meine Ideen

Didis "Allerlei"-Seiten, Nr. 52

meine Ideen


Hier möchte ich einiges darstellen, was mir durch den Kopf ging an Verbesserungen.
Ich habe kein Geld, Patente anzumelden, aber vielleicht inspiriert es ja einen Tüftler?


Arzeimittel:

Wie oft sucht man dringend eine bestimmte Arznei, aber bei manchen weiß man garnicht mehr, für was sie ist - Mein Vorschlag: auf jede Packung eine grüne Ecke, wo z.B. B = Baby, K = Kleinkind und E = Erwachsener (und/oder entsprechende Symbole) sowie eine rote Ecke, auf der steht, gegen was das Mittel hilft!

Blendschutz:

Problem: im Herbst steht die Sonne sehr tief, und sicher sind schon viele Unfälle aufgrund von Blendung passiert: man biegt in eine Straße ein und sieht nichts mehr!

Warum wird nicht wie bei Bussen eine durchsichtige Sonnenblende auf der undurchsichtigen montiert, die man zusätzlich runterklappen könnte?!

Materialkosten vielleicht 10 €, Nutzen groß!

Ich hatte schon einmal vor einiger Zeit ein paar Automobilhersteller deshalb angeschriebne - nicht einmal eine Antwort kam zurück! Ich werde mal an das Verkehrministerium mailen.

Flaschen (Shampoo, Duschgel):

warum sind diese Flaschen nicht entweder aufgeraut, mit Noppen versehen oder haben zwei Vertiefungen für die Hand/Finger?? Dauernd flutscht die beim Duschen weg, oder man kann sie gerade noch auffangen :-(

Schraubenzieher:

das Problem ist in meinen Augen, dass man bei konventionellen Schraubenziehern relativ gut Druck ausüben kann, aber die Kraft zum Drehen setzt man schlecht um. Die Ratschen-Dreher wiederum setzen die Drehkraft um, aber da oben meist der Hebel zum rechts/links umstellen ist, kann man nicht gut drücken! Und bei festsitzenden oder fest einzudrehenden Schrauben ist nun einmal beides nötig - Druck und Drehung!

Die Lösung? Ein "konventioneller" Schraubendreher, auf den man eine Runde Auflage (zum Drücken) aufstecken kann und der eine eingebaute Ratsche hat, wo man bei Bedarf den Griff einfach ansteckt! Und natürlich mit BIT-Aufnahme, also für Schlitz-, Kreuzschlitz- und Imbus-Schrauben.

Schraubregale:

Jeder kennt die preiswerten Schraubregale - hat jeder Baumarkt (80x30). Die werden ja mit Schrauben und Muttern zusammengeschraubt. ok, neuerdings haben die Schrauben einen Schlitz, aber warum muss man meist mit Schraubenzieher und dem mitgelieferten Schlüssel (oder einem Ring-/Maulschlüssel) gleichzeitig festdrehen?? Warum kann man nicht an den Schrauben eine Nut anbringen und in den Schraublöchern einen kleinen Schlitz, so daß die so festklemmen, dass sie sich nicht drehen?! Oder die Schrauben unter dem Schraubkopf eckig machen, dass sie genau in den Schlitz der Regalböden und -Träger passen?!
Warum muss immer alles kompliziert oder umständlich sein, wenn es auch einfacher geht?!

Strom:

Wenn man mit Strom arbeitet, also etwas anschließt wie z.B. eine Lampe, hat man ja bloße Kabelenden, die, wenn sie unter Strom stehen und zusammenkommen, einen Kurzschluß erzeugen - oder man bekommt einen Stromschlag!
Es wäre doch einfach, Hülsen in 3 Farben für die 3 Kabel herzustellen, die einfach aufgesteckt werden (als Isolierung) mit einem Feststellclip!
Damit wäre das Hantieren an Stromkabeln viel sicherer!


wer die Seite direkt aufgerufen hat, bitte hier klicken, um zur Startseite zu kommen!
Diese Seite wurde am 06. Januar 2003 erstellt, letzte Änderung am 17. Dezember 2009
© Diethelm Glaser, alle Rechte vorbehalten | Seite 1.361

dieser Frameset gesamte HP
seit 3.11.2016
seit 26.8.2010
kostenlose Counter<BR> bei xcounter.ch
seit 19.05.2007