieren kann - wird das nicht VORHER getestet? Sieht natürlich Mist aus, habe vor 15 Jahren von meiner letzten Frau die Faschen des einen Fensters zu Straße schwarz streichen lassen (ich habe morbus bechterew und kann so etwas leider nicht mehr!). 
Und zum Abschluss: ich hatte mal einen Braun-Rasierer, und der Scherkopf wird durch einen Plastik-Mitnehmer hin und her bewegt, der riss dann, und dieses kleine Teil - Wert wahrscheinlich 20 Cent - gibt es nicht als Ersatzteil! Den Rasierer konnte ich in die Tonne kloppen! 
Das alles könnte man verhindern, indem man z.B. auch mal was aus Aluminium fertigt wie die Mitnehmer der Türen vom Kühl- und Gefrierschrank, alle aus Plastik, das reißt irgendwann, dann muss man die mit einem Löffel aufmachen oder neu bestellen und anbringen, und da die natürlich andere Maße haben, muss man neue Löcher bohren! Eine alte Oma muss dafür einen Handwerker kommen lassen! 
Niemand scheint heutzutage mehr nachzudenken! Sieht man ja auch an den geschälten Orangen, die dann in Folie verpackt werden - wie bescheuert ist das denn? 
Diethelm
1780
31.1.19 06:09
Im Netz wird zu viel geduldet! (1.780)
Selbst, wenn ich mir hier einmal die Blog-Namen durchsehe: "Dom mit Sub" oder "Motherfucker" im Namen - was soll das, ist das hier eine Pornoseite oder für kaputte Existenzen? 
Ich glaube, einige müsste man melden, weil evtl. Suizid-gefährdet! 
Im Netz glauben alle, sich austoben zu können, aber a) ist es KEIN rechtsfreier Raum und b) kann jeder anhand seiner IP-Nummer ermittelt werden, nur - das müsste man mal durchziehen, nicht unbedingt hier, aber die Idioten, die andere aufs gröbste beleidigen und mit Mord drohen, wo soll das noch hinführen? Es gibt zwar bei der Kripo eine Abteilung fürs Internet, aber es müsste eine richtige "Internet-Polizei" geben, wo man problemlos Sachen melden könnte! Und die Adresse müsste wirklich einmal bekannt gemacht werden! 
Wenn schon Politikern und Journalisten mit Mord gedroht wird, sind wir ja weit genug! 
Diethelm
1779
30.1.19 02:59
Aufpoppende Werbung oder Benachrichtigungen
Ich glaube nicht wirklich, dass das viele wollen, und wenn einige nichts verpassen wollen, sollen sie sich doch z.B, bei facebook einloggen und dann auch on bleiben, wenn sie süchtig sind. Ich bin es nicht, mich stört das bei meinen anderen Tätigkeiten, wie seht IHR das?
Diethelm
1778
15.1.19 19:00
Wieso sind Bandmitschnitte legal? (1.778)
Ich kenne das noch so, dass eine Unterschrift unter einen Vertrag gehörte, meinetwegen per Fax, aber heutzutage soll man ja NICHT "ja" am Telefon sagen, denn dann wird das in einem Bandmitschnitt als Bekenntnis zu einem Vertragsabschluss gewertet! 
Warum wird das nicht einfach von der Bundesregierung per Gesetz verboten?! 
Und auch die Kostenfalle für Jugendliche am Smartphone, wo man ganz nach unten scrollen muss, um lesen zu können, dass man ein Abonnement abgeschlossen hat, wenn man jetzt abschickt! Auch verbieten/unter Strafe stellen. 
Zudem ist vieles freigeschaltet, das Kosten verursachen kann und muss vom Nutzer gesperrt werden wie Drittanbieter oder Internet - die Eltern sind da teilweise überfordert bzw. wissen es nicht, und schon flattert ein Handy-Rechnung von mehreren 100 € ins Haus! 
Einfach per Gesetz festlegen, dass das alles gesperrt ist und freigeschaltet werden muss, wenn man es möchte, also der umgekehrte Weg! 
Mir ist passiert, dass ich mit meiner Bridge-Kamera Videos aufgenommen habe und zu Hause feststellen musste, dass der Ton fehlte, weil der von Hersteller Seite aus nicht eingeschaltet war - was für ein Schwachsinn, wer kommt denn auf solch eine Idee?! 
Diethelm
2 Kommentare
1777
11.1.19 23:50
Pinterest: Seiten in DE immer mehr ausländisch
Wenn ich doch eine Seite mit der Endung .DE betreibe, sollte auch alles in deutsch sein, oder?! Aber bei Pinterest sind immer mehr Pins in kyrillischer Schrift und russischer Sprache und jede Menge Schriftzeichen (Chinesisch, japanisch, koreanisch, hindi, philippinisch usw. was soll das? Ich will zumindest den Filmtitel oder die Schauspielerin/den Schauspieler lesen können, denn sicher gibt eds auch Pinterest in deren Ländern, warum wird das nicht einfach verboten bzw. gelöscht? 
Aber jetzt hat man endlich einmal durchgegriffen, denn es gab den Suchbegriff "Shemale" mit jede Menge eregierter Penisse und Geschlechtsverkehr (in D verboten), ich habe das tagelang gemeldet, nun ist die Seite seit gestern gelöscht! 
Diethelm
1776
8.1.19 06:12
Tatorte und Polizeirufe (1.776)
Was ist nur mit den Machern der neuen Folgen los, habe vorhin den Tatort Köln von Vorgestern "Weiter immer weiter" geschaut und screens gemacht und bin maßlos enttäuscht! 
Immer wieder mehr Psycho als Krimi, mehr kaputte Typen als normale Gangster, Mensch Leute, schaut mal die alten Folgen an oder z.B. die Reihe "Stralsund" oder "Nord bei Nordwest", danach sah ich mir nämlich "Der Transport" an - einfach super, und auch der "Spreewaldkrimi" ist gut, hört endlich mit Euren Experimenten auf, die will niemand sehen! 
Wie wäre es mit einer Zuschauer-Befragung? 
So, wie es im Moment aussieht, macht Ihr gute Teams kaputt oder sägt sie ab, auch beim Polizeiruf ist nur noch "Rostock" gut! 
Wacht endlich auf! 
Diethelm
1775
5.1.19 21:02
Flaschen-Schraubverschlüsse
Ich werde das nie verstehen: ich trinke seit Jahren die 1.5 L Flaschen "Fanta-Mango" von Coca-Cola, und da funktioniert die Sollbruchstelle sehr gut, der "Ring" bricht ab und bleibt unten am Hals der Flasche, und der Schraubverschluss dreht sich problemlos ab. Nun gab es vor Weihnachten keine Fanta-Mango, also musste ich auf 1 L Fanta-Orange ausweichen, und siehe da, obwohl die gleiche Firma, ist die Sollbruchstelle nicht richtig perforiert, und ein Teil bleibt am Verschluss, ein Teil am Flaschenhals - wie kann das sein? Muss doch dem Hersteller auch auffallen! Da muss man an der Maschine nachbessern! 
Zweite Firma - Katlenburger: die Flaschen der Serie "Sex on the Beach", "Pina Colada" usw lassen sich problemlos aufdrehen, aber die Verschlüsse der Bowlen nicht, da brauche ich sogar ab und zu einen Flaschenöffner (Flaschenzange), was macht da eine alte Oma? Flasche da, kann sie aber nicht aufmachen! 
So etwas darf einfach nicht sein, schlampig gearbeitet oder was?! Traurig, dass es in der heutigen Zeit solche Fehler noch gibt! 
Diethelm
6 Kommentare
1774
31.12.18 04:32
Einen Guten Rutsch! (1.774)
wünsche ich allen Lesern meines Blogs! 

Und nun kurz zu der Reihe "Tatort": da wurden einem Film zwei Titel gegeben -Folge 110 aus Frankfurt, nämlich "Mit nackten Füßen" + "Mord ohne Reue"! Einige Titel sind doppelt (auch bei Polizeiruf 110), und auch zu Zeiten von Karteikarten darf das nicht passieren, aber ich denke, die Absprache zwischen den Sendern war einfach mies, andere mit Verlaub gesagt bescheuert, nämlich "Automord" - da wurde also ein Auto ermordet? Richtig wäre sicher "Mord im Auto"! Und dann die langen Titel wie z.B. beim Tatort Baden-Baden: T-0027 "Cherchez la femme oder die Geister vom Mummelsee" - was soll das? 
Gab es damals bereits Chrystal met oder was? Wollten die witzig sein? 
Wie auch immer, wenn man in einer Sinnkrise steckt, sollte man back to the Roots, sich alte Folgen von Essen, Frankfurt (Brinkmann), Dresden (Ehrlicher und Kain) anschauen und statt neuer schlechter Teams alte wie "Konstanz" lassen! In Dresden hörte wieder eine auf, in Erfurt war nach zwei Folgen Schluß, obwohl das Team ok war, aber in München ermitteln noch immer Opas! Saarbrücken war ein Griff ins Klo, ich bin gespannt, wie es weiter geht und hoffe auch statt Faber (Schimi-Ersatz) auf einen vernünftigen Nachfolger, am besten gar keiner und Böhisch zur Chefin machen! 
Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, in diesem Sinne auf ein spannendes Jahr 2019! ;-) 
Diethelm
1773
27.12.18 14:38
Filmvermarktung
Ein neuer Film kommt ins Kino, aber die DVD gibt es ja frühestens ca. 6 Monate später, aber ich denke, die die DVD kaufen gehen ja nicht auch noch vorher ins Kino (ich war das letzte Mal vor ca. 40 Jahren im Kino!). 
Ich beziehe mich jetzt mal auf Disney: die haben doch einen TV-Sender (Disney-Channel), da könnten sie doch z.b. für 3 € einen Film streamen und für 5 € zum Download anbieten, da hätten sie ja Zusatz-Einnahmen! Aber so weit denken die Werbe-Fuzzys wohl nicht. Und dann die blödsinnige Idee, Märchen als Musical zu produzieren - mich nervt die Musik (wie bei
"Die Schöne und das Biest"!)
Und wenn man schon in einen Film mehrere Märchen anschneidet wie
"Into the Woods" (natürlich auch als Musical!), sollte man schon den Riesen und seine Frau ganz zeigen und nicht nur das große Loch, wo er abstürzte und von ihr den Kopf oberhalb der Baumwipfel und die riesigen Füße am Boden! 
Ich hatte gedacht, jetzt zu Weihnachten hätte Disney-Channel den Film "Der Nussknacker und die vier Reiche" gesendet - Pustekuchen, aber den gibt es ja schon länger im Kino! Ich mag eh nur die Real-Verfilmungen oder Kombination davon mit CGI. 
Diethelm
1772
24.12.18 05:57
Weihnachten, das Fest der Liebe (1.772)
Schön wäre es! 
Überall Kommerz,einen auf "heile Welt" machen, gute Mine zu bösem Spiel, und dann der Weihnachtsbaum, der jedes Jahr teurer wird und nach ein paar Tagen in den Müll wandert, nachdem seine Nadeln im Teppichboden stecken! Wieso überhaupt Fichte oder Tanne - gab es das in Bethlehem oder Nazareth sprich Israel? Nein! Warum also haben WIR sie dann? 
Ich finde, das wichtigste an Weihnachten wäre es, wenn die Familie zusammen käme, und es kommt doch nicht auf den Wert der Geschenke an, sondern auf den guten Willen, und mit etwas Mühe würde man auch Geschenke finden, die der zu Beschenkende gebrauchen könnte, aber keine Küchenmaschine für Mutti oder Schnaps für Vati! 
Und wo bleibt das Besinnliche? Ich vermisse das bereits seit Jahrzehnten, und nun, wo ich im zehnten Jahr alleine bin, mache ich gar nichts, aber Ihr könnt mir glauben, zu Weihnachten fühle ich mich do alleine wie den Rest vom Jahr nicht, und durch die Trennungen konnte ich weder meinen 50sten, noch 60sten noch 65sten Geburtstag feiern, dabei hat man nur das eine Leben! Wenn ich an meiner Söhne statt wäre, ich würde eine Zusammenkunft der Kinder organisieren und dem Vater eine Freude machen! Aber das sind wohl Wunschträume, leider. 
Frohe Weihnachten Euch allen! 

Denkt eigentlich jemand an die Geburt Chisti? 
Diethelm
1771
23.12.18 03:09
Ich wünsche allen Lesern
dieses Blogs einen geruhsamen vierten Advent, und denkt daran: der Sinn von Weihnachten sind nicht die Geschenke, sondern die Familie, das Zusammensein! 
 
Diethelm
1770
21.12.18 06:50
Logisch denken abhanden gekommen? (1.770)
Jetzt in der kalten Jahreszeit fallen mir immer öfter und mehr (junge) Frauen auf, die ihre Kinder total verpackt im Kinderwagen schieben und so auch in die Geschäfte und Kaufhäuser gehen - das Baby kann sie nicht mitteilen, aber es sollte doch JEDEM klar sein, dass das Kleinkind dann "entpellt" werden sollte/muss! Als Erwachsener macht man doch auch den Mantel auf und/oder den Schal ab! 
Die Kinder "braten dann in ihrem Saft"! 
Das ist so, als ob man in der Sommerhitze sein Kind im geschlossenen PKW zurück lässt - geht es denn noch? 
Oder auch Hunde! 
Und, liebe Leute, schenk KEINE TIERE zu Weihnachten! 
Diethelm
1769
18.12.18 00:25
Schicksal
Wie sollte es auch anders sein: meine Ärztin war gestern erst nachmittags in der Praxis, konnte auch nicht erreicht werden, also kann sie frühestens heute zu mir kommen und mit Akupunktur versuchen, zumindest das mit meinen Beinen zu verbessern - hat sie schon einmal geschafft! 
Und der Professor kann auch heute erst zum Einrenken kommen, weil er gestern nachmittag einen Zahnarzt-Termin hatte. 
Aber meine Freundin hatte so bammel vor gestern, sie hat nun Zucker, Angst, dass sie sich spritzen müssen und dass ihre Bauchspeicheldrüse nicht mehr funktioniere, hat sich alles nicht bewahrheitet, ich sagte ihr die ganze Zeit, sie solle sich nicht selbst verrückt machen, leider denkt sie immer negativ. Nun ist sie froh, sich um sonst gesorgt zu haben, und sofort geht es auch mir besser! 
Empathie? Geistige Verbundenheit über fast 300 km hinweg? Muss wohl so sein! 
Mit ihr kann ich über alles sprechen und sie vertraut mir auch alles an, ich glaube, dass ist im Alter nötiger als körperliche Liebe, vielleicht erkennt man das erst im Alter? 
Diethelm
1768
16.12.18 04:27
Weihnachten steht vor der Tür (1.768)
für Leute wie mich ganz normale Tage, nein: traurige Tage, denn ich habe niemanden, mit dem ich feiern könnte, und i Moment kann ich mich kaum bewegen - wohl ein Nerv in der Lenden-Wirbelsäule eingeklemmt, aber ich will auf diesem Wege den Lesern meines Blogs einen schönen dritten Advent wünschen! 
Gruß an alle 
Diethelm
1767
11.12.18 01:19
Rückblick im Alter
Ich werde bald 67 Jahre jung und frage mich oft: was habe ich erreicht? 
Gut, wenn der Kindesunterhalt für meinen jüngsten Sohn nicht wäre, hätte ich ein sorgenfreies Leben, aber kann sich jemand wirklich vorstellen, wie es ist, mit 31 an morbus bechterew zu erkranken, immer krummer und damit kleiner zu werden, nicht mehr nach oben schauen zu können, den Kopf nicht mehr drehen können, handwerklich nichts mehr selbst machen können, denn ich habe nur noch 2 l Luftvolumen! 
Und dann noch seit 9 Jahren nicht mehr ohne Hilfsmittel gehen zu können!? 
Ich hatte mir immer gewünscht, mit der Liebe meines Lebens glücklich alt zu werden, Händchen zu halten am Strand an schöne Stunden in jungen Jahren zurück denken zu können - es hat nicht sollen sein! 
Natürlich gibt es auch positives - gute Arbeitsverhältnisse, vieles erlebt, viel gereist, 4 erwachsene Söhne, aber ich werde nie mit einer Frau an vergangene schöne Stunden denken und davon träumen können. 
Wenn ich ein altes Paar sehe, das harmonisch miteinander umgeht, kommen mir die Tränen, ich bin einfach zu sensibel, sentimental und emotional/emphatisch für diese Welt! Keines der Kinder bei mir, und alleine zu leben ist wirklich nicht prickelnd! 
Leider ist die Welt eine optische, das Aussehen spielt die größte Rolle, aber Schönheit vergeht auch bei der schönsten Frau, nur Charakter bleibt und Wissen, Erlebnisse, Bildung, mitreden können, aber man kann nichts mit ins Grab oder die Urne nehmen und ist schnell vergessen! 
Weder Freunde (RICHTIGE sind ein Sechser im Lotto!) noch Familie sind verlässlich, in der Welt regieren Heuchelei, Habgier, Eifersucht, Geltungsbedürfnis und Macht! 
Traurig, aber wahr, so ist halt das Leben, und wenn die Erde nur ein Staubkorn im Universum ist, was sit dann ein einzelner Mensch? 
Ich hätte mein Wissen so gerne weiter gegeben, aber keiner meiner Söhne interessiert sich für meine Hobbies - schade! 
So, genug der Trübsal, bis demnächst 
Euer Diethelm
1766
10.12.18 02:12
Sessionskrieg, Indianerkämpfe (1.766)
Vor einiger Zeit habe ich einige Filme über den Sessionskrieg, also Nordstaaten - Yankees/Union gegen Südstaaten - Konföderierten wie z.B. ("Der Patriot"
Und da das bei allen Filmen so ist, denke ich mal, es war tatsächlich so: beide Seiten in einer Linie, dahinter noch mehrere Reihen, wenn der Gegner die Gewehre geladen hatte, schoss er die erste Reihe weg, dann schoss deren zweite Reihe zurück, und es musste wieder geladen werden - solch ein Schwachsinn, die Soldaten wurden abgeschlachtet! Sie standen dabei, man hätte das auch im Liegen machen können (Pulver, Kugel, Ladestock). Und gegen die Engländer beim Freiheitskrieg genau dasselbe! Dann kam eine kleine Truppe Kavallerie und fing an zu metzeln, was noch übrig war! 
Und bei Kämpfen gegen Indianer genau so ein Schwachsinn: in Zweierreihen vorrücken mit Trompetensignal, auch das habe ich schon oft gelesen, aber man muss doch gegen Indianer, genau so wie gegen Partisanen, anschleichen, tarnen, keinen Lärm machen! 
Und was war im zweiten Weltkrieg? 10 - 20 "Sherman"-Panzer gegen "Tiger I" und "Königstiger"! Immer nur Masse statt Klasse! 
Die US-Jagdflugzeuge riesig ("Thunderbold", "Lightning"), 8 MGs und dann auf den Feind drauf los und auch auf Zivilisten, die aus den beschossenen Zügen rannten! Der Chef meiner Mutter wurde auf den Weg nach Haus in die Mittagspause abgeknallt! 
Und in Vietnam? Entlaubungen mit Gift und Napalm-Bomben auf die Zivilbevölkerung! Und die sind da noch stolz drauf! Und dann Sprüche wie "es werden 5-10 Zivilisten (Geiseln) sterben" Macht aber nichts, wird als Erfolg gewertet (bei "stirb langsam"). 
Was bin ich froh, nicht in den USA zu leben! 
Diethelm
1765
9.12.18 07:12
Polizei und Unfallaufnahme
Am vorigen Sonntag fuhr mir jemand den linken Außenspiegel ab, es hingen nur noch ein paar Teile an den Kabeln, dann sah ich, dass etwas unterm Scheibenwischer steckte, ich bat einen der Kellner, die mich alle dort im Restaurant kennen, mir den Zettel zu geben und auf meiner Seite zu schauen, ob noch etwas auf der Straße läge - den hinteren Teil des Spiegels sowie der total gesplitterte Spiegel selbst, war wohl auf der Rückseite verklebt. Da sagte er mir, er habe gesehen, dass die Polizei an meinem Auto war - warum sagte er mir dann nicht Bescheid? Und warum kam kein Polizist ins Lokal - ich stand direkt davor! 
Nun gut, es war ein Zettel mit der Nachricht des Schadens, eine Nr. und natürlich die Tel.-Nr. 
Ich rief also am Montag an, der Beamte fragte, ob ich vorbei kommen könne, ich sagte, dass ich im Rollstuhl sitze und ob er es mir faxen können (die Daten des Schadensverursachers), da sagte er, er würde eine Streife zu mir schicken, die mir das Formular rein werfen würden.
Es passierte nichts, also rief ich am Dienstag noch einmal an, hatte demselben Beamten am Telefon: er müsse die Kollegen befragen, die aber nicht da seien, er würde sich kümmern! 
Wieder passierte nichts. 
Also rief ich dann am Donnerstag an, hatte einen anderen Beamten in der Leitung, er würde nach fragen und zurück rufen, was er auch 10 Min. später machte: sie hätten gesagt, mein Briefkasten sei zugeschraubt gewesen (so ein Unsinn), also hätten sie das Schreiben unter der Tür durch geschoben (ich vermute, sie waren in einer Parallelstraße mit ähnlichem Namen), ich würde das Formular erhalten (im PC war nichts eingegeben, ich hatte also weder Namen noch Adresse oder Versicherung!) 
Aber am Freitag war der Zettel + 2 Anhänge (Schadensbericht und etwas, was unlesbar war) eingeworfen worden, gleichzeitig war das Anschreiben der Versicherung mit der Post gekommen! 
Ich telefonierte mit denen, mein neuer Spiegel war inzwischen auch angekommen, und gestern kam dasselbe, was man mir einwarf, per Post vom Polizeipräsidium! 
Ich würde gerne mal Mäuschen spielen, wie unsere lieben Ordnungshüter arbeiten, denn ich war schon in Panik, dass das Original weg gekommen sei und ich auf der Rechnung sitzen bleiben würde - warum hatte man es mir nicht einfach gefaxt (Fax-Nr. stand auf dem Anschreiben. 
Diethelm
1764
30.11.18 04:49
amerikanische Regisseure (1.764)
Als ich den Western "Die weiße Feder" bearbeitete, viel mir sofort auf, dass die Indianer Steigbügel benutzten - ein Unding! 
Aber nun einmal grundsätzlich, und darüber kann man sich ja informieren: Indianer haben normalerweise keinen Bartwuchs, aber man sieht immer wieder Bartschatten, und dann die Kleidung: man schein nicht zu wissen, was Lendenschürze und Leggins sind, letzte sind Beinkleider, erstere ein Tuch zwischen den Beinen, das vorne und hinten über den Gürtel geführt wird, aber auf keinen Fall zwei "Lappen" vorn und hinten, und darunter eine Hose! 
Und in fast allen Filmen können die Weißen mit ihnen sprechen - können alle Indianer englisch oder alle Weißen die indianischen Dialekte? 
Es wäre doch viel realistischer, wenn ein Dolmetscher übersetzen würde/ In einem Film lernt James Stuart die Indianersprache und ihre Gebräuche, aber das ist eine löbliche Ausnahme! 
Und dann die Namen: "Broken Hand" für den Häuptling? Die hatten Namen durch ihre Taten, aber sicher nicht von einer gebrochenen Hand! Oder der Häuptlings-Sohn: "Little Dog"! Wie schwachsinnig ist das denn? 
Und: kein Kommandeur zieht seine gesamte Truppe aus einem Fort ab, es bleibt zumindest eine Wachmannschaft zurück! 
Zwei Indianer kommen unbemerkt ins Fort, und auch die Häuptlings-Tochter - unmöglich! 
Halten die Regisseure die Zuschauer alle für blöd? 
Da sind die Italo-Western realistischer, aber da ist zu viel "ein Schuss, zwei Tote"! 
Leider gibt es nur ganz wenige "Western", wo die Indianer gut wegkommen, denn man darf nicht vergessen: die Weißen nahmen ihnen ihr Land und töteten ihre Lebensgrundlage, die Bisons! 
WIR waren die "Asylanten"! 
Diethelm
1763
28.11.18 17:52
Schwerhörigkeit
Fällt eigentlich niemand auf, dass immer mehr Menschen z.B. in einem Restaurant sehr laut reden?! 
Es kann ja nicht sein, dass man ein Gespräch an einem Tisch, der 10 m weit entfernt ist, genau hören kann - das liegt daran, dass der Redner/Rednerin schlecht hört und dadurch so laut spricht! Aber warum weisen ihn oder sie nicht die Tischnachbarn darauf hin? Oft liegt es ja einfach an einem Pfropfen im Ohr! 
Vorige Woche ist es mir passiert - ich sitze noch in einem Bistro und trinke in Ruhe meinen Kaffee, das kommen zwei Männer rein, einer groß und stattlich, weißhaarig, der andere jung. Kaum am Tisch, ca 5 m entfernt, fällt sofort auf, dass der ältere sehr laut redete und auch lachte. Nach einer Weile wurde es mir zu bunt, und ich rief rüber, ob das auch leiser ginge - hier seien noch andere Gäste, die ihre Ruhe haben wollten. Der Alte drehte sich ungläubig um, nahm dann sein Smartphone und rief im angegliederten Markt an, wollte den Fahrer eines Wagens ausrufen lassen, es war MEIN Wagen (ich habe als Schwerbehinderter einen Parkausweis). Ich rief rüber, was das solle, ich sei der Fahrer. 
Dann kam, er sei der Marktchef, und ich stände in der Feuerwehr-Zufahrt, ich solle sofort den Wagen weg setzen! Ich fragte ihn, ob er jetzt wirklich einen Behinderten zwingen wolle, den Wagen weg zu setzen, er meinte, er sei dazu verpflichtet. Ich trank den Kaffee aus und fuhr weg. Der Behinderten-Parkplatz ist ca 50 m weit weg, ich habe niemand behindert (es hätte ein LKW vorbei fahren können, es sind oft Einkaufswagen oder Paletten in der Zufahrt! 
Heute wieder wie immer um die Weihnachtszeit (und Karneval und Ostern) ein Lieferwagen - der Fahrer hatte zwei riesige Einkaufswagen daneben und war in aller Ruhe am Einräumen (dort, wo ich weg musste!), es war einfach eine billige Retourkutsche! 
Warum akzeptieren so wenige, dass sie schlecht hören und dadurch laut reden? 
Ich will es ja nicht auf die Spitze treib en, sonst könnte ich ja meinerseits jedesmal, wenn dort etwas liegt oder jemand belädt, den ausrufen lassen, damit er die Feuerwehrzufahrt frei macht! Aber das sind ja gute Kunden (aber ich bin dort auch Kunde!) 
Aber wenn zwei dasselbe machen ist es noch lange nicht gleich! 
Diethelm
1762
25.11.18 07:07
Der Teufel in Märchen (1.762)
Bei den deutschen Märchen kenne ich eigentlich nur den einen Film in zwei Versionen: "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren", und in unserer Mythologie ist auch immer von DEM Teufel (Satan, Belzebub, Luzifer, Höllenfürst)die Rede. 
Aber bei den Tschechen sind dutzende bis hunderte Teufel in manchen Filmen - wie kam es dazu? Und sie sind auch oft nett und hilfsbereit! 
Mein letzter Film, den ich bearbeitete (gestern), war 
"Der arme Teufel und das Glück" von 2017 - hunderte Teufel(chen), die sollten sich mal Computer anschaffen!  
Aber mal im Ernst: ein netter Film 
 
Die Teufel beobachten das Treiben auf der Erde 
 
Das tun mit Ondra? 
 
Ende gut, alles gut! 
Irgendwie scheinen die Tschechen eine Teufel-Manie zu haben! 
Diethelm
1761
24.11.18 05:25
Kinder in der heutigen Zeit
Irgendwie scheinen unsere Politiker nicht zu begreifen, dass das wahre Leben an unseren Kindern vorbei geht! 
Die Schule bereitet nicht aufs Leben vor, auf dem Land gibt es keine Schulen mehr, die das tuen könnten, als ich klein war, gingen die Nonnen vom Kindergarten mit uns zwischen den Feldern durch und erklärten uns alles, vor allem die Achtung vor allem Leben und Respekt! 
Heutzutage wissen doch die Stadtkinder nicht mehr, dass Kühe auf der Weide grasen! 
"Helikopter"-Eltern würden ihre Söhne und Töchter am liebsten bis ins Klassenzimmer bringen und nu ja nicht zu viel Hausaufgaben! 
Wir hatten damals öfter mehrere Stunden Hausaufgaben und samstags Schule, sind zu Fuß zur Schule gegangen oder mit dem Rad gefahren, meine Mutter hatte einen Schulweg von 6 km (Busse fuhren zu der Zeit noch nicht!) -. klar muss das nicht sein, aber von Bewegung ist noch niemand gestorben, und es härtet ab! 
Eine Bekannte von mir hat einen 12jährigen Neffen, der dauernd die Schule schwänzt, weil ihm nicht gut ist, aber dann am PC zockt, bekommt alles, was er möchte, hat keine Pflichten, die Lehrer haben sich bereits über ihn beschwert, aber es passiert nichts! 
Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich 12 Jahre alt war, denn da zogen wir in dieses Haus ein! 
Dieser Junge wird überhaupt nicht aufs Leben vorbereitet, erkennt anscheinend auch nicht, wie wichtig Schule ist, seine Mutter begleitet ihn sogar zur Bushaltestelle, wenn sie da ist! 
Merken die heutigen Eltern nichts mehr?! 
Diethelm
1760
21.11.18 00:05
Lügen, Unwahrheiten, Fakes (1.760)
Wie soll man eigentlich heutzutage noch jemanden trauen können? Politikers eh nicht, der Presse? Sicher ist nicht alles gefakt, aber was ist wahr? 
Kinder lernen doch schon lange, dass zwei Finger auf dem Rücken kreuzen das, was man sagt, negiert! 
Was soll aus unserer Kultur und Zivilisation werden, wenn man nicht mehr auf Vertrauen setzen kann? 
Früher wurden Verträge per Handschlag geschlossen und auch gehalten, heute werden schriftliche Verträge und Testamente angefochten! 
Es ist traurig, aber wie konnte es dazu kommen? Ist Ehrlichkeit ein Fremdwort wie Treue, Zuverlässigkeit, Verantwortung und im Wort zu stehen? 
Ich glaube zwar immer noch an das Gute im Menschen, aber es wird mir immer schwerer gemacht! 
Diethelm
1759
16.11.18 03:25
Strassenverkehr
Wenn man im Stau in der Stadt steht, ärgert man sich, dass der oft von einem Linksabbieger verursacht wird, weil niemand auf der Gegenseite ihn durch lässt, aber selbst ist man ja genau so stur, aber warum? Ein kurzer Stopp, der andere freut sich und fährt, und alle, die hinter ihm ebenfalls nicht weiter kamen, freuen sich mit! 
Was ist daran so schwer? Was mich dann aber wieder ärgert, wenn ich einem winke, dass er fahren soll, und derjenige nicht aufpasst und manchmal Lichthupe auch nicht nützt oder Hupe, die ja nicht erlaubt ist - solch einen Honk sollte man aus dem Verkehr ziehen! 
Da wünschte ich mir manchmal einen Außenlautsprecher am Auto, um ihm ein paar Nettigkeiten zu sagen! 
Ich lasse sehr oft Linksabbieger fahren, denn was geht mir denn ab? Ein paar Sekunden, die mir an der nächsten roten Ampel wieder abgenommen werden! 
Wenn jeder so dächte und würde vorausschauend fahren, würde der ganze Verkehr flüssiger fahren! 
Und auch in der Stadt ist Handyverbot am Steuer - die meisten Unfälle passieren bei niedrigen Geschwindigkeiten! 
In Rheinbach sind inzwischen sehr viele Kreisverkehre, und sehr oft will man nur in den Kreis und nicht bei der ersten Möglichkeit wieder abfahren, man kommt aber nicht durch, weil die, die dort abfahren wollen, keine Lücke gelassen haben - nun geht nichts mehr, und genau solche Honks sorgen für mehr Stau! 
Bei uns am Hit-Markt kann man rechts und links abbiegen, wenn man raus fährt, und rechts ist 100 m weiter ein Kreisverkehr, wo man einfach einen dreiviertel Kreis fährt und ist auf der richtigen Spur, das mache ich bereits seit Jahren so, aber nein, sehr viele ordnen sich links ein, und dann müssen ja beide Spuren frei sein, also Rückstau, und dadurch kommen die Rechtsabbieger nicht an denen vorbei! 
Oft denke ich, der liebe Gott hat zu wenig Hirn verteilt! 
Diethelm
4 Kommentare
1758
14.11.18 08:59
Erziehung und Anstand sowie Empathie (1.758)
In der letzten Zeit habe ich einige posts von Menschen gelesen, die wohl so ähnlich "ticken" wie ich, denn sie regen sich auch darüber auf, dass die heutige Jugend so aggressiv und anscheinend darauf noch stolz ist, wie kann das sein? 
Man sollte doch meinen, dass in jedem Menschen eine Anlage zur Hilfsbereitschaft, vor allem Schwächeren und Alten gegenüber, existiert, aber das ist wohl nur bei sehr wenigen der fall. Dabei könnte man genau darüber stolz sein und nicht aufs Anpöbeln von Fußgängern, nur, weil die angeblich provozierend schauen! 
Von alten Frauen und Schwangeren den Platz anzubieten, rede ich schon gar nicht. 
Ich bin der Meinung, man sollte im TV (und auch in Filmen) diese Aggression weniger zeigen, denn das ruft ja Nachahmer auf den Plan!
Und auch die ältere Generation so um 30 - 50 schauen lieber weg, aber es muss doch niemand eingreifen, wozu gibt es denn Handys und Smartphones? 
Und nun das Positive: in den letzten Monaten haben mir schon viele Hilfe angeboten, ohne dass ich gefragt hatte! Auch sehr junge Menschen, also Schüler. 
Warum wird von der Regierung nicht mal die Produktion von Spots unterstützt oder ins Leben gerufen, die genau dies Mängel aufzeigt, aber auch positive Dinge zeigt?! 
Und es heißt ja so oft, alles bei Behörden soll Barriere frei werden, aber wenn bereits am Geldautomaten das Display so hoch ist, dass ich es nicht wirklich sehen kann (das war mir vor Jahren auch an einer Packstation passiert, da musste ich einen Fremden um Hilfe bitten!) 
Ich bin klein und krumm,. kann mich nicht größer machen, aber große Menschen können sich bücken - DAS sollte mal in Richtlinien gepackt werden! 
Und dann die blöde Einführung von Telefondienst außerhalb des Gebäudes: bei unserer Kreissparkasse (Köln) geht jeder Anruf nach Köln, man bekommt keine Durchwahlen der Mitarbeiter, eine Info oder Telefonistin im Haus gibt es nicht mehr (auch beim HIT nicht mehr!), ich kann trotz Rollator nicht so lange stehen, also setze ich mich an den Tisch, nehme mein Smartphone, konnte damit früher die Telefonistin anrufen oder meinen Sachbearbeiter und bitten, dass er oder jemand anders mir zur Hand geht (ich habe 80% MdE, aG und B). 
Ich kann verstehen, wenn Sachen geändert werden, aber nur, wenn das zum Besseren geht! Aber anscheinend werden Kunden oder Patienten, Gäste oder Interessenten nicht gefragt! 
Die Zeit wird immer schnelllebiger, egoistischer, brutaler und sensationslüsterner! Heute ist es doch geil, sterbende Menschen zu filmen! 
Sehen unsere Politiker eigentlich nicht die Gefahr einer emotions- und Empathie losen Welt? 
Wie soll das weiter gehen? 
Eine Hexe pro Stadt einstellen, die die alten, unnützen Menschen in den Ofen steckt oder wie!? 
Diethelm 
Aber wie kann man heutzutage noch wach rütteln?
1757
12.11.18 02:18
Murphys Gesetz
Irgendwie trifft es mich sehr häufig: Ampel wird gerade rot auf dem Weg zum "Nepheli", nach dem Losfahren fährt der vor mir in die einzige Lücke vor dem Restaurant , ich finde einen Parkplatz ca. 50 m weiter - als ich mit dem Rollator vor dem Restaurant bin, fährt genau vor der Tür einer weg, und das nicht zum ersten Mal! 
Ich kann ja nicht einfach vor dem Lokal auf der Strasse stehen bleiben und darauf warten , dass jemand weg fährt und ich bin sicher, dass dann NIEMAND weg führe! 
Im Restaurant bestelle ich ein Kölch-Cola OHNE Ouso, der Kellner bringt natürlich einen, ich werde etwas laut, weil der nie zuhört, in dem Moment kommen Gäste, und Chef Kosta rügt MICH! 
Und das alles innerhalb von 10 Minuten - das soll Zufall sein? 
Im Leben nicht!
Diethelm
1756
11.11.18 04:22
Gut und böse in Filmen (1.756)
In jedem Film muss ja ein intrigantes Arschloch auftauchen, meist schon zu Beginn, und er muss auch so aussehen, mit anderen Worten: man hält uns Zuschauer für blöde! 
Und ich glaube auch nicht, dass es real so viele Bösewichte gibt, denn das wäre ja nicht auszuhalten! 
Und selbst, wenn man dem ein Messer an die Kehle halten konnte, darf man ja nicht zustechen, sonst wäre die Spannung ja weg, also müssen erst noch der Freund bestohlen und ermordet und die Ehefrau vergewaltigt werden, sonst wäre ja die Spannung weg, dazwischen noch Streit mit der Frau und Verletzungen im finalen Kampf, bis man ihn "zerhackt"! 
Das nächste: warum werden neue Filme produziert, wenn es alte gibt, die besser sind/waren? Was bringt das? Klar, ein anderes Seitenverhältnis, dunkler, die Story muss "umgebaut" werden - ich bin der Meinung, man sollte sich an de Vorlage halten, denn wenn einer ein Volksheld ist, wird es ja wohl Aufzeichnungen geben ("Rob Roy"): 
"Der königliche Rebell" von 1953 und "Rob Roy von 1995" 
Und da gibt es viele Beispiele, und logische Fehler sind fast in jedem Film! 
Wenn Regisseure nichts mehr auf die Reihe bekommen, sollen sie sich mal Filme aus den 50ern anschauen! Die waren heller, freundlicher und farbenprächtiger, es kann mir keiner sagen, dass das heute nicht mehr möglich ist, also ist es gewollt! Das Einzige, was besser wurde ist die Technik und damit die Tricks! 
Aber ich bin der Meinung, man sollte mal "back to the Roots" gehen, also zurück zu den Anfängen, vielleicht gab man sich trotz schlechterer Bezahlung sowohl für die Crew als auch für die Stars mehr Mühe? (so ist es auch inzwischen mit dem Fußball!) 
Diethelm
1755
10.11.18 06:23
Weltbevölkerung
Da werden immer wieder Zahlen genannt, wie stark die Weltbevölkerung wächst, dabei ist das doch kein Wunder! 
Zumindest in den Industrie-Nationen gibt es weniger Krankheiten, man stirbt nicht mehr an vielen, weil es Arznei dagegen gibt, und die Menschen werden älter! 
Und was war früher ein Menschenleben wert? Praktisch nichts! Da wurde verbrannt, geköpft, gehängt und oft die ganze Familie! 
Ich bin der Meinung, ein Serienkiller sollte auch heutzutage noch getötet werden, wenn seine Schuld einwandfrei fest steht, denn im Endeffekt belohnen wir die ja noch: sie sitzen im Warmen und Trockenen, haben genug zu essen und Kosten den Steuerzahler sehr viel Geld, und wenn er Glück hat, kommt er nach 15 Jahren wieder frei und nordet erneut! 
Ein Psychologe kann auch nicht in die Köpfe schauen! 
Wir sind ja heute so weit, dass es keinen Opferschutz mehr, sondern Täterschutz gibt! Das ist NICHT ok! 
Und bei manchen Urteilen frage ich mich, ob der Richter was eingeworfen hat! Klar hat er normal nach den Gesetzen zu handeln, aber da Richter souverän sind, kann keiner ein Urteil zurück nehmen (lassen)! Und wenn es falsche Gesetze gibt, sollte man die schleunigst ändern - nicht reden, sondern MACHEN! 
Ein Einbrecher findet hinter einem freistehenden Haus eine Leiter, will auf ihr in den ersten Stock an einem Fenster rein, die Leiter ist morsch, er fällt und ist verletzt, was passiert: nicht der Dieb wird bestraft, sondern der Hausbesitzer wegen Körperverletzung! Ist das noch normal? Ich sage NEIN! 
Diethelm
1754
7.11.18 23:48
Einkaufen (1.754)
Ich bin heute das erste Mal seit 16 Jahren alleine Einkaufen: die ersten sieben Jahre nahm ich meine Frau im Auto mit, aber da konnte ich ja auch noch gehen und bin oft mit gegangen, danach kauften meine Haushaltshilfen oder mein Mieter für mich ein, aber den musste ich auch fahren, weil man ihm den Lappen abnahm. 
Man muss sich auch schon mal was trauen (meine Haushaltshilfe ist 2 Wochen auf Hochzeit in Polen), aber mit dem Einkaufswagen war mir doch zu riskant, also nahm ich den etwas größeren Rollator mit, weil der einen Korb hat und man auf ihm sitzen kann. 
Es hat ganz gut geklappt, man muss ja auch mal unter Leute, und ich bin seit bestimmt 40 Jahren Kunde im HIT-Markt. Leider haben die wieder umgebaut, aber man muss schon mal selbst das Angebot schauen, dann weiß man auch, was man auf den Einkaufszettel schreiben muss! 
Jemand, der laufen kann, kann sich ja nicht in die Lage eines Menschen versetzen, der eine Zeit lang gar nicht laufen konnte (ich sitze zu Hause ja auch noch im Rollstuhl) und ansonsten nur mit Hilfe (Stock, Rollator oder irgendwo fest halten) sich bewegen kann. 
Für mich war es auf jeden Fall ein Erfolgserlebnis, ich saß zwar viel auf dem Gerät, konnte mich aber ganz gut mit den Füßen fortbewegen und vor allem fast alles sehen (wenn ich gehe, bin ich zu krumm, um Waren weiter oben sehen zu können), und vor allem hat es mich nicht so sehr angestrengt, wie ich befürchtet hatte. 
Diethelm
1 Kommentar
1753
7.11.18 04:46
Religionen und Macht
Eigentlich dürften sich Religionen nicht in die Politik einmischen, und gerade wir Christen sollten nicht mit Steinen werfen: wir haben Hexen verbrannt, Protestanten als Ketzer (in England) ebenfalls verbrannt, Morde (in Frankreich) in Auftrag gegeben, Moslems in den Kreuzzügen abgeschlachtet usw., und bei den Moslems legen fanatische Religionslehrer den Koran aus, wie sie wollen und rufen zum Heiligen Krieg auf, der aber lt. Koran NIE ein ANGRIFFSkrieg sein darf! 
Und die Juden halten nicht die linke Wange hin, sondern handeln nach "Auge um Auge", niemand fühlt sich gemüssigt, das sinnlose Morden aufzuhören! 
Wie kann denn ein Anschlag (Selbstmordattentäter!) im Namen Allahs gut sein? Wir sind die Ungläubigen? Im Koran steht, dass sogar Ehen mit Christen und Juden erlaubt seien! 
Warum kann nicht jeder das Glauben und danach leben, was er möchte? 
Zurück zu uns Christen: Priester/Padres und Nonnen haben Kinder gezeugt bzw. zur Welt gebracht, es gibt Pädophile in der Priesterschaft, die römisch-kath. Kirche zahlt Alimente! 
DA sollte man einmal anfangen, diese Priester und Nonnen aus der Kirche werfen, zu dem Unrecht stehen, Betroffene Kinder entschädigen und das Zölibat abschaffen, denn das hat nicht Gott (Jesus) eingeführt, sondern die Kirche! 
Und der Papst betet für die hungernden Kinder in Afrika und sitzt auf einem Thron aus purem Gold, dabei predigt die Kirche Enthaltsamkeit und Bescheidenheit! 
Es müsste ein Ruck durch die Bevölkerung der ganzen Welt gehen, dass sie dafür sorgt, Geistliche zu zwingen, mit so einem Mist aufzuhören! 
Ich bin ein gläubiger Mensch, aber was im Namen der Kirche bereits für Unrecht geschah und wahrscheinlich immer noch geschieht, geht auf keine Kuhhaut! 
Und noch etwas: früher betete man in Latein, wahrscheinlich, um das Volk dumm zu halten, heute soll man wildfremden die Hand geben - was soll das! Ich kann jeden akzeptieren, aber damit leistet die Kirche Vorschub für Ansteckung! Warum nimmt das jeder hin? 
Diethelm
1752
6.11.18 19:05
Tanzhaltung (1.752)
Ich finde die Tanzhaltung der Dame beim "Wiener Walzer" total bescheuert - ich habe damals gelernt (in der Tanzschule), dass man sich ansieht, denn Tanzen ohne Augenkontakt ist doch nicht üblich, wer also hat diese neue(re) Tanzhaltung eingeführt oder wo steht, dass es so zu sein hat? Die Juroren und die Erseller dieser Regel sollte man zum Teufel schicken, warum machen nicht alle Profis einen Aufstand? Denn diese Haltung ist UNNATÜRLICH und AFFIG!

Diethelm
1751
5.11.18 04:59
Gesetzeslücken
Warum, zum Teufel, werden Gesetzeslücken nicht geschlossen? Es kann ja nicht sein, dass alle möglichen Leute informiert sind, nur unsere Politiker nicht?! Oder sind sie selbst betroffen? 
Vielleicht ist ja auch die Lobby zu mächtig? Wie dem auch sei, Tatsache ist, dass nicht nur früher, sondern auch derzeit immer noch diese Lücken dazu genutzt werden, u.a. Millionen € Steuern zu hinterziehen! 
Entscheidungsträger haben ihre Berater - sind die alle bestochen? Was muss passieren, damit der oder besser die Sümpfe trocken gelegt werden? 
Ich bin nur ein normaler Bürger, aber ich bin nicht plond! ;-) 
Im TV wurde groß und breit darüber berichtet! Konnte also jeder nachvollziehen, aber unsere Politiker reagieren einfach nicht, und die zuständigen Behörden ebenso wenig! 
Beamte eben! Es geht hier um den Bericht über 
"cum-ex" der Berliner Zeitung und deren Recherchen! 
Und das ganze funktioniert in ganz Europa - wird eine Machenschaft aufgedeckt, zieht man das ganze in einem anderen Land auf! Und alle großen Firmen wissen darüber Bescheid, ob sie alle mitmachen, steht auf einem anderen Blatt! 
Es ist wirklich nicht zu fassen! Klar schnappt man welche - der "kleine Mann" muss nur 10 € Steuern hinterzogen haben, dann lernt er die Macht der Gesetze kennen! 
Diethelm
1750
2.11.18 16:16
Poller und andere Begrenzungen (1.750)
Viele Städte und Gemeinden trennen ja einzelne Flächen mit Pollern usw. gegen Fahrzeuge ab, dabei auch Felssteine, aber die Honks in den Amtsstuben sollten sich mal selbst in ein Auto setzen und schauen, was man da noch von innen sieht oder eben nicht! 
Es müsste eine Verordnung geben, die vorschreibt, dass eine Mindesthöhe einzuhalten ist! Denn auch, wenn man beim Parken das Hindernis sah, denkt man beim Ausparken oft nicht mehr dran, und wenn man es dann aus dem Fahrzeug raus nicht sehen kann, ist der Schaden vorprogrammiert! 
Davon abgesehen sehe ich ja bei uns in Rheinbach, wie oft die schönen mit Glasköpfen versehenen Poller "angetischt" werden, weil sie dann krumm und schief sind, das wird bestimmt kaum jemand melden, also hat die Stadt auch Kosten, aber anscheinend kommt niemand auf die Idee, die höher zu machen, also zu verlängern! Aber vielleicht haben die Städte ja Verträge mit Kfz-Werkstätten? 
Diethelm
1749
2.11.18 02:15
Krieg und die Zivilbevölkerung
Jeder Krieg ist verabscheuungswürdig, brutal und ungerecht, und was haben Zivilisten damit zu tun? 
Den Anlass für diesen Eintrag gab der US-Film "African Queen", wo der Krieg in Europa ausbrach, aber eine Kirche der Methodisten in einem Dorf in Deutsch-Ostafrika stand und ein Trupp deutscher Soldaten alle Eingeborenen vertrieb und alle Häuser nieder brannte! Später erfuhr man, dass Schwarze ein Lager der Deutschen überfallen hatten und sie deshalb ein Exempel statuierten, der Pfarrer kam mit den Gegebenheiten nicht mehr zurecht, mir kam er dement vor, er starb in der Nacht. 
Man hat ja schon öfter lesen können, dass für einen getöteten Soldaten vom Widerstand 10 Zivilisten erschossen wurden - was sind das für Bestien? Und wenn man an Korea und Viet-Nam denkt, wo Napalm-Bomben auf die Zivilbevölkerung durch die Amis geworfen wurden: JEDER, der einen Krieg anfängt oder beitritt und dabei in Kauf nimmt, dass Zivilisten getötet werden, ist ein Mörder! 
Was macht uns Menschen so grausam? Erziehung? Umgang? Man müsste im Kindergarten damit anfangen, alle Kinder in Empathie und Nächstenliebe zu schulen, und wenn heutzutage Schüler von Jüngeren Geld erpressen - das müsste verhindert und hart bestraft werden - wehret den Anfängen! Wir sind weder in der Steinzeit noch im Wilden Westen, leider haben wir wohl aus dieser Zeit noch Gene in uns! 
Diethelm
1748
31.10.18 01:06
Recherchen von Anbietern/Kritiker (1.748)
Ich glaube zu wissen, dass manche Kritiker den Film, den sie beurteilen, warum auch immer nicht gesehen haben! 
Und bei manchen Filmseiten wird, wenn es mehrere Filme eines Themas gibt, z.B. "Robin Hood", die Kurzbeschreibung eines anderen Films gepostet! 
Aber für mich unverständlich ist, dass sogar Wikipedia einen Film falsch beschreibt, in dem Fall die Fortsetzung von "Die Robe" mit dem Titel "Die Gladiatoren", angeblich stirbt die Liebste von Demetrius, weil ein Gladiator ihr das Genick bricht (sieht auch so aus), aber sie liegt im Koma und erwacht durch Demetrius! Gut, Petrus hat im Film davor schon jemanden wieder erweckt, aber Genickbruch? Und es wird gar nicht erwähnt, dass sie noch lebt - da hat wohl auch der Autor den Film nicht gesehen! 
Das darf einfach nicht sein, leider kann man bei Wikipedia im Gegensatz zu fast allen Anbietern beine Bemerkung/Kommentar dazu machen, könnte man ja auch moderieren! 
Und wenn ich nach den Kritikern ginge, die manchen Film zerreißen, würde ich die nicht schauen, aber ich mache es trotzdem, und meist gefallen mit gerade diese - falsches Spiel, Bestechung oder was? 
Schade, dass immer mehr gefakt und gelogen wird! 
Diethelm
1747
30.10.18 18:58
Wandmalereien
Wenn mal einmal überlegt, was wir alles zeichnen und malen: Engel, Drachen, Elfen, Feen, Vampire, Zombies - gibt es alles nicht! 
Was würde ein Außerirdischer denken?! 
Und vielleicht wurden viele Wandmalereien von einem Phantasten erstellt, und wir glauben, es hätte Vorbilder gegeben! 
Und dann Karikaturen! 
Ein Volk anhand seiner Bilder und Zeichnungen verstehen zu können, geht, glaube ich, nicht! 
Und da Wandmalereien nicht untertextet wurden, werden wir es wohl nie wissen, ob bei den Neandertalern, den Ägyptern oder Mayas! 
Etwas anderes ist, wenn z.B. von "Himmelswagen" geschrieben wird, das müsste ja eindeutig sein! 
Diethelm
1746
29.10.18 04:56
Verwandlungen in Filmen (1.746)
Ich habe bisher nur einmal in einem Film gesehen, dass ein Drache sich zu einer jungen Frau zurück verwandelt hat, die dann nackt auf dem Boden kauerte! 
Kann mir mal jemand sagen, wie es sein kann, dass in den anderen Filmen immer der Mensch voll bekleidet ist, bei "die verzauberte Schlange" ist von der Schlange nur die Haut zurück geblieben, aber der Prinz ist voll bekleidet! 
Was denken sich Regisseure? 
Und dann immer die falschen Bezeichnungen: ein Adler ist im Film ein Falke, ein Erdferkel (Quatermain) ein Ameisenbär, Armbrüste sind Bögen usw. 
Und: ein Mädel läuft tagelang über Stock und Stein in ihrer Hochzeits-Kleidung, die immer noch sauber und unversehrt ist - wie bekloppt ist das denn? Oder ein Bursche will im Auftrag des Königs die Prinzessin suchen, bekommt aber kein Geld mit, wovon hat er dann später bei der Suche nach dem "richtigen" Brautkleid dieses bezahlt? 
Ok, es gibt ja Feen, die Wünsche war werden lassen, aber 3 Männer "schlüpfen" in Klamotten aus je einem Ei, können reden, reiten usw. - gehts noch? Und das war weder ein Magier noch eine Fee, sondern ein Adler! Und der verwandelte sich dann in ein Pferd! 
Etwas Logik sollte schon vorhanden sein! 
Diethelm
1745
26.10.18 02:01
Photoshop sollte von Websites verbannt werden!
Ich habe natürlich auch Bildbearbeitungs-Programme wie "IrfanView" (kostenlos!) für batch-Bearbeitung, "Photo-Impact" von Ulead (lag einer PC-Zeitschrift kostenlos bei) für Rahmen, Photo-Scape (kostenlos!) für schnelles zuschneiden und Texte in Bilder einzufügen, leider läuft mein "PrintArtist" von Sierra auf win 7 64 Bit nicht mehr. 
Aber ich retuschiere z.B. nur bei einem Flugmodell auf Ständer den Ständer weg oder wenn beim Untergrund eine Ecke fehlt, füge ich die an. 
Aber was heutzutage so abgeht - man weiß ja wirklich nicht mehr, was echt und was Fake ist! 
Photshop (und Gimp) müssten geächtet werden! 
Diethelm
1744
24.10.18 00:05
Chemikalien überall (1.744)
Warum eigentlich? Heute wurde man bei facebook mit der Meldung überflutet, dass Wissenschaftler aus A im Stuhl von Menschen erstmals Microplastik festgestellt hätten - aja, dafür muss geforscht werden?! Wenn doch Microplatik in Zahnpasta ist und Fische und andere Meerestiere die verschlucken, ist doch klar, dass das im Menschen auch vorhanden sein muss! 
Aber welcher Hirni kam überhaupt auf die Idee? Oder Aluminium im Deo, Quecksilber in Zahnfüllungen?! 
Wenn der Mensch in die Natur eingreift, kommt nie etwas Gutes bei raus! Wie entstand Ebola? Afrikaner aßen Affen! 
Wie entstand BSE? Man gab Kühen, also Wiederkäuern, Tiermehl zu fressen! Wurde dieser Hirni bestraft? Sicher nicht! 
Warum schafft man es nicht den Regierungen der Länder, in denen Palmöl-Plantagen angelegt werden, klar zu machen, dass JEDER Tropenwald die Lunge unseres Planeten ist - wieso darf der abgeholzt werden? Für was ist eigentlich die UNO da? 
Und wieso ist heute in so vielen Dingen Palmöl drin? 
Wir haben nur den einen Planeten! 
Diethelm
1743
21.10.18 19:52
Ballett und Tanz
Vorweg: Facebook hat die Sperre meiner URL aufgehoben, so dass ich nicht mehr so viele Filme hier posten/vorstellen werde. 
Ballett ist ja oft sehr schön anzusehen, aber die Qualen der Mädchen und sehr wahrscheinlich Spätfolgen interessieren wohl niemanden! Gelenke werden überdehnt, und an die Füße/Zehen will ich gar nicht denken - ist das wirklich nötig? Ballett-Tänzerinnen können sicher nicht lange ihren Beruf ausüben, wer ist überhaupt auf diesen blöden Zehentanz gekommen? Und durch die ganzen Spagate werden die Hüftgelenke überdehnt, das kann doch nicht gut sein! 
Turniertanz: schaue ich eigentlich nie, aber ich sah oft "Let's dance" und sehe bei Pinterest die Fotos, und was ich sehe: immer nackter, immer mehr Akrobatik - so tanzt kein Mensch! Vor allem die blöde Haltung beim Wiener Walzer! Wer will das denn so? Die Preisrichter? Als ich 1968 in den Tanzkurs ging, wurde noch ganz anders getanzt! Vor allem die lateinamerikanischen Tänze. 
Das ist so wie mit der Mode, die niemand tragen kann - so tanzen wie die Profis kann kein Normalo! 
Was also soll das? Eigentlich müssten normale Tänzer protestieren! Wenn alle "normal" tanzen würden, könnten auch die Preisrichter nichts machen! 
Diethelm
1742
20.10.18 00:47
Der gebrochene Pfeil (1.742)
Auch ein sehr schöner Western aus dem Jahre 1950 mit James Stewart:
"Der gebrochene Pfeil"

Tom rettet einen Indianerjungen,
der schützt ihn vor seinem Stamm

Dann taucht eine Gruppe Weißer auf

und Tom wird gefesselt und geknebelt

die Weißen nieder gemacht

in der Stadt glaubt man ihm nicht,

Das größte Problem ist, dass kein Postreiter durch kommt,

ein befreundeter Indianer bringt ihm Apache bei

und er wird zu Cochise gebracht.

Er trifft auf ein junges Indianer-Mädchen und verliebt sich

der erste von 5 Postreitern. die alle durch gelassen werden,

aber von Militär und Wagentrecks war keine Rede

nur der General hat überlebt

man hält Tom für einen Verräter und will ihn hängen,

aber der General will, dass er ein Treffen mit Cochise arrangiert

Den Apachen wird ihr Territorium zugesichert,

Geronimo und einige andere gehen mit ihren Stämmen nach Mexiko

eine Kutsche wird von Geronimos Leuten überfallen, aber Cochises Männer vertreiben sie

die beiden haben geheiratet,

dann führt der Sohn eines Indianer-Hassers in eine Falle

dabei wird seine Frau erschossen!

alle Beteiligten wurden geschnappt und werden bestraft - es ist Friede!
Sehr schön umgesetzt, leider mit traurigem Ende.
Diethelm
1741
 
1740
18.10.18 21:07
Ein schöner Western:
mit John Wayne. der als einer der besten Filme aller Zeiten gilt:
"Der schwarze Falke"
 
Ethan ist 3 Jahre nach Kriegsende wieder bei seiner Familie 
 
Der Reverend, Ex-Capain + Ranger sucht nach Viehdieben 
 
aber Indianer wollten sie von den Familien weglocken 
 
Häuptling "Schwarzer Falke" in englisch "Narbe" trifft aud Debby 
 
alles nieder gebrannt, das Ehepaar und der Sohn tot 
 
Martin kann es nicht fassen 
 
der Stamm hat sie in der Zange 
 
sie haben es über den Fluß geschafft 
 
sie haben sich getrennt, Ethan und Martin sind nun bei einer Nachbars-Familie 
 
sie suchen nun die kleine Tochter, (die große ist tot) 
 
nach 3 Jahren kommt ein Brief, wo Martin aber nichts von Liebe schreibt 
 
ein Mexikaner führt sie zu dem Häuptling, und sie 
 
finden dort die Gesuchte, bleiben aber ruhig 
 
sie können einen Indianer-Angriff abwehren, 
 
inzwischen wollen Charlie und Laurie heiraten 
 
Martin will Debbie befreien 
 
Ethan macht ihr klar, das er sie nach Hause bringt 
 
im "Ersatz"-zu Hause 
Diethelm
1739
16.10.18 20:17
Fantasy/Legende "Der Schmied und der Teufel" (1.739)
Die angeblich bereits in der Bronzezeit erzählte Legende "Der Schmied und der Teufel" aus Spanien mit Frankreich (2017) ist ein sehr interessanter Film: ein Schmied hält einen Dämonen gefangen, ein Mädchen befreit ihn, aber der Schmied kann ihn wieder einfangen, dann taucht ein Fremder auf, ebenfalls ein Dämon, der nachschauen soll, wo der andere abgeblieben sei und stuft ihn zurück. Die Leute im Dorf sind nur an Gold interessiert, und es stellt sich heraus, dass der Schmied aus ihm eine Glocke goss!

Der Fremde bucht ein Zimmer

Die Waise will ihre Mutter aus der Hölle holen

Die Jungen hänseln sie

er ist in ein Fangeisen getreten

sie befreit einen Jungen aus einem Käfig, als der Schmied schläft,

der aber ist ein Dämon

Der Schmied wird zusammen geschlagen, weil sie das Gold suchen

Der Regierungsbeamte ist ebenfalls ein Dämon

Das Mädchen bittet ihn, es mit in die Hölle zu nehmen

Der kleine Dämon soll das Mädchen wieder aus der Hölle bringen

Teufel können nicht anders, sie müssen Kichererbsen zählen

Und der Schmied hat die goldene Glocke mit - Glockenton können sie nicht ab

Das Mädchen ist wieder zu Hause,

der kleine Dämon versucht sein Glück erneut

und der Schmied sucht nach seiner Frau.
2 Kommentare
1738
16.10.18 23:45
König Salomons Diamanten (1950)
Ein Abenteuerfilm der Reihe "Allan Quatermain" mit Stewart Granger und Deboragh Kerr in den Hauptrollen: "König Salomons Diamanten"
Quatermain hat wieder einmal ahnungslose Trophäenjäger als Kunden

es kostet seinem Mitarbeiter das Leben

die "Großwildjäger"

Die Witwe

eine riesige Spinne im Kleid

Verhandlung

Aufbruch

sie hielt es für ein Straussenei

Er will sich ihnen anschließen

ein gesuchter Verbrecher tötet Quatermain Boy

Am Wasserloch

Nachricht des Gesuchten

Die Diamanten

ihr Begleiter ist der rechtmäßige König

Abschied
Nachfolge-Film war
"Watusi"
Diethelm
1737
15.10.18 00:05
Der Prinz und der Prügelknabe (1.737)
Ein sehr schönes Märchen von 1994 (BRD/F/UK/USA) ist "Der Prinz und der Prügelknabe" - ein Prinz darf alles anstellen, hat nur Unsinn im Kopf, und wenn er bestraft werden muss, steckt sein "Prügelknabe" die Hiebe ein. Als sie überfallen werden, tauschen sie die Rollen, und er ändert sich zum Positiven.

Die Schwester des Prügelknaben

Sie sucht ihren Bruder

Der Prinz hat Ratten unter die Haube geschmuggelt

sein Prügelknabe

er zeigt dem Prinzen, wie man Fische fängt

Der Prinz ist das erste Mal in seinem Leben glücklich
Ein lehrreiches Märchen wie eigentlich alle ;-)
Diethelm
1736
15.10.18 16:39
Frauen wollen jüngere Männer
und Männer jüngere Frauen, wie soll das dann funktionieren?
Früher war es so, dass man sagte, eine Frau sei ca. 3 Jahre reifer als ein Mann, zwei meiner Frauen waren eben diese drei Jahre jünger, aber wenn ich bei "Finya" so die Profile durchschaue, wollen fast alle Mädels jüngere Männer, oder mit anderen Worten: sie wollen einen "Hengst" im Bett! Ist sex im fortgeschrittenen Alter wirklich so wichtig? Für mich nicht, viel mehr zählt doch Vertrauen, Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und Treue, und Liebe ist auch kuscheln und schmusen, über alles reden können, sich geborgen fühlen - bin ich in einer falschen Welt?
Normalerweise ergibt sich Sex dann von ganz alleine!
Diethelm
1735
14.10.18 20:30
Lisa schwimmt sich frei (1.735)
Ein Film nach Utta Danella von 2015 ist "Lisa schwimmt sich frei"

sie schafft nur die halbe Strecke

Teddy zahlt das Taxi nicht

Ihre Mutter wurde ebenflls verlassen

Lisa erhält den zweiten Preis

Hugo wird abgeführt, weil er vom Bufet Sachen einpackte

Lisa nimmt die verwaiste Tüte,

und bringt sie ihm nach

aber es war nicht für ihn, sondern für Obdachlose

Lisa nimmt sich diesmal vor, es bis ans andere Ufer zu schaffen,

und es hat geklappt!
Eine schöne Folge!
1734
14.10.18 21:05
Polizeiruf 110 Folge 120 "Amoklauf"
Die "Startseite" zur Seite mit den screens ist immer oben rechts gelinkt, dort sind die Daten der Darsteller:
Polizeiruf 110 DDR Seite 21, Folge 120: Amoklauf






Eine interessante Folge, in der DDR war wohl der Alkohol ein grossses Problem! 
Diethelm
1733b
14.10.18 20:01
Informationen
Ich schaue sehr oft bei "Pinterest" rein, weil dort sehr vieles gepostet wird (Bilder), die mich interessieren, und ich habe selbst viele Fotos hochgeladen und nach "Pinwänden" sortiert. 
In letzter Zeit fällt auf, dass die User/uploader die Fotos nicht mehr oder falsch betiteln, da ist Sofia Loren plötzlich Brittgitte Bardot oder eine Heinkel He-111 ein Stuka, und es sind sehr viele Fakes darunter (Photoshop!) - ich frage mich, was das soll?! 
Das Internet war eigentlich immer nehmen und geben! 
Da ist ein Honk, der dauernd Schauspielerinnen hoch lädt, aber wegen der Frisur, und da hat dann Jennifer Lawrence plötzlich einen Bob-Haarschnitt, obwohl sie schulterlange Haare trägt! 
Und "fussige" Haare (also gelb-orange) sind NICHT rot! 
Und ein Elefant kann nicht seine Ohren wie Flügel ausbreiten, denn sie sind seitlich festgewachsen! 
Und die Dubletten nerven auch sehr, warum geht der Anbieter nicht hin und löscht die doppelten Bilder? 
Es macht nicht mehr wirklich Spaß! 
Meine Website war zwei Tage nicht erreichbar wegen Problemen mit dem Anbieter, und der das für mich machte, ist plötzlich verstorben. Se ist zwar seit vorgestern wieder erreichbar, aber facebook hat die URL nun gesperrt, warum auch immer, und auf Anschreiben und mail kommt eine 08/15-Antwort, ich solle in die FAQ schauen! Tel. sind die ja leider nicht erreichbar! 
Nun kann ich dort nichts mehr aus meiner HP posten - es wird blockiert! 
Sehr ärgerlich! 
Diethelm
1733
13.10.18 01:25
Facebook - Macht oder Ignoranz? (1.733)
Meine Website war zwei Tage nicht erreichbar, als ich dann in meinen Gruppen wieder Links zu meinen Seiten postete (der entsprechende Film bei mir zu einer Ankündigung), hieß es plötzlich, dass "www.diethelm-glaser.net" gesperrt sei, ich versuchte daraufhin "www.qusimodo52.de" und "www.didis-fotos.de" - klappte auch aber nur kurze Zeit, dann waren auch die Links dort mit den screens entfernt, ich konnte meine follower nicht einmal informieren, das die Seite wieder on sei, weil auch das gelöscht wurde. 
Ich schrieb dann fb per mail an, nachdem 2 Meldungen, dass es weder Spam war noch illegale Inhalte und sie wieder entsperren sollten, ohne Erfolg blieben, nach 3 Tagen nun Antwort: eine 8/15-mail, die überhaupt nicht auf mein Problem einging, sondern nur auf die FAQ verwies! 
Ein in D vorgeschriebenes Impressum existiert ebenfalls nicht, also auch keine Telefon-Nummer - können die sich alles erlauben? 
Am liebsten würde ich meine 10 Gruppen löschen, aber damit würde ich ja die Mitglieder vor den Kopf stoßen! 
Es wird immer schlimmer! 
Diethelm
1732
10.10.18 12:40
Ende einer (Fern-)Beziehung - 300 km
Nach langem Überlegen und einmal drüber schlafen (hab ich von der Bundeswehr) habe ich heute telefonisch mit meiner Fernbeziehung Schluß gemacht. Normal wäre sie jetzt am Sonntag das zweite Mal zu Besuch gekommen (wir hätten uns, wie beim ersten Mal, auf halbem Wege getroffen, ihre Schwester hätte sie gefahren, aber das wollte ich uns beiden nicht antun, denn es wäre nur Schauspiel gewesen. 
Das größte Problem war, dass sie depressiv war, vor längerer Zeit im Kaufrausch war, jetzt noch Schulden abtragen muss und keine Einkünfte mehr hat. Sie hat sogar auf ihren Anteil am Haus verzichtet und war von ihrer Schwester nur "geduldet", hatte alle Zeugnisse und Urkunden vernichtet, ich hatte dann erreicht, dass sie sich wieder beim Arbeitsamt meldete, musste alles neu machen, weil auch Bewerbung und Lebenslauf weg waren (ich habe sowas im PC gespeichert. 
Wir gaben uns gegenseitig unser fb-PW, aber sie kontrollierte mich öfter, rief auch tel. "hinter mir her", wenn ich ihrer Meinung nach zu lange bei meinem Griechen war, schaltete sogar eine Bekannte ein, dann die dauernden Stimmungs-Schwankungen, die dann wieder Fress-Attacken auslösten (ich wiege knapp 80 kg und halte mein Gewicht, sie aber mindestens 100 kg! 
Da habe ich für mich gestern entschlossen, mir das nicht mehr anzutun, wenn ich anrief, bellten immer drei Hunde und wollten nicht aufhören! Sie brüllte dann mit denen, aber ihre Schwester, wenn sie da war, auch. 
Eigentlich hatten wir vor, dass sie zu mir zog, aber da kam so viel negatives zusammen,. und gestern neinte sie, wie meine Ex-Frauen das mit mir ausgehalten hätten, dass ich so laut würde - da war ich das ja bis auf Ausnahmen nicht, aber wenn ich provoziert werde... 
Kurzum, ich hatte ihr wohl zu viel anvertraut (sie mir aber auch), weil ich froh war, jemanden zum Reden zu haben, und eine zeitlang waren wir auch seelenverwandt! 
Aber wie sagt man: lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende, inzwischen war meine rosarote Brille weg! 
Diethelm
1731
6.10.18 06:08
Kirche und Politik (1.731)
Wenn ich so an Filme wie "Die drei Musketiere" denke, wo Kardinal Richilieu offen zum König sagt, er habe nichts zu melden und Morde in Auftrag gibt, frage ich mich, wie es dazu kam, dass die Kirche eine solche Macht bekam und wohl auch heutzutage noch hat - wieso tat und tut das Volk nichts dagegen oder bringt die Politiker dazu? Auch in anderen Filme (in jedem Film steckt auch Wahrheit!) sehen Priester und Bischöfe seelenruhig zu, wie Menschen abgeschlachtet werden, sogar in ihrem Auftrag, und schon im alten Ägypten wurden Menschen massakriert, weil sie an die falschen Götter glaubten, und schließlich wurden im Auftrag der Kirche Hexen verbrannt, die Kreuzzüge veranlasst, wo nachgewiesener Maßen auch Frauen und Kinder abgeschlachtet wurden sowie als Gottesurteil getarnt Menschen getötet! 
Wie kann das sein? Warum tat niemand etwas dagegen? 
Ich dachte immer, Kirche und Staat/Politik sei bzw. müsse getrennt sein! 
Diethelm
1 Kommentar
1730
4.10.18 21:10
Politiker/Regenten
Ich finde es zum Kotzen, dass durch zu langes Taktieren sehr oft sowohl früher (Könige, Regenten) als auch heute oft tausende Soldaten und auch Zivilisten ihr Leben lassen mussten/müssen, weil man den Ernst der Lage unterschätzt hat! 
Wenn Landsleute in Not sind und Gefahr laufen, getötet zu werden, wie kann man da noch zögern?! 
Grund für diesen Post: der Film "Khartoum", wo die Briten zwei Tage zu spät kamen, um ein Massaker zu verhindern! 
Was geht in den Köpfen von solchen Entscheidungsträgern vor? Haben die überhaupt Hirn? 
Da kann man sich nur noch an den Kopf fassen! 
Diethelm
1729
2.10.18 16:42
abgewiesene Männer (1.729)
Ich kann nicht verstehen, warum viele Männer keine Abfuhr vertragen können - wenn man eine Mädel oder eine Frau liebt, trifft das eben meistens nicht auf Gegenliebe, aber deshalb deren neuen Freund oder sie selbst umbringen, verstümmeln oder mit Säure ihr Gesicht verätzen nach dem Motto "wenn ich sie nicht haben kann, soll sie auch kein anderer haben"! 
Was läuft bei denen im Gehirn falsch? Liebe kann man nun einmal nicht erzwingen, und wenn man zwingt, ist es Vergewaltigung! 
Solche Täter müssten, wie so viele andere auch, viel härter bestraft werden! 
Aber in Deutschland ist es ja leider üblich, statt Opferschutz die Täter zu schützen! Es läuft vieles bei uns falsch! 
Diethelm
1728
1.10.18 04:42
Lebensmittel
Vor Jahren habe ich einen Bericht gelesen, wo die Mitarbeiterin einer Fluggesellschaft eine Essensportion, die noch eingepackt war, wegwerfen sollte und sie diese mitnahm. Sie wurde dann wegen Diebstahl fristlos gekündigt! 
Nach den Buchstaben des Gesetzes sicher richtig, aber menschlich gesehen eine Sauerei! 
Was denken sich solche Chefs? Haben die überhaupt etwas zwischen den Ohren? 
Ich weiß jetzt nicht, wie die Sache ausging, aber da Gerichte ja auch dem Gesetz Genüge tun müssen, wäre hier der Schiedsspruch einer entsprechenden Kommission wahrscheinlich gerechter gewesen! 
Und dann gibt es noch Mitarbeiter, die auf Anweisung von oben Nahrung wie belegte Brötchen vernichten müssen - kann oder sollte man die nicht an Obdachlose oder entsprechende Heime verteilen?! 
Wie herzlos ist unsere Welt geworden?! 
Diethelm
1727
1.10.18 04:31
Nochmal Tiere (1.727)
Wenn man Fotos von schlafenden Tieren sieht, wie sie sich in ihre "Schmusedecke" kuscheln oder an ihren Teddy oder sonst ein Stofftier schmiegen, müsste jedem klar sein, dass Tiere nicht nur Gefühle haben und Zuwendung brauchen, sondern auch träumen, aber was, werden wir wohl nie erfahren. 
Ich verstehe nicht, wie man Lebewesen quälen oder festgebunden aussetzen kann! 
Mir fällt keine Strafe für solche Monster ein, die hart genug wäre, außer sinnlos in einem Steinbruch Steine klopfen, nur Wasser und Brot als Nahrung und in einer winzigen Röhre eingesperrt zu sein! 
Diethelm
1726
27.9.18 17:46
Sexuelle Übergriffe
Im Moment sind ja sexuelle Übergriffe von Priestern der kath. Kirche in aller Munde, dazu sagen Betroffene, dass man ihnen als Kind nicht geglaubt habe! 
Es müsste im Kindergarten und in der Grundschule bereits den Kindern (Jungen) klar gemacht werden, dass, wenn ein Mädchen "nein" sagt sie das auch so meint! Dann aber auch den Mädels, dass sie die Jungens nicht unnötig provozieren sollen! 
Davon abgesehen ist der Mensch doch eigentlich ein Vernunft begabtes Lebewesen und vor allem die Männer sollten ihren inneren Schweinehund im Griff haben können - man kann ja geil sein, aber deshalb fällt man doch kein Mädel an, denn wir sind KEINE TIERE, aber auch bei denen wollen Weibchen ja nicht immer und wissen sich zu wehren! 
Es ist traurig, dass in unserer heutigen ach so aufgeklärten Zeit Frauen und Mädels fast nur als Sex-Objekte gesehen werden, müssen wir nun Verschleierungen einführen?? Manchmal schäme ich mich für meine Geschlechtsgenossen fremd! 
Diethelm
1725
27.9.18 04:59
Spaghetti (1.725)
Warum eigentlich sind Spaghetti so lang, denn die meisten können sie eh nicht ohne zu kleckern essen!? 
Ich habe meine Frauen immer angewiesen, die in Handbreite zu brechen, dann braucht man auch keinen Löffel zu der Gabel! 
Wer hat denn gesagt, dass man die nicht brechen darf? In Restaurants mache ich sie mit der Gabel kürzer - ist doch viel bequemer! 
Anscheinend ist es wie mit der Mode - einer macht es vor und alle sind wie Lämmer und machen es nach - bekloppt! 
Und es gibt ja eine Werbung, wo man eine Spaghetti an die Kühlschranktür wirft, um zu sehen, ob sie gar ist, aber noch Biss hat! 
So ein Quatsch, das sieht man doch, wenn sie etwas aufgequollen sind und aus dem Wasser ragen (natürlich sollte man nicht zu viel Wasser in den Topf füllen! 
Warum ist eigentlich noch niemand auf die Idee gekommen, Spaghetti handbreit anzubieten? 
Diethelm
5 Kommentare
1724
21.9.18 22:25
Alte alleinstehende Menschen
Jede Stadt oder Gemeinde müsste ja wissen, wer bei ihnen alt und allein stehend ist und die ab einem bestimmten Alter, z.B. 80 von einer Angestellten zunächst einmal aufsuchen lassen und ein evtl. vorhandenes Telefon checken und die Nummer notieren, und wenn keine Angehörigen im Umkreis wohnen, die sich kümmern, eine Art Telefon-Kette alle 2 Tage machen, ob noch alles in Ordnung ist, und denen, die kein Telefon haben, einen Notruf einrichten oder einen Anschluss legen lassen, dass kann ja nicht zu teuer sein, denn wie oft liest oder hört man, dass jemand tagelang tot in seiner Wohnung lag! 
Unsere Gesellschaft ist roh geworden, jeder ist sich selbst der nächste! Wer kennt noch seine Nachbarn, und selbst wenn, würden die sich nicht kümmern! 
Das kann es doch nicht sein! 
Ich selbst lebe allein und hatte vor einiger Zeit einen Herzinfarkt, konnte aber noch die 112 wählen und die Retter rein lassen! 
Alleine alt werden ist nicht schön, egal, ob man noch relativ fit ist, wenn dann noch Demenz ins Spiel kommt, brauchen die Betroffenen Hilfe, da sie es ja selbst nicht bemerken, aber telefonisch ließe sich das ahnen! 
Diethelm
1723
21.9.18 05:24
Liebe deinen Nächsten (1.723)
Ich war schon immer ein gläubiger Mensch, aber durch meine Bearbeitung von Bibel-Verfilmungen hat sich vieles bei mir vertieft - es hat wohl so sein müssen. 
Aber mir fällt folgendes auf: die Schaulust vieler Menschen bei Unfällen, statt zu helfen, da lässt man Unfallopfer einfach sterben, aber auf der anderen Seite springt ,man ohne zu zögern in einen reißenden Fluss, um ein Tier zu retten, das kann es doch nicht sein! 
Ist ein Tierleben mehr wert als ein Menschenleben? Ich denke NEIN! 
Und ich glaube, für Tierheime z.B. in Rumänien oder auf Mallorca wird mehr gespendet als für Seniorenheime - ich bin der Meinung, solange noch Menschen in Not sind, würde ich doch eher für die spenden als für Tiere! 
Denkt mal an "Free Willy", der mit großem Kostenaufwand in ein norwegisches Fjord geflogen wurde und ausgewildert werden sollte, dann aber doch verendete! 
Ich wünschte mir, mehr Menschen wären emphatischer! 
Und wenn ich dann in Single-Gruppen lese, ein Hund wäre eine Dame lieber als ein Mann, bzw. den würde sie nie aufgeben - hallo?! Sie leben nun einmal nicht so lange wie wir Menschen! Es steht außer Frage, dass sie treuer sind als die meisten Menschen, aber man kann sie doch nicht mit uns auf eine Stufe stellen! 
Diethelm
1722
18.9.18 03:09
Wieder mal Programme
Filmbearbeitungs-Programme
Es gibt ein kostenloses Programm namens "Free avi to jpeg-Converter", mit dem man von der gewünschten Szene einen screenshot machen kann, leider nur bis Version 1.4.1.3, alle Versionen danach machen entweder vom gesamten Film oder von einem festgelegten Teil von JEDEM FRAME einen screenshot, das sind dann schnell 50.000 oder so!
Nachteil: es kann nur JPG, also das schlechteste Format! Vorteil: wenn man auf schnellen Vorlauf geht und die Maus gedrückt hält, kann man schnell zu einer gesuchten Stelle kommen!
Das bekannteste Programm, ebenfalls kostenlos, ist wohl der VLC, der macht auch screens im guten Formal *.png. Nachteil: man kann zwar zurück springen, aber nicht einen Frame, sondern bestimmt 30 oder so, bei dem ersteren kann man EINEN Frame zurück springen, und man kann den schnellen Vorlauf zwar gedrückt halten, aber da eine Szene zu finden - er ist einfach zu schnell!
Und dann habe ich noch das kostenlose "Avidemux in zwei Versionen, damit schneidet man Filme, also z.B. Werbung weg oder Vor- und Abspann, kann auch 2 oder mehrere Teile "kleben" und aus den *.vob-Teilen einer DVD den Film komplett in *.mkv speichern, leider gibt es keinen schnellen Vor- oder Rücklauf, und bei HQ und HD trifft man nicht auf Anhieb die richtigen Stellen, das dauert manchmal länger, weil das, was gezeigt wird, nicht mit dem übereinstimmt, wenn man einen Schnittpunkt setzt!
Mit anderen Worten: ich zahle lieber für ein Programm ein paar €, wenn es dann alles bietet, was man möchte - schauen die Programmierer nicht über den Tellerrand?
Wenn doch die meisten Programme schnellen Vorlauf haben (hatten bereits die alten Video-Recorder!), warum lassen das manche vermissen? Und die Programme, die alles haben, sind dann wieder zu teuer!
MS macht es doch mit dem kostenlosen Movie-Maker vor!
Diethelm
1721
6.9.18 16:09
Wünsche (1.721)
Ein Gesunder hat viele Wünsche, Kranke und Behinderte nur einen: wieder gesund zu werden bzw., dass es nicht noch schlimmer wird! 
Ich freue mich über jede Kleinigkeit, die besser geworden ist, ob man mit der Hand am Rücken höher kommt, besser aus dem Rollstuhl oder Sessel kommt, sicherer und etwas länger steht, kaum Schmerzen hat - ein Tag ohne große Schmerzen ist für mich ein guter Tag! 
Das einzige, was ich mir noch gönne: nicht viel Essen aber lecker! Und dann genieße ich ab und zu, mit dem Auto durch die Gegend zu fahren (Eifel, Ahr, Bonn). 
In meinem Alter hat man eh kaum noch Wünsche, aber ich möchte ganz gerne mal nach Hamburg ins Miniatur-Wunderland, aber da müsste ich dann einmal dort übernachten, und ich brauche einen "Galgen" am Bett zum aufstehen! 
Es ist alles nicht so einfach, aber trotzdem ist das Leben schön! 
Diethelm
1 Kommentar
1720
 
1719
2.9.18 14:58
Essen wegwerfen/um etikettieren
Frankreich ist das erste Land, dass Supermärkte dazu verpflichtet, ihr nicht verkauftes Essen an Bedürftige zu verschenken! Wenn alle Länder das machen würden...
Im TV lief vor längerer Zeit eine Reportage, wo man mit versteckter Kamera gefilmt hatte, wie um 18 Uhr noch Brötchen bestrichen und belegt wurden, um 18:30 kam es dann in die Tonne!
Bei uns in Rheinbach war jahrelang eine Bäckerei mit 2 Filialen, die am nächsten Tag alle Teilchen vom Vortag für 50 Cent verkaufte!
Und die Idee, wo man einen Kaffee oder ein Stück Kuchen kauft, das aber als Bon an eine Wand pinnt oder in ein Glas wirft und Bedürftige so kostenlos auch mal bei einem kostenlosen Kaffee relaxen können, indem sie einen entsprechenden Bon nehmen und den Gegenwert erhalten! Es nennt sich "Suspended Coffee" und kommt aus Italien.
Man kann soviel tun!
Wenn ich sehe, wie in dem Supermarkt, in dem ich immer kaufe, Samstag nachmittags noch Wurst an der Wursttheke neu ausgepackt und geschnitten wird - wozu soll das gut sein? Nur fürs Auge?
Und man hat ja auch schon Tests gemacht, wo man in verpacktes Mett samstags eine rohe Nudel gesteckt hat, am Montag war die Packung um etikettiert! Der Verbraucher wird überall betrogen!
Diethelm
1718
2.9.18 04:17
TV-Filme bei OTR
Ich bin ja bereits sehr lange bei OTR, wo man Filme legal downloaden kann, aber bekommt man es nicht hin, bei Serien wie dem Tatort den Titel oder die Folgen-Nr, im Namen zu ergänzen?! Ok, meist steht er in der Beschreibung bei "datenkeller.net", aber gestern suchte ich verzweifelt nach "Pocahontas, die Legende" und habe zwei Film runtergeladen, aber es waren trotz "Abenteuer" in der Beschreibung die Zeichentrickfilme vom gleichen Jahr - sehr ärgerlich! 
Ein Film heißt z.B. 
Tatort_18.08.28_23-35_wdr_85_TVOON_DE.mpg.HQ.avi.otrkey, da passt ja wohl die Folgen-Nr. noch rein! 
Diethelm
1717
31.8.18 22:18
Nachtrag zu Tiere und Gefühle (1.717)
Warum werden nicht endlich alle Tierkämpfe, ob Hahnenkämpfe, Hundekämpfe und vor allem Stier"kämpfe" verboten? 
Auch ist es Schwachsinn, Stiere durch eine Stadt zu jagen (Pamplona). 
Nächstes Thema: Pferde! Ich bekomme einen Hals, wenn beim Pferd Sporen oder Peitsche eingesetzt werden! Und Springpferden wird mit einem Holzstab gegen die Beine geschlagen, damit sie höher springen! Diesen Trainern sollte man auch gegen das Schienbein schlagen! Ich habe gerade eben gelesen, dass ein Trabrennen verschoben wurde, weil fast alle Tiere krank sind - eigentlich müsste jede Sportart, wo Tiere beteiligt sind, verboten werden! Genau wie Delphinarien! Und wenn man dann sieht, wie Elefanten gequält werden, damit sie "Touristen tauglich" sind! 
Was sind das für Menschen? Oder die Vogelfänger - wir schützen Vögel, und in Italien und Nordafrika werden sie gefangen und getötet! Und Greifen werden die Eier geklaut! 
Es gibt so viel Tierleid auf der Welt, das macht mich fassungslos! 
Die UNO müsste eine Charta herausgeben, die alle Tiere unter Schutz stellt und Schlachtvieh auch nicht schmerzvoll sterben lässt! Und dann die Einhaltung streng überwachen! 
Diethelm
1716
27.8.18 16:55
Alte vs. neue Filme
Ich habe ja inzwischen tausende Filme bearbeitet und muss sagen, die Filme aus den 50er Jahren sind einfach klasse - tolle Farben, tolle Darsteller, halten sich sehr an die Buchvorlagen, ob das nun "Die Drei Musketiere", "Moby Dick", "Die geheimnisvolle Insel", "Reise zum Mittelpunkt der Erde", "In 80 Tagen um die Welt", "Robin Hood" usw, sind, aktuell verstehe ich nicht, dass man einen Film wie "Ben Hur", der 11 Oscars gewann, neu verfilmt (2010 geht noch, 2016 sehr schlecht!) oder "Die zehn Gebote", wo im Film von 2016 ("Exodus: Götter und Könige") Gott als Kind dargestellt wird und Moses die 10 Gebote selbst in Stein meißelt, im alten Film werden sie von Gott in den Fels gebrannt und anschließend als zwei Tafeln herausgeschnitten!
Bei "Robin Hood" (es gibt 26 Filme und Serien!)kenne ich Robin als "Robin von Locksley" und Marian hat auch einen Nachnamen, wie kommt es, dass die dauernd anders heißen (Robin Hood = Edward von Nottingham??), und mal ist Will Scarlett der Halbbruder von Robin, dann wieder ein ziemlich alter Mann! Dasselbe bei den Musketieren (27 Filme und Serien!)
Es gibt doch Buchvorlagen, liest man die nicht?
Davon abgesehen - wieso sind alle neuen Filme düster? Und selten schöne Farben? Die Regisseure sollten sich mal die alten Filme zu Gemüte ziehen!
Diethelm
1715
27.8.18 06:56
Tiere und Gefühle
Da streiten sich Wissenschaftler, ob alle Tiere Gefühle haben und Schmerzen empfinden können - was soll das? Wenn ein Lebewesen Nerven hat, die ja alles weiter leiten, kann es sowohl Schmerzen empfinden als auch Gefühle haben!
Erstens sollte man keine Wildtiere mehr in einem Zirkus halten und vorführen dürfen,
zweitens auch privat keine halten dürfen wie Streifenhörnchen, Reptilien, zu kleine Aquarien und vor allem keine Vögel in Käfigen!
Drittens: Und dann der Mist, sich mit seltenen Tiere abzulichten - glaubt man, für einen Vogel wäre es keine Qual, wenn man seine Füße zwischen den Fingern einklemmt, damit sie fürs Foto "sitzen" bleiben?!
Viertens: Dann der ganze Mist mit Walen und Delfinen, Delfinarien sofort schließen! Und die Jagd auf Wale und Delfine unter Strafe stellen! Das betrifft Japan und die Färöer-Inseln!
Fünftens: Und natürlich alle Tierversuche sofort einstellen! Es gibt heutzutage Chips, die alles mögliche testen, auch die Verträglichkeit oder Unverträglichkeit von Substanzen auf den menschlichen Körper!
Sechstens: Kastration von Ferkeln ohne Betäubung - warum sind Menschen so grausam?
Siebtens: Den Verkauf und die Herstellung von Nashorn-Pulver unter Strafe stellen! Wie, bitte, sollen zusammengewachsene Haare, aus denen die "Hörner" des Nashorns bestehen, Potenz fördernd sein?
Achtens: Zoos dürfen nur Nachzüchtungen darbieten, keine Wildfänge mehr! Es sei denn, es dient zur Arterhaltung!
Wozu ist eigentlich die UNO gut? Die hat in meinen Augen keine Daseinsberechtigung!
Diethelm
1714
18.8.18 15:29
Rambo (1.714)
Ich habe die letzten Tage alle vier Rambo-Filme bearbeitet Rambo 1 - 4, den vierten kannte ich noch gar nicht, und ja, er ist sehr grausam, weil alles im Detail und in Zeitlupe gezeigt wird, aber im Nachhinein finde ich es richtig, weil a) die Wirklichkeit so grausam ist, dass man es sich nicht vorstellen kann und b) es eigentlich für Waffennarren und Kriegsverherrlicher gemacht ist, um sie aufzurütteln, denke ich mir!
Der Mensch ist halt das größte Raubtier auf Erden, und der Armee-Major raucht seine Zigarre und schaut im Jeep seelenruhig zu, wie Menschen abgeschlachtet werden! Es wundert mich nicht, dass der Film in Myanmar verboten, aber heiß begehrt ist!
Aber wie naiv können Menschen sein, die als Missionare dort hingehen und nicht glauben, dass ihre Kollegin vergewaltigt wird und Menschen wahllos im Mörserfeuer zerfetzt werden, ohne Beine auf dem Boden aufschlagen!
Jeder Kriegshetzer müsste gezwungen werden, den Film zu schauen!
Ich glaube, die Mentalität der Asiaten ist eine andere als unsere, und Empathie geht ihnen wohl völlig ab!
Das sieht man ja auch an den Piraten. Und dann die ach so harten Söldner, die plötzlich ganz klein sind! Tja, mittendrin ist etwas anderes, als es von Erzählungen zu hören!
Diethelm
1713
11.8.18 17:44
Sprüche-Bilder und deutsch
Was mir immer wieder auffällt: man lädt Sprüchebilder hoch, wo man den Text ja nicht mehr ändern kann, und hat dort schlimme Fehler drin, dabei braucht man bei fb ja nur einen Hintergrund zu wählen, und dort ist eine integrierte Rechtschreib-Prüfung, die alles rot unterstrichelt, was falsch ist! Deutsch ist zwar schwer, aber will man sich unbedingt blamieren?
Schaut man eigentlich VOR dem Fertig stellen nicht mehr nach?

Der nächste Punkt (vor allem in Single-Gruppen): die "Herren" mit Bierglas oder -Dose in der Hand und sehr oft mit Sonnenbrille, die "Damen" mit Hunden, Katzen, von schräg oben ins Dekolleté, mit schönem Wohnzimmer drauf (Angabe?!) - was soll das? Und lächeln kostet ja Geld, also lässt man es, zeigt noch eine kahle Stelle auf dem Kopf und ein Loch in der Decke - man kann ja keine 2 Schritte zur Seite machen!
Aber: BEVOR ich so etwas ins Netz stellen würde, schaue ich es doch an, schneide ggf. das Loch in der Decke weg!
Diethelm
1712
8.8.18 18:47
Mal wieder facebook
Warum kann man den "Machern" von fb nicht klar machen, dass man eine Privatperson ist und also nichts zu verkaufen hat, demnach auch keine kostenpflichtige Werbung schalten wird?!
Davon abgesehen will ich weder Gruppen noch Seiten vorgeschlagen bekommen - die suche ich mir schon selbst, und schon gar nicht "Freunde", die ich eh nicht kenne und zudem nicht lesen kann (arabisch, chinesisch, kyrillisch usw.!)!?
Ich habe noch zwei Seiten, wo ich dann Gruppen gründete und die löschen will, dies bereits seit Monaten, und immer wieder kommt "Sie haben schon lange nichts mehr auf der Seite xyz gepostet"! Was soll das? Außerdem - wie kann man z.B, ein Restaurant liken, wo man noch nie essen war? Aber anscheinend gibt es User, die alles liken, was nicht schnell genug auf den Bäumen ist!
Nun habe ich vorgestern eine neue Gruppe gegründet, dafür braut es ja ZWEI Mitglieder, dann füge ich einen Dritten hinzu, weil er rein wollte, und was sehe ich da? "Gründungsmitglied"! Haben die fb-Mitarbeiter was eingeworfen? Und warum steht bei mir nicht "hat die Gruppe gegründet"?
Ich müsste mal mit einem Verantwortlichen von fb, zumindest für Deutschland, reden können ...
Warum werden die Mitglieder nicht gefragt, was sie sich wünschen?
Diethelm
1711
6.8.18 00:30
Christen (1.711)
Die Kirchen im allgemeinen, aber vor allem die Katholiken leiden unter MItgliederschwund, aber wer hat denn das Zöbibat eingeführt: Gott? oder Jesus? Nein, die Kirche, dann sollen sie es auch wieder abschaffen, denn die Protestanten zeigen ja, dass das gut funktioniert! Und wie soll denn ein Priester über Sexualität, Ehe und Kinder beraten können, wenn er es offiziell nie erlebt hat? Dann könnten Pfarrer endlich ihre Haushälterin heiraten! Und Missbrauch bei Kindern müsste offiziell angezeigt und geahndet werden!

Und dann die ganzen "Abtrünnigen" wie Kopten, Orthodoxe, Protestanten, Freie ev. Gemeinden usw. - jeder kocht sein eigenes Süppchen!
Diethelm
1710
4.8.18 01:26
Der Mensch und "Haustiere"
Ich lerne immer wieder Menschen kennen, die sich zwar Tiere angeschafft haben, aber sich nicht wirklich kümmern bzw. sie nicht artgerecht halten!
Es ist ja so toll, Exoten wie Leguan oder Streifenhörnchen zu kaufen oder über andere Quellen zu beziehen, aber a) brauchen die spezielles Futter, meist auch spezielles Licht und b) viel Platz! Da läuft das Weibchen tagelang im Rad herum und fiept nach einem Männchen, aber man darf sie ja nicht zusammen halten. Die Schildkröten sollte man füttern und das Licht anmachen, Hunde brauchen Auslauf und Beschäftigung (die ich nicht bieten könnte, und bei einer Katze müsste ich wohl alles wegräumen, also schaffe ich mir keines von beiden an, obwohl ich sie mag!), die dann einfach in den Garten machen zu lassen und weil sie nicht erzogen wurden, den ganzen Tag bellen zu lassen, ist den Nachbarn gegenüber unverschämt.
Man hat JEDEM Tier gegenüber auch Verantwortung!
Diethelm
1709
30.7.18 06:16
Grausamkeiten
Ich schrieb bereits vor einigen Jahren, dass ich mir wünschen würde, dass es eine Zeitung oder eine Seite im Netz gäbe, die nur positives berichten würde. 
Grausamkeiten werden ja nicht weniger, wenn man über sie berichtet, im Gegenteil! Und schon gar nicht muss man alles in allen Einzelheiten zeigen - die Menschheit verroht zusehends! 
In alten Krimis wie "Stahlnetz" oder "Edgar Wallace" sah man einen Mord im Schattenriss, heute sieht man, wie das Messer in den Bauch eindringt, möglichst nun rumgedreht und herausgezogen wird - die Därme kommen noch hinterher, hat das für die Handlung irgendwelche Bedeutung? Nein! Aber wie, glaubt man, entstand sie heutige Grausamkeit und Rohheit? Ich dachte immer. es gäbe eine freiwillige Selbstkontrolle?! Wo ist die denn? Genau so zahnlos wie die UNO?! Liebe Filmemacher, muss immer nur Blut fließen, und das möglichst viel? Das ist Unsinn, schiebt dem mal einen Riegel vor, und wenn dann Lehrer und Kindergärten mit ziehen, haben wir vielleicht in einigen Jahren wieder friedliche Kinder, die sich auch belehren lassen und Respekt kennen! 
Diethelm
2 Kommentare
1708
26.7.18 22:39
Verhalten bei großer Hitze (1.708)
Ich sage schon seit Jahren, es gibt keine Zufälle, gerade vor ein paar Tagen (3?) bin ich beim Durchzappen bei MoMa? hängen geblieben, die hatten einen Arzt im Studio, und der sagte, dass man WARM duschen solle, um einen Kreislaufkollaps zu vermeiden und auch, wie ich es mache, statt eisgekülter Getränke WARME, also auch keine heißen, denn das eine muss der Körper herunter kühlen, das andere herauf wärmen, Ergebnis: Schweißausbrüche!
Bei mir im Haus sind Türen und Fenster ZU, die Rolladen runter bis auf einen kleinen Spalt, und NACHTS, wenn es kühl ist, mache ich kurz auf und lasse Luft herein! Warum verstehen das die Meisten nicht? Sobald ich tagsüber auf mache, kommt doch die Hitze rein!
Diethelm
7 Kommentare
1707
24.7.18 17:45
Blöde Themen beim Tatort & Polizeiruf
Langsam finde ich es zum Kotzen:
der letzte Polizeiruf aus Rostock hat so eine rechte Bewegung zum Thema, nun der Tatort aus Freiburg ebenfalls, dann gibt es die Reichsbürger und Neonazis - nicht drüber berichten und schon gar keine Filme drehen, die die zum Thema haben, dann erledigt sich das von selbst! 
Einfach wieder solide Krimis ohne privates wie früher! 
Diethelm
2 Kommentare
1706
24.7.18 01:31
Alte Berliner Tatorte
Ich freue mich, dass man endlich einmal alte Tatorte in einer guten Qualität und Größe gesendet hat, nämlich mit Kommissar Kasulke, Folge 22: "Rattennest" als Vergleich ein neues Bild:
altes Bild:

Und auch die Folge 69 mit Kommissar Schmidt
"Transit ins Jenseits" ist nun viel deutlicher und größer: neu
alt:
,
ich hoffe, das blieben keine Eintagsfliegen.
Diethelm
1705
18.7.18 01:45
Facebook (1.705)
Auf den meisten websites kann man posten oder Gästebuch-Einträge hinterlassen, nur - wo ist denn die Seite von Facebook?
Die machen mit uns, was sie wollen, nun will ich was von denen:
a) einen Dislike-Button!
b) eine Möglichkeit, sowohl "Freundes"-Vorschläge als auch Gruppen- oder Seitenvorschläge abstellen können! Ich bin nicht wegen Leuten dort, die ich nicht einmal persönlich kenne! Andere sind wohl Freundesammler, ich nicht!
c) eine Möglichkeit, zwischen "privat" und "geschäftlich" wählen zu können - ich verkaufe nichts und schalte auch keine Werbung!
d) eigene gifs hochladen zu können!
e) fb soll uns User mal nach unseren Wünschen fragen!
f) wie kommt es, dass man ein Hintergrundbild hoch lädt in den Maßen, die fb empfiehlt, aber es passt nie, immer wird etwas abgeschnitten, weil fb es streckt, das kann man so oft kleiner machen, wie man will, es wird immer so gestreckt, dass rechts und links Text abgeschnitten wird!
g) wieso fummelt fb an vorhandenen Hintergrundbildern herum und verschiebt sie, dass es links einen Rand hat und rechts Text abgeschnitten ist? Und wenn ich dann neu positioniere und abspeichere, ist es ok, aber nach F5 wieder abgeschnitten - was soll das? User ärgern?! man muss es dann so verschieben, dass es ca. 1 cm zu weit links ist, dann kann es sein, dass es nach f5 passt!
h) Finger weg von den Gruppen-Icons, wieso werden die immer wieder zurück gesetzt?
i) ich will als Sortierung "neue Beiträge", aber immer, wenn man die Gruppe wechselt, wird es wieder auf "neue Aktivitäten" geändert - ich will, dass man das festtackern kann!
fb würde sich wundern, wenn sie wirklich einmal eine Umfrage starten würden! Die schalten doch eh genug Werbung, kann man da unsere Gruppen nicht in Ruhe lassen?
j) ich möchte ein Verzeichnis eintragen können, von dem Bilder hochgeladen werden!
Ach ja, was soll ich mit Freundesvorschlägen (selbst, wenn ich sie wollte) in kyrillisch, griechisch, chinesich usw., die ich nicht einmal lesen kann? Hier ist fb Deutschland, dann soll auch alles in deutsch sein! Und in unserer lateinischen Schrift!
Diethelm
1704
15.7.18 16:53
Plastik im Meer
Zum einen: wie kamen die Hersteller auf die Idee, Microplastik z.B. Zahnpasta beizugeben (wahrscheinlich, damit die Zähne "abgeschmirgelt" werden, wodurch den Zahnschmelz abgetragen wird!), das dann mit dem Gebrauchswasser am Ende im Meer landet, aber dass ist ja fast nicht zu sehen.
Was ich jeden Tag im Netz sehe: Strände voller Plastik und Plastik im Meer schwimmend sowie Tiere, die daran krepieren! Wer kann mir denn sagen, wie das ins Meer kommt? Leeren die Müllfirmen die Ladungen ihrer LKWs im Meer ab? Wieso kann man das nicht verhindern? Das war doch vor Jahren auch nicht so, was ist passiert? Bestechung? Korruption?
Liebe Leute, wir tun so, als ob nebenan eine zweite Erde auf uns wartet! Nein, wir haben nur die eine!
Heutzutage wird doch alles per Satellit überwacht, wieso findet man die Verursacher nicht?
Diethelm
3 Kommentare
1703
9.7.18 02:18
Recherche für Filme
Bevor man einen Film dreht/produziert, sollte man sich über Hintergründe, Tiere, Trachten und Gepflogenheiten informieren, das ist ja wohl Sache des Regisseurs und seiner Mitarbeiter. Dan frage ich mich, wie ein Schimpanse in den Urwald des Amazonas kommt, auch, wenn der Film von 1925 ist!? 
Und es sollte auch bekannt sein, dass ed keine Indianer oder Indios mit Bartwuchs, folglich auch nicht mit Bartschatten geben kann! Und was ein Lendenschurz ist, kann man auch nachlesen, das ist NICHT vorn und hinten ein Tuch über einem Höschen, sondern das Tuch wird zwischen den Beinen durchgezogen und vorn und hinten über ein Band oder Gürtel! Und Leggins sind keine Hosen, sondern Beinkleider!
Im Moment bei der "
Die versunkene Welt" von 1960 - nicht EIN Saurier, sondern alles Echsen (Warane) oder Krokodile mit Aufsätzen, in der Beziehung sind ja alte Filme besser, wenn auch primitiv, und auch der angebliche T-Rex. der aus dem Ei kommt, ist keiner und für die Größe des Eies viel zu klein!
Recherchiert denn niemand?
Diethelm
2 Kommentare
1702
7.7.18 03:36
Alte Filme - Zelluloid (1.702)
Ich mag die alten Filme, vor allem aus den 1950ern, aber es ist klar, dass das Material nicht mehr in gutem Zustand ist, das sieht man an Flusen und Flecken auf dem Zelluloid, aber ist das wirklich nötig? Einmal etwas Mühe aufgewendet und die Filmstreifen gesäubert, dann den Film entweder digital abgetastet oder auf Video überspielt, und er würde der Nachwelt vernünftig erhalten bleiben!
Denkt da niemand dran? Was ist daran so schwer? Bei manchen Filmen, die im TV ausgestrahlt wurden, sieht man, dass sie nachbehandelt wurden - da gab man sich Mühe!
Ich verstehe es nicht.
Diethelm
1701
4.7.18 00:28
King Kong - Alte und neuere Filme und Tricks
Auch früher, z.B. "King Kong" von 1933, hätte man auf die Größenverhältnisse achten müssen, und dann gibt es da "Brontosaurier", deren Hals zu kurz ist, die im Wasser sind und Menschen angreifen und fressen - hallo? Die sind Pflanzenfresser und friedfertig! King Kong schafft auch T-Rex, was ich nicht glauben kann. Und im Film von 2005 hebt er eine ganze Straßenbahn hoch!
Komischerweise wird bei keinem der Filme gezeigt, wie sie King Kong ins Schiff transportiert haben, denn er hat das eine Beiboot zertrümmert, bliebt also nur noch das zweite, auf dem Schiff gab es keinen großen Kran, die Ladeluke wäre zu klein gewesen und die Käfige auch!
2005 greifen Riesen-Wespen und alles mögliche Getier die Menschen an, aber a) wieso waren die nur im Tal? und b) gibt es deshalb weder Riesen-Libellen noch andere Insekten heute, weil früher (zu Zeiten der Dinos) der Sauerstoffgehalt der Atmosphäre höher war als heute und somit die Tracheen solch großer Insekten die nicht mit genug Sauerstoff versorgen könnten.
Und dann das Tor in der Palisadenwand - unüberwindbar? Nein, wenn ein Blondie kommt und er sie wieder haben will, ist auch das Tor kein Hindernis!
Alles sehr unlogisch!
Der T-Rex war über 12 m hoch, wie groß war eigentlich King Kong? Eine Schätzung im Film sprach von 8 m, aber selbst, wenn er 12 m groß gewesen ist, ein Biss eines T-Rex in seinen Arm wäre schon eine schlimme Sache, und dass er dem T-Rex, das Maul auseinander reißen konnte, glaube ich auch nicht.
Der Film von 2005 war sehr gut in den Tricks, aber warum rannten die Brontosaurier in die Enge der Felsen vor den Raptoren weg? Übrigens, wo war denn Kongs Frau bzw. die Mutter seines Sohnes? Da fragt niemand nach!
Diethelm

wer die Seite direkt aufgerufen hat, bitte hier klicken, um zur Startseite zu kommen!
Diese Seite wurde am 18. September 2018 erstellt, letzte Änderung am 07. März 2019
© Diethelm Glaser, alle Rechte vorbehalten | Seite 12.260

dieser Frameset gesamte HP
seit 3.11.2016
seit 26.8.2010
kostenlose Counter<BR> bei xcounter.ch
seit 19.5.2007